Der Tag habe ich beschlossen, meine Ehe zuerst zu setzen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Der Tag habe ich beschlossen, meine Ehe zuerst zu setzen

Der Tag habe ich beschlossen, meine Ehe zuerst zu setzen

Ich stand da auf dem Flur, Balancieren ruhig auf dem Schritt, bevor er mich sehen kann. Allein im Dunkeln saß, war der Mann, den ich einmal mit meiner ganzen Zeit verbrachte. Der Mann, mit dem ich all meiner Freude, Liebe geteilt und Leidenschaft. Ich studierte ihn. Sein Gesicht. Die Traurigkeit und Einsamkeit in seinem Ausdruck. Sein Körper. Der Körper, der so viele Jahre, wie es schien, war zu meinem angebracht. Ich beobachtete ihn. Er weinte. Ich tat dies, um ihn - zu uns.

Früher haben wir alles gemeinsam tun. Wir waren beiden Welten andere. Es gab nie einen Tag, dass wir unsere Beziehung nicht an erster Stelle. Gemeinsam ist seit 20 Jahren für 16 verheiratet Wir waren einander verpflichtet. Verpflichtet, unsere Ehe, bis ich beschlossen, zuerst unsere Kinder zu setzen.

Ich habe mehrere Beiträge über Frauen gelesen, die behaupten, sie immer zuerst ihre Kinder setzen. Die meisten sagen, sehr deutlich, dass ihr Mann jedes Mal verlieren wird. Die Kinder kommen zuerst - Ehe zuletzt.

In meiner Suche nach der perfekten Mutter, vernachlässigte ich meinen Mann

Ein weiser Freund sagte einmal zu mir: „Du und dein Mann auf euch nehmen. Mama und Papa zuerst Kinder Sekunde. Wenn Mama und Papa nicht glücklich sind, leiden die Kinder.“

Seit vielen Jahren verteidigte ich unerbittlich meine Entscheidung zuerst meine Kinder zu setzen. Ich habe immer ihre Bedürfnisse vor meiner Ehe und Ehemann. All meine Liebe, Zeit und Hingabe wurde ihnen gegeben. Ich glaubte wirklich, dass meine Handlungen bewiesen, dass er eine gute Mutter war.

Mein Mann würde versuchen, mit mir darüber zu sprechen - über uns. Er drückte seine Besorgnis über das Gefühl außen vor. Sie fragen sich, wo er in das Bild passen. Ich würde schiebt ihn beiseite. Sagen Sie ihm, er war egoistisch. Dass ich war der einzige, das Richtige zu tun. Es war meine Aufgabe, eine Mutter zuerst, die Frau und Partner an zweiter Stelle zu sein.

Seine Emotionen waren zerrissen. Es war ein Teil von ihm, die mir wirklich eine Mutter, um unsere Kinder genossen beobachten sein. Er lächelte liebevoll, wie ich für sie sorgte. Sagen Sie unsere Tochter und Sohn, dass sie Glück haben so eine tolle Mutter zu haben.

Er beobachtete mich auf einer täglichen Basis all meiner Zuneigung zu unseren Kindern geben, während er wartete. Am Ende des Tages waren die Kinder diejenigen, die die Vorteile von meiner Liebe erntete. Sie waren diejenigen, die meine Leidenschaft empfangen, Pflege, Zärtlichkeit und Berührung. Mein Mann war auf der Außenseite nach links. Von links nach immer fragen: „Was ist mit mir?“

Sobald ich die Aufmerksamkeit begann zu zahlen, was er sagte, war es ein kleiner Teil von mir, der wusste, dass er Recht hatte. Dennoch war ich nicht bereit zu sagen, dass ich für das Scheitern meiner Familie und Ehe bis einstellen. Die meisten meiner Energie wurde noch ausgegeben zu beweisen, dass meine Kinder brauchte mich mehr als mein Mann.

Dann passierte es. Die Worte, die schließlich machte mich umarmen, was mein Mann seit so vielen Jahren gesagt hatte. Die Worte eines sehr weise sieben Jahre alt.

„Warum du und Papa nicht immer umarmen?“ meine Tochter gefragt. „Ich liebe es, wenn ich dich in der Küche umarmen zu sehen bekommen und sie Küsse geben. Es bringt mich zum Lächeln, wenn ich sehe, Sie halten die Hände. Es gibt mir Trost zu wissen, dass wir immer eine Familie sein.“

Sie hatte recht. Der einzige Weg, eine starke Familie zu haben, war eine starke Ehe. Es war Zeit, meine Prioritäten in Ordnung zu bringen.

Wir mussten die Richtung ändern. Als ich meinen Mann sah, konnte ich mich nicht erinnern, warum ich ihn geheiratet. Warum habe ich versprochen, dass ich ihn immer lieben würde, ehre ihn, und schätzen uns. Ich fühlte mich leer. Hat verloren. Ich konnte nicht mein Leben ohne ihn vorstellen, aber ich wusste auch nicht, wie man die Art, wie wir früher kommen.

Ich machte eine bewusste Entscheidung, meinen Mann und meine Ehe zu verpflichten

Es gibt eine Neuheit nun zu unserer Beziehung. Ich bin von den Tagen in der Schule erinnert, wenn wir verbringen Stunden jedes Detail über einander kennen zu lernen. Stehlen Blicke. Kissing, wenn niemand zusah.

Mein Mann hat immer noch. Stehle wirft einen Blick auf mich. Küßt mich, wenn niemand zuschaut. Ich fange ihn oft beobachtete mich und lächelte. Glücklich. In diesen Momenten, ich weiß, dass er mich wirklich liebt.

Er hat immer einen schelmischen Blick auf sein Gesicht, aber seine Augen mir sagen, wie viel er wirklich um uns kümmert. In diesen Momenten bin ich beruhigt, dass meine Kinder aufwachsen zu wissen, was Liebe zwischen ihrer Mama und Papa aussieht und sich anfühlt.

Es ist in diesen Momenten, die ich so gesegnet fühle, wie meinen Partner und besten Freund zurück zu haben. So viel Glück noch einmal in der Liebe mit meinem Mann und meiner Ehe zu fallen.

Sie können mehr von Saras Schrift auf FITMOM finden.