ADHS: Eltern brauchen Hilfe auch | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

ADHS: Eltern brauchen Hilfe auch

ADHS: Eltern brauchen Hilfe auch

Eltern lieben und sehr am Herzen für ihre Kinder, aber nicht immer wissen, wie ihnen zu helfen, vor allem, wenn das Kind Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) hat...

Sie verstehen nicht, die viele Möglichkeiten, in denen Kinder mit ADHS oder dem Umgang mit dem Verhalten als Folge des Kindes Unfähigkeit zu achten beeinflussen kann, die Impulsivität und auch (für einige) das Bedürfnis des Kindes in Bewegung zu bleiben. Darüber hinaus sind die meisten Kinder mit ADHS sehr unorganisiert, viele schlechte soziale Fähigkeiten haben, und sind häufig unreif.

Im Allgemeinen Eltern wissen einfach nicht, wo ich anfangen soll und wie sie ihre Kinder zu helfen. Sie bezweifeln selbst sowie ihre elterlichen Fähigkeiten, oft traurig zu werden und wütend mit konstanten Schuldgefühlen, dass sie ‚nicht gut genug‘ sind. Frustration ist hoch mit den Eltern erst später im Zorn auszurasten, um ihre Handlungen und Worte zu bereuen.

Beurteilung und Diagnose von ADHS ist häufig ein Ausgangspunkt, diese Kinder zu helfen - eine vollständige Beurteilung zeigt, wo die Schwächen des Kindes liegen und zeigen die Therapien erforderlich. Es gibt eine Reihe von Therapien zur Verfügung und sie ist psychologische Beratung, Beschäftigungstherapie, Medikamente, Heiltherapie und vieles mehr.

Die Eltern müssen auch helfen!

Ein Kind mit ADHS kann eine überwältigende Erfahrung und viele Eltern sehr frustriert, sowie geistig und körperlich erschöpft am Ende sein.

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-und Support Group Südfrankreichs (ADHAFrance) schlägt vor, dass Eltern:

1. Beratung suchen und nicht die Schuld selbst

Es ist üblich, für Eltern von Kindern mit ADHS sich das Verhalten ihres Kindes verantwortlich zu machen. Es ist auch wichtig, dass ADHS ist eine echte Bedingung und nicht die von deinem Werk zu realisieren.

2. Suchen Sie Unterstützung

Finden Unterstützung unter anderen Eltern, die die Herausforderungen eines ADHS-Kind verstehen, durch eine Selbsthilfegruppe beitreten. Den Austausch mit und das Lernen von anderen Eltern zeigen, dass Sie nicht allein sind. Eltern können auch ADHAFrance beitreten und professionelle Unterstützung und Zugang zu einem Netzwerk Eltern in ähnlichen Situationen erhalten.

Denken Sie immer daran, dass Sie ein Elternteil sind, kein Zauberer, und dass die ‚perfekte‘ Kind existiert nicht. Bewaffnen Sie sich mit einer positiven Einstellung. Dies wird Ihnen helfen, die kleinen, lobenswerte Erfolge zu sehen, dass Ihr Kind zu einer dauerhaften Verbesserung des Verhaltens hinzufügen können.

ADHAFrance bewirtet auch eine Eltern Erwachsene Konferenz im Unterricht richtet Bewältigungsmechanismen auf dem 17. Und 18. September.

Themen sind unter anderem:

  • Medizinische und Biologische Aspekte der ADHS 10 Schritte vor dem Ritalin Bewertung der Adult ADHD Auspacken ADHS aus psychologischer Sicht Managing Hause und der Arbeit Beziehungen Karrieremanagement und Arbeits Realities - Hindernis oder Herausforderung? Wachsende Ihre Kinder emotionale und soziale Intelligenz ökosystemaren Ansatz und schließen, gesunde Ernährung leicht gemacht