Die 6 Regeln des Vorschulkampfes | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Die 6 Regeln des Vorschulkampfes

Die 6 Regeln des Vorschulkampfes

"Lass uns kämpfen!" in der Regel ist das erste, was meine fünf Jahre alte, Falcon, sagt am Morgen, nach dem „ich pinkeln“ und „Ich muss eeeeeeeeat“ (alle ES enthalten). Zwei Jahre alter Bär sagt in der Regel ja, solange er sein spezielles schwarzes Schwert hat. Wenn Falcon findet seinen besten Freund, ihre Umarmungen in Tackles und Schläge morphen. Einer von ihnen sitzt auf der anderen, während sie kreischen. Dann erhalten sie auf und jagen einander mit zwei Jahre alten Bären hinter.

Oder sie werfen Bälle auf den Kopf ihres Vetters.

Oder sie springen von der Couch.

Oder sie wechseln sich ab (dies tatsächlich geschehen ist), die einander in den Kopf mit Schaum Lichtschwerter zu schlagen.

Das ist normal

Es ist in Ordnung, meine Kinder toben zu lassen. Es ist in Ordnung, sie schreien zu lassen und mit Stöcken spielen und schlagen und ringen. In der Tat müssen Kinder toben. Es läßt sich mit Freunden verbinden. Es lehrt sie über Grenzen: Wie schwer ist zu hart? Es lehrt sie, Konfliktlösung. Es scheint, Aggression zu verringern. Im Grunde genommen, ausflippen sie es brauchen.

Solange alle Parteien einverstanden sind, Vorschul Fight Club ist auf

Die erste Regel der Vorschule Fight Club

Sie müssen über die Vorschul Fight Club reden. Sie müssen mit den Teilnehmern sprechen, so dass sie die Grenzen und Grenzen kennen. Und Sie müssen mit anderen Eltern darüber sprechen. Verbreiten Sie das Evangelium von roughhousing. Lassen Sie andere Menschen wissen, dass Sie mit Ihren Kindern das Verhalten in Ordnung sind. Es war andere Eltern locker zu lassen, die mich lassen meine Kinder epische Schwert Schlachten als normal sehen.

Die zweite Regel im Vorschul Fight Club

Jeder muss zustimmen Club zu kämpfen. Sie können nicht schieben oder mit jemandem getroffen oder ringen, die allein gelassen werden will. Jeder hat das Recht sich sicher zu fühlen, und wenn roughhousing Menschen fühlen sich unsicher macht, es endet. Die Zustimmung kann jederzeit (Falcon bester Freund oft setzt die Grenze zu ziehen Kleidung, und wir müssen aufhören, und eine Regel über sie für jedermann zu machen sicher genug zu fühlen, um zu spielen) zurückgezogen werden.

Als Tyler Durden sagt, wenn jemand klopft, ist der Kampf vorbei. Anschlagmittel zu stoppen oder Eltern einspringen sofort: Dies lehrt Kinder jeweils andere Worte und Grenzen zu respektieren. Kinder müssen wissen, dass Nein Nein in jungen Jahren bedeutet. Meine Jungs müssen wissen, dass, wenn jemand sagt Halt, du verdammt gut stoppen.

Aber wir gehen weiter: Wenn jemand die Körpersprache sagt aufhören, Sie zu stoppen. Ich trete in und darauf hinweisen, Dinge wie: „Schauen. Jaden läuft weg und kauerte unter der Couch. Das heißt, er hat Angst. Jaden, hast du Angst? Sagen Sie Falcon das.“ Dies lehrt Kinder, wie soziale Signale zu lesen. Sie haben oft wirklich nicht erkennen, dass ihr Bruder nicht einen Ball auf seinem Gesicht geworfen will. Einer der besten Gründe, Kinder toben zu lassen? Sie lernen, Konfliktlösung. Normalerweise können sie es selbst behandeln, aber Sie könnten in manchmal Schritt benötigen.

Und zustimmenden Club zu kämpfen erstreckt sich auf andere Eltern - wenn auf dem Spielplatz, Verhalten meines Kindes mit ihrem Kind sie unbequem macht, es endet. Jeder hat das Recht sich sicher zu fühlen. Dazu gehören Eltern. Side-Augen von Passanten zählen nicht.