Erziehung: Wenn sexuelle Andeutungen unglaubliche Missverständnisse schaffen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Erziehung: Wenn sexuelle Andeutungen unglaubliche Missverständnisse schaffen

Erziehung: Wenn sexuelle Andeutungen unglaubliche Missverständnisse schaffen

Meine Frau (Mel) und ich in der Regel sexuelle Anzüglichkeiten um das Haus als eine Möglichkeit, ohne die Kinder flirten zu wissen, was wir reden. Wirklich, alles kann in eine anspielungs gedreht werden, solange sie mit einem verschmitzten Lächeln folgt und hob die Augenbrauen. Wir begannen dies zu tun, kurz nachdem wir unser erstes Kind hatten. Aber jetzt, wo Tristan und Norah sind sechs und vier, sie sind sehr daran interessiert, in unseren Gesprächen und unsere innuendos haben einige urkomische Missverständnisse geschaffen.

Im Folgenden sind einige Beispiele:

Mel: Vielen Dank für das Auto saugen. Sie könnten nur einen Termin heute Abend!
Norah: Kann ich die Ernennung gehen?

Mel: Ich schmolz die Butter für das Brot Französisch.
Clint: Sie schmelzen meine Butter.

Mel: Würden Sie die Waffeleisen etwas ausmachen Reinigung? Wir sind mit Frühstück zum Abendessen.
Clint: Ich möchte Ihre Waffeleisen reinigen.
Tristan: Mom Waffeleisen ist gebrochen.

Mel: Sie saugen die Spülmaschine zu laden.
Clint: Ich bin gut in der Spülmaschine zu laden.
Mel: Nein , du bist nicht.
Clint: Natürlich bin ich. Schau dich an , du bist schwanger.
Norah: ( im Gespräch mit Tristan): Papa gut Laden Mamas Geschirrspüler.

Mel: Wir haben keinen Termin für eine Weile hatte.
Clint: Ja... Wir sollten heute Abend machen.
Tristan: Wird Mama zum Arzt? Ist Mama krank?

Clint (Bücken einen großen Topf ziehen einen Schinken zu kochen): Diese dummen Schinken Topf hängen geblieben ist.
Mel: Ich mag deinen Schinken.
Clint: Wow! Danke, Baby. Ich mag deinen Schinken, auch!
Tristan: Ich mag nicht jedermanns Schinken!

Mel: Guckst du das? Sie gehen zu dem Speck verbrennen.
Clint: Sie verbrennen meinen Speck.
Mel: Nice. Nun... Ich habe ein Papier heute Abend zu schreiben, so dass Sie nicht irgendwelche meines Specks bekommen.
Norah: Mama, kann ich einige Ihrer Speck?

Clint: Was sind Sie, dass setzen? Mais? Ich hasse Mais.
Mel: Ich mag Ihren Mais.
Tristan: Niemand mag Papas Mais!

Clint Edwards ist der Autor keine Ahnung, was ich tue: Ein Blog Papa. Er lebt in Oregon. Folgen Sie ihm auf Facebook.