Bücher für Babys und Kleinkinder vorstellen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Bücher für Babys und Kleinkinder vorstellen

Bücher für Babys und Kleinkinder vorstellen

Wissen Sie schon, zwischen der Geburt und dem Alter drei, entwickelt das Gehirn schneller als jeder anderer Zeitraum in einer Lebensspanne? Dies ist, wenn Billionen von Verbindungen, die so genannten Synapsen, zwischen den Gehirnzellen geschaffen. Aber für diese Verbindungen geschaffen werden, muss das Gehirn immer wieder angeregt werden. Das Lesen und Erzählen von Geschichten sind eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist hier, wie:

Habe Spaß!

Wenn es um Geschichten und Bücher kommt, ist das Endergebnis, dass es kein richtiger oder falscher Weg ist Bücher mit Babys und Kleinkindern zu verwenden. Es geht mehr um die Zeit zu genießen Sie zusammen verbringen und im Anschluss an die Führung bei der Entscheidung, was als nächstes zu versuchen. Babys und Kleinkinder gedeihen auf Verspieltheit, Reim, Rhythmus und Wiederholung. Viel Licht herzig, sprach gefüllt Interaktionen mit Bücher und Bücher lesen, dass Ihr Kind den Favoriten sind immer wieder!

Die Grundlagen des booksharing mit Kleinen

  • Obwohl man überall lesen kann, ist es am besten auf den Schoß oder neben dir bequem mit Ihrem Kind zu entspannen und sitzen, wenn Sie Bücher teilen. Engage mit ihnen in der gesamten Geschichte, lustige Geräusche machen, kuscheln sie und ermutigen sie. Dies wird ihnen helfen, von Anfang an die positive Assoziation zwischen Büchern und Liebe zu machen. Die Dauer des Lesezeit spielt keine Rolle; Sie müssen nicht einmal das Buch beenden. Entdecken Sie ein Buch und kommunizieren miteinander über sie so kurz oder so lange, wie Sie beide wollen. Einfach, um sie jeden Tag ausgesetzt wird in einer positiven Art und Weise zu lesen ist genug, dass die Aktivität zu Hause pflegen. Stellen Sie sicher, dass es Zeiten gibt, wenn Babys und Kleinkinder an Bücher auf ihre eigenen aussehen kann. Board Bücher haben abgerundete Ecken, so dass sie Ihr Kind nicht verletzen können, und sie sind speziell gekaut werden, klopfte und fiel! Im Gespräch mit Ihren Kindern über die Bilder, Konzepte und Ereignisse in dem Buch ist ebenso wichtig wie die Worte auf der Seite zu lesen. Bitten Sie sie, was sie denken, und sagen, was Sie denken. Dies lehrt Ihr Kind die logischen Fähigkeiten notwendig Sinn einer Geschichte zu machen - das ist etwas, sie im täglichen Leben verwenden wird, wenn sie älter werden. Hören Sie erkennen und darauf zu reagieren, was Ihr Kind sagt - das macht die Erfahrung interessant für Sie beide. Es hilft auch Ihr Kind der Sprache, Vertrauen und Selbstwertgefühl wachsen. In diesem Stadium, denken Sie daran, dass das Lesen eine sehr interaktive Erfahrung. Das Kind schaut Sie als Kommentator der Geschichte. Sie Kinder Interessen zu verstehen, ist von entscheidender Bedeutung. Bieten Sie Ihrem Kind eine Auswahl der Bücher und dann geführt werden, durch das, was sie wollen, zu lesen. Beginnen Sie mit der Frage: „Wollen wir sehen oder dieses Buch lesen?“. Babys und Kleinkinder haben Stimmungen und es vorziehen, um einige Dinge zu anderen - genau wie wir! Ihr Interesse in einem Buch wird von einer Reihe von Faktoren abhängen: Welche Dinge, die sie mögen, die Tageszeit und ob sie hungrig, müde oder haben eine nasse Windel. Unabhängig von dem Tag, das Kind oder die Buch - Ausdauer ist der Schlüssel. Wenn Ihr Kind desinteressiert scheint, geben Sie nicht auf. Versuchen Sie es später noch einmal, oder die Geschichte in einer anderen Art und Weise lesen. Irgendwann wird Ihr Baby finden die Geschichten, die sie lieben. Alles, was Sie tun müssen, ist, dass das Interesse helfen, für ihr persönliches Wachstum und ihren Erfolg in der Schule zu finden und zu pflegen.