Autsch! Warum Kleinkinder ihre Freunde beißen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Autsch! Warum Kleinkinder ihre Freunde beißen

Autsch! Warum Kleinkinder ihre Freunde beißen

Kleine Kinder haben noch nicht gelernt, wie sie ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und Emotionen effektiv, so könnten sie beißen oder ihre Freunde kneifen sie die Nachricht geben, dass sie nicht über die aktuelle Situation zur Genehmigung.

In den meisten dieser Fälle ist das Gefühl das Kind wütend, frustriert, gereizt oder sogar übermäßig aufgeregt. Sie haben das Gefühl, dass zum Ausdruck gebracht werden muss - jetzt!

Ein paar Gründe, warum Kleinkinder beißen ihre Freunde

In den meisten Fällen hat ein Freund etwas, dass Ihr tot nicht zugestimmt haben, und er schickt seinen Freund eine Nachricht durch Beißen (oder Kneifen) ihn. Er bekommt die Aufmerksamkeit seines Freundes sicher!

  • Kinder gedeihen auf Struktur und Routine. Wenn es eine chaotische Umgebung ist, fühlt er sich, als ob alles um ihn außer Kontrolle geraten ist und er könnte ein Weg zu suchen, um seine Angst und Beschwerden loszuwerden. Reizüberflutung macht Kinder fühlen sich gereizt und müde, die auch ein Kind unangemessen verhalten verursachen kann. Verlassen Sie Ihr Kind mit nichts zu tun, führt zu Langeweile und wie Sie wissen, ‚Langeweile ist der neue Spielplatz des Teufels.‘ Wenn ein Kind unter Stress wird durch Veränderungen in der Familie, Trauma oder aus irgendeinem anderen Grunde, könnte er einen Freund beißt seine eigenen Frustrationen, Wut oder Traurigkeit zu umleiten. Ernährung spielt auch eine wichtige Rolle bei der das Verhalten von Kindern. Ein Kind zu viel zuckerhaltige Lebensmittel zu essen und Kohlenhydrate bekommt irritiert leichter. Müdigkeit und Hunger macht ein Kind irritiert fühlen, was Grund genug gegenüber der Person um sich zu schlagen am nächsten ihm oder ihr. Es gibt Fälle, in denen Kinder, die Grenzen zu manipulieren und zu testen, verwenden Sie beißen.

Wie die Situation zu handhaben

  • Ist etwas passiert? Was machte ihn wütend? Was hat er zu der Zeit zu tun? Was war seine Umgebung wie? Hat er genug essen? Hat er genug schlafen?

Wenn Sie wissen, was könnte sein Verhalten verursacht hat, bestätigt seine Rührung. „Ich weiß, Sie waren wütend, weil Sie nicht genug geschlafen haben, aber man kann nicht jemanden beißen, weil Sie wütend sind.“ Geben Sie ihm Alternativen wie: „Das nächste Mal, wenn Sie wütend fühlen, eher gehen und den Ball kicken oder nehmen tief Luft,“oder‚ wenn Ihr Freund Ihr Spielzeug nimmt, sagen Sie ihm, dass Sie es nicht mögen.‘Sie diese Alternativen üben können Handpuppen mit oder Rollenspiel zu tun.

Wenn es notwendig Änderung ist die Umgebung, Reizüberflutung oder Langeweile zu beseitigen.

Wenn Beißen durch eine traumatische oder lebensverändernde Erfahrung verursacht wird, hilft das Kind, mit den Emotionen in einer sicheren Umgebung zu beschäftigen. Bei Bedarf professionelle Hilfe suchen.

Wenn ein Kind beißende verwendet als Mittel zu manipulieren, muss er die Folgen der entsprechenden Disziplin tragen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Art von Disziplin praktisch und wirksam ist.

Der Umgang mit Wut in den ersten Jahren

Wut ist eine normale Reaktion auf unangenehme Ereignisse. Kinder müssen lernen, Wut angemessen zu behandeln. Wenn ein Kind wütend wird, erkennt die Emotion: „Ich sehe, dass Sie wütend sind.“ Geben Sie ihm Alternativen mit dem Ärger umgehen stern Sprünge wie zu tun, um einen Ball zu treten oder einen tiefen Atemzug zu nehmen. Das Kind muss durch die Emotion arbeiten; alles im Inneren zu halten, ist nicht gut. Seien Sie sein Vorbild und Mentor zu verstehen und seine Gefühle angemessen zu kommunizieren.