Bitte bedrohen Sie meinen Sohn nicht für Ihre Tochter | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Bitte bedrohen Sie meinen Sohn nicht für Ihre Tochter

Bitte bedrohen Sie meinen Sohn nicht für Ihre Tochter

Es gibt eine Geschichte in den Nachrichten darüber, wie ein gut gemeinte Vater Bilder nahm mit seinen Arm um seine Tochter prom Datum; Nachahmen der Pose des Paares. Ein Kommentar wurde später hinzugefügt, und das Bild auf Social Media geschrieben. „Was auch immer Sie meine Tochter tun, werde ich mit dir machen.“ Der Originalartikel erschien auf einer Affiliate-Fox News in Orlando, und wurde genannt „urkomisch“.

Jetzt. Die ganze Geschichte ist, dass beide Familien beim Fotoshooting waren, und es sollte ein Witz sein, okay'ed von allen Beteiligten. Also, ich versuche nicht, diese besondere Geschichte zu beurteilen, sondern verwenden Sie es als ein Beispiel für die altmodischen Normen, in denen wir weiterhin gedankenlos teilnehmen.

Während die Rolle von überängstlich Vater nicht neu ist, ist es ein Konzept, das müde, schon nur sterben muss. Abgesehen von der Annahme aus, dass meine Tochter (ja, ich habe auch Töchter) nicht in der Lage ein gutes Urteilsvermögen und schützen sich und ihre Standards, dieses lächerliche Konzept stellt sich vor, dass meine Söhne sind ebenfalls nicht geeignet, die gleiche gute Beurteilung und Standards.

„Aber ich bin / bekannt, dass ein Teenager“, sagen Sie. „Ich weiß, wie sie denken“

Bedürfnisse ‚Jungen sind Jungen‘ STOP

Mein ältester Sohn ist 16 und sein Leben braucht nicht bedroht zu sein, als er zum Abendessen sein Date heraus nimmt. Mein Sohn ist 16 und noch hat er genug Sinn zu seiner Großmutter respektvoll zu sein, seine Mutter, seine Schwestern, und erstaunlich, seine Freundin. Ich, als seine Mutter, nehme Anstoß an dem Gedanken, dass er einig hormon betrunken schlampig Boner-Maschine (einen Mann, er wird mich hassen für diesen Satz in einem öffentlichen Forum zu schreiben!), Die vollständig zu gutem Sinne und Moral geblendet wird. Ich habe meinen Sohn hob ein respektvoller und verantwortliche junger Mann zu sein, und er porträtiert jene Qualitäten in außerhalb Situationen, wie gut.

Es ist nicht ‚lustig‘ meinen Sohn zu bedrohen. Es ist nicht ‚nett‘ Ihre Tochter zu behandeln, als ob sie Null gesunden Menschenverstand hat

Wenn Sie möchten, dass Ihre Tochter schützen, erhöhen sie so, dass sie sich selbst schützen können. Geben Sie ihnen die Werkzeuge, um eine gefährliche Situation zu entziffern. Bringen Sie ihr die Sprache der Zustimmung und wie eine Situation zu beenden, die ihr unangenehm macht. Hilfe sie über ihre Entscheidungen zuversichtlich sein, und ihr zeigen, wie gut Entscheidungen über die Menschen zu machen, mit denen sie Zeit verbringt. Nehmen Sie sich Zeit und in ihrem Leben beteiligt sein. Schützen Sie Ihren Sohn auf die gleiche Weise. Und, um Gottes willen, wenn Sie haben gute Gründe, ihr Urteil zu misstrauen, stellen Sie sicher, ihre Aktivitäten sind sicher und überwacht.

Teenager-Sexualität ist kein ‚Junge Ding‘, es ist ein ‚Teenager Ding‘

Vor allem erkennen und sich damit abgefunden, dass Teenager-Sexualität ist kein ‚Junge Ding‘. Teenage Sexualität ist ein ‚Teenager-Ding‘. Junge Männer und junge Frauen gleichermaßen werden neugierig, interessiert sein, und auf der Suche, um mehr über Sex zu lernen. Ihre Tochter ist genauso neugierig wie mein Sohn, ich praktisch es garantieren kann. Aber du siehst mich nicht eine Schrotflinte Polieren, wenn sie über Hausaufgaben zu machen kommt. Sie sehen mich nicht Bilder auf Facebook mit verwässerten Bedrohungen über persönliche Schäden veröffentlichen sollte ich sie mit meinem Sohn Handsy herausfinden wird.

Die Idee der jungen Frauen bedrohen ihre Hände junge Männer zu halten, ist lächerlich, aber wenn die Rollen vertauscht sind es vollständig akzeptiert und sogar gefördert. Warum? Um eine Generation von Art und respektvolle Menschen zu erhöhen, müssen wir unsere Jungen, die sie von Natur aus schlecht sind aufhören zu sagen (aber es ist nicht ihre Schuld, weil Hormone...) Um eine Kultur der starken und kompetenten Frauen zu schaffen, die sich retten können, müssen wir zuerst lehren Mädchen stoppen, die sie brauchen, um gerettet werden.

Warum gehen wir nicht, wie die Eltern, für beide Seiten tun unser Bestes, verantwortlich und in der Lage, Kinder zu erziehen, statt? Warum wir unsere Kinder nicht zu einer besseren Entscheidungen führen und ihnen helfen, lernen, wie man sich erholen, wenn (nicht falls) sie vermasseln? Warum nicht erinnern wir uns, dass dies alles Teil des Prozesses und konzentrieren sich auf die Beispiele, die wir für sie sind Einstellung und die Botschaften, die sie zu Hause sind zu erhalten? Dann könnten wir vielleicht alle eine kollektive tief Luft und mehr Vertrauen in die Kinder wir erhoben haben.

Kasey Ferris ist ein freier Schriftsteller und Mutter von fünf Kindern. Sie isst zu viele Oreos und denkt, das Leben ist viel besser, wenn Sie lachen. Finden Sie sie auf Facebook.