Deine Mom Stimme - habe keine Angst, es zu benutzen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Deine Mom Stimme - habe keine Angst, es zu benutzen

Deine Mom Stimme - habe keine Angst, es zu benutzen

„Ihr Sohn temporäre Hörverlust hat,“ der Arzt informiert uns nonchalant.

Ich nehme meine Augen von der Katze im Hut Zeichnung an der Wand und zweimal blinken.

"Was?"

„Das ist durchschnittlich Gehör„, fuhr er auf eine Linie zeigt, ‚und das ist, was Ihr Sohn jetzt hören kann‘, sagt er, auf eine andere Linie zeigt viel niedriger als die erste. „Wenn ein Erwachsener kam hier mit diesem Grad an hören, wir würden ein Hörgerät empfehlen.“

In einem Moment der Ironie, ich bin nicht einmal sicher, ob ich ihn richtig hören. Wie ist es passiert? Wie lange ist mein Kind nicht in der Lage gewesen, zu hören? Mein Geist wirbelt zurück zur Szene für Szene: jede „? Huh“, jedes Mal, wenn er mich ignorierte, mich jedes Mal, wenn er gebeten, die Musik aufzudrehen lauter im Auto.

„Kinder sind anpassungsfähig,“ der Arzt uns versichert, „Er hat wahrscheinlich eine Weile her und vollständig angepasst, um es auf diese Wertminderung eingesetzt. Wir werden Rohre in den Ohren stecken, wenn wir seine Mandeln und Polypen entfernen, und er wird so gut wie neu.“

***

Meine drei-und-ein-halb Jahre alten Sohn hat für den besseren Teil eines Jahres auf dem Boden seines Schlafzimmers geschlafen. Mein Mann und ich beschlossen, dass es kein Kampf wert war zu kämpfen.

Aber.

Ein paar Wochen vor Weihnachten, begann er mehrmals in der Nacht aufwacht. 00.30. 02.46. 04.15. Er würde stolpert in unser Zimmer im Dunkel seine blaue Decke hält, weint leise.

Wir haben ihn für eine Weile wieder in seinem Zimmer, zweimal pro Nacht, drei Mal pro Nacht, aber oft es dauerte. Bis wir herausgefunden, dass, wenn wir ihn auf unserem Boden schlafen lassen, er gleich wieder einschlafen würde und vor allem dort bleiben. Und, na ja, nach unserem zweiten Kind nicht durch die Nacht für 13 lange Monate geschlafen hat, unser neues Erziehungs Motto: was Absprache mit dem meisten Schlaf gewinnt endet.

Also begann er auf dem Boden in unserem Zimmer schlafen.

Jede Nacht schnarchte er laut, warf und stundenlang drehen. Unser Sohn ist schon immer ein lautes Verschnaufpause, aber dies war das erste Mal, dass wir zu seinem Schlafmuster einen Logenplatz hatten. Sie gingen in etwa so:

Schnarchen. Whistle ausatmen. Schnarchen. Whistle ausatmen. Schweigen.

Eins.
Zwei.
Drei.
Vier.
Fünf.
Sechs.
Sieben.
Acht.
Neun Sekunden.

Laut keuchend schnarchen. Whistle ausatmen.

Mein Mann und ich standen sich im Bett für eine Nacht, die Umrisse unserer Gesichter kaum vom Mondlicht beleuchtet durch unser Fenster scheint. Er sprach zuerst auf.

„Ich denke, wir müssen Everett zum Arzt nehmen.“

Zwei Wochen später fuhren wir in der HNO-Praxis unserer Kinderarzt uns genannt hatte, und ich sprach wieder auf.

„Ich denke, wir sollten sein Gehör testen lassen, während wir hier sind.“

***

Als unser Sohn acht Wochen alt war, hatte er Operation einen Leistenbruch zu beheben. Ein Morgens, ein Windelwechsel, ein Klumpen, ein Telefonanruf an den Arzt, und das war es. Sie drehte ihn auf einem kleinen Krankenhaus Wagen weg, während mein Mann und ich die Türen dicht hinter ihnen beobachtet.

Ich spürte es dann, und ich fühle es jetzt wieder: die Verantwortung, ein Anwalt für meine Kinder zu sein

Hier ist das Ding über Befürwortung - Sie nicht wirklich verstehen, bis Sie es erleben. Sie wissen nicht einmal, dieser Teil des Seins eine Mutter ist, bis Sie mit diesen Worten mutig kommen aus dem Mund in der Arztpraxis stehen: „Irgendetwas ist mit meinem Kind nicht richtig.“

Mein Sohn ist drei-und-ein-halb Jahre alt. Er redet viel und spricht gut für sein Alter. Er erzählt mir Geschichten im Auto, Witze im Bad, und erinnert an Erinnerungen, die ich mich kaum erinnern. Ich vergesse oft, dass, nur weil er reden kann, bedeutet nicht, er sagt mir alles. Nur weil er viele Worte weiß, bedeutet nicht, er kann immer kommunizieren, wenn etwas nicht richtig in seinem kleinen Körper zu arbeiten.

Es ist ein wenig überwältigend für mich, diese Gedanken an etwas fehlt. Mein Erziehungsstil ist irgendwo zwischen Freiland- und entspannt. Ich kaum Google. Ich bin das Gegenteil von einem Hypochonder. Ich bin nicht ängstlich von der Natur, und mein Mann Witze regelmäßig, dass ich „nicht genug Sorge“ (keine Angst zu haben - er macht sich Sorgen genug für uns beide).

Also hat ich mich in einer seltsamen Stelle zu finden, wenn es um Fürsprache kommt, oft gelähmt durch meine eigene entspannte Persönlichkeit. Ich bin manchmal schüchtern zu sprechen, oder ich eine Weile warten. Was passiert, wenn ich falsch? Ich will nicht die paranoide Mutter sein. Am anderen Ende des Spektrums: was passiert, wenn ein Problem auftritt, und die Zeichen gab es die ganze Zeit, aber ich vermisste sie? Werde ich in der Lage sein, selbst zu vergeben? Sicher, wir nahmen den Bruch und die Schlafapnoe und die Schwerhörigkeit, aber waren diese nur Egel? Was andere Probleme, körperliche und emotionale, könnte in unserer Zukunft lauern?

Ich bin ihr Meister, ihre Kreuzfahrer, ihre Anhänger, ihre Gläubiger

Ich fühle das Gewicht dieser Verantwortung ganz auf meinen Schultern sitzen. Die Verantwortung fühlt sich schwer, aber nicht in einer Art und Weise belastend. Es fühlt sich schwer in einer leistungsfähigen Art und Weise - eine bedeutende, von größter Bedeutung, die-sehr-Definition-of-Mutterschaft Art und Weise. Diese Kinder sind abhängig von mir. Ich bin ihre Mutter; sind nicht, dass ich ihr größter Fürsprecher? Das ist meine Ehre, mein Privileg. Ich bin ihr Meister, ihre Kreuzfahrer, ihre Anhänger, ihre Gläubiger. Und so lange, wie sie kleine Kinder sind, bin ich auch, die meisten importantl, ihre Stimme.

Denn solange sie kleine Kinder sind, bin ich als, was am wichtigsten ist, ihre Stimme

Diese kleinen Leute unter meiner Obhut sind nicht immer in der Lage, ihre Schmerzen und Beschwerden in Verbindung stehen. Wie der Arzt sagte, Kinder sind anpassungsfähig. Sie bekommen zu Schmerzen, zu leichten Beschwerden verwendet, um Mobbing, um den Verlust zu hören. Wer wird für sie sprechen, wenn sie nicht für sich selbst sprechen können?

Ich habe nur eine Mutter für drei-und-ein-halb Jahre, aber ich hatte schon mehr als einmal für meinen Sohn zu befürworten - die Hernie (ich glaube nicht, das ist normal), das Wachstum Diagramm (er ist in Ordnung!), und nun die Schlafapnoe und Hörverlust (etwas nicht stimmt).

Advocacy beginnt mit Aufmerksamkeit und Vertrauen auf Ihren Darm

Advocacy beginnt mit Aufmerksamkeit und Vertrauen auf Ihren Bauch, zwei Dinge, die nicht immer natürlich zu mir kommen. Es gibt ein hohes Maß an Einsicht in der Mutterschaft beteiligt: ​​zu wissen, was man beachten muss, welche Fragen zu stellen, wenn sie betroffen sein, und wenn es sein zu lassen. Hören meines mütterlichen Instinkt beinhaltet mich zu vertrauen und in mir als Mutter zu glauben, eine Fähigkeit, die ich langsam mit jedem Tag der Elternschaft unter meinem Gürtel bin zu meistern.

Advocacy nicht mit Ärzten beginnen und enden; es kann in allen verschiedenen Formen und Größen erscheint, aus dem Büro des Hauptes auf den Spielplatz. Es könnte aussehen wie unser Kind in einer neuen Klasse setzen. Es könnte so aussehen, Fragen zu stellen, und diese Fragen mit mehr Fragen Verfolgung. Es könnte ein wirklich peinliches Gespräch mit unserem Freund, dessen Kind auf unserem Kind aussehen, die Kommissionierung.

Ärzte könnten mit den Augen rollen, Freunde defensiv sein könnte, Lehrer könnte alles ist in Ordnung bestehen. Und vielleicht ist es. Vielleicht ist es nicht. Unabhängig vom Ergebnis - egal ob Sie richtig oder paranoid oder ein bisschen von beidem waren, das ist nicht das, was zählt.

Worauf es ankommt, ist, dass Sie die Mutter sind.

Und heute möchte ich diese sanfte Erinnerung bieten: Sie haben eine Stimme. Haben Sie keine Angst, es zu benutzen.