Es ist keine perfekte Ehe, aber es ist eine Ehe, die funktioniert | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Es ist keine perfekte Ehe, aber es ist eine Ehe, die funktioniert

Es ist keine perfekte Ehe, aber es ist eine Ehe, die funktioniert

Vor kurzem meine Freundin und ich war über unsere Kinder unterhalten und unsere Männer und sie berichtet, wie sie wollte ihre Ehe als meins so perfekt war. Ich war überrascht, weil meine Ehe eine Menge Dinge, aber perfekt ist es nicht! Wenn sie meinen Mann kannte und ich gleich nachdem wir verheiratet waren, würde sie sicher nicht meine Ehe als „perfekt“ charakterisieren.

Während dieser ersten Jahr Vergangenheit Beziehung Gepäck und meine idealistische Erwartungen, was ein Mann sein soll, hatte uns beide gefragt, ob den Bund fürs Leben das Richtige zu tun gewesen war.

Eine dysfunktionale Tanz

Sehen Sie, wie ein kleines Mädchen, ich meine Mutter stundenlang für meinen stepdad warten sah nach Hause zu kommen. Ich konnte immer sagen, wenn die Dinge waren nicht in Ordnung. Abendessen Zeit würde in der Nähe, war mein Vater eine No-Show, und Mutter würde Stimulation beginnen. Sie bekam hektische, Schreien bei uns Kindern diese oder jene lästige Pflicht zu tun. Wir konnten die Spannung Brau fühlen. Wir gingen auf rohen Eiern als die Minuten vergingen und mein Vater war noch nicht zu Hause. Wir wussten, dass die Minute, die er durch die Tür ging, Chaos ergäben sich und wir würden gelassen werden, um die Scherben aufzusammeln.

Leben durch meine Eltern gescheiterte Ehe hat mich Beziehungen Zweifel und ich großen Vertrauensprobleme entwickelt. Allerdings fühlte ich einen gewissen Mangel in meinem Leben, dass ich nur, indem sie in einer Beziehung gefüllt glaubte könnte. Ich ging auf der Suche nach charmanten Prinzen zu finden, damit er meine Hoffnung, glücklich überhaupt in nach wiederherstellen könnte.

Nach Jahren des Küssens viele, viele Frösche, landete ich mein Prinz und wir verlobten. Ich war auf Wolke neun. Ich wollte die perfekte Garten Hochzeit mit einem gut gemachten Soundtrack. Kein Detail wurde ausgelassen und der Tag ging besser als geplant. Schließlich hatte ich alles, was ich wollte. Ich war gut auf meinem Weg, um die hässlichen Narben zu ersetzen sind aus einem zerrütteten Elternhaus verläßt mit der Magie meiner neuen gefundenen Märchen hinter.

Ich war nicht für all die Arbeit und den Kompromiss bereit, was dazu gehört verheiratet

Ja, mit einer Ausnahme. Ich war nicht für die Arbeit vorbereitet und Kompromisse eingehen, was dazugehört verheiratet. Das Gezänk begann sofort. Müssen Sie alle Abdeckungen Schwein? Warum drehen Sie die Hitze, hat es Ihnen passieren, dass ich kalt war? Warum muss ich das Abendessen kochen jeden Abend? Was ist los mit den Händen? Er ist dein Sohn auch, weißt du, es würde dich nicht tötet ihm ein Bad zu geben. Wie kommen wir Zeit mehr zusammen verbringen nicht? Sind Sie sehen jemand anderes? Oh, so ist dies meine Schuld? Gut, das bin ich und du mich nicht gehen zu ändern.

Das erste Jahr würden wir argumentieren und Make-up, argumentieren und Make-up, bis wir an dem Punkt, wo wir mehr stritten als wir bilden. Ich war nicht für die harte Arbeit vorbereitet, in einer Ehe zu sein. Sicher, die Märchenhoch ich tun konnte. Aber die wirklichen Leben Ehe Sache, ich war nicht sicher, ob ich ausgestattet war, zu beschäftigen. Die ganze kompromittierende Sache, wo ich nicht Dinge gehen könnte meinen Weg der ganze Zeit gemacht absolut keinen Sinn für mich. Jede Faser in meinem Wesen empört. Meine Ehe lebte nicht meine Erwartungen und Groll begann zu brauen.

Es gab Tage, wo ich nicht an meinem Mann aussehen könnte stehen. Die Art, wie er Nahrung in den Mund geschaufelt hat mich gestört. Ich hasste sein Lachen und in der Nacht, als er schnarchte ich betrachtete ihn mit einem Kissen erstickt ihn nur den Mund halten! Ich hasste ihn für mich nicht mein Happy End geben. Wir waren beide enttäuscht miteinander, und es fehlte die Fähigkeiten zu vermitteln, was uns wirklich störte.

Ich hatte zu viel Angst, meinen Mann zu sagen, dass ich Angst hatte er in mein stepdad verwandeln würde. Ich hatte Angst, er würde nicht seine Gelübde ehren. Was passiert, wenn ich könnte den Druck der verheiratet und Gründung einer Familie nicht umgehen? Was passiert, wenn ich nicht Frau Material war? Es war viel einfacher, ihn zu wegschieben, als meine Ängsten zu stellen. Oder schlimmer noch, er mich zuerst verlassen.

Ich ließ fast Angst und unvernünftig Erwartungen meine Ehe ruinieren

Ich wollte mein Mann die Geschichte umzuschreiben und geben Sie mir all die Liebe und Validierung fehlte mir aufwächst. Ich zeigte nicht auf dem Altar seine gleich. Ich ging dort gebrochen und erwartet, dass seine Liebe mich beheben würde und mich ganz. Als dies nicht nach Plan, natürlich war es seine Schuld, und er wurde ein Mann Nummer 110, die mich enttäuscht hatte.

Das war nicht die Handlung in jedem Liebesroman lese ich! Es dauerte nicht lange, für unsere Beziehung Probleme auf unseren Sohn zu überschwappen, die fünf zu der Zeit war. Als er mir gesagt, dass er sich Sorgen Mama und Papa war, würde eine Scheidung, wurde mir klar, dass ich die Geschichte wiederholte und mein Sohn als Kollateralschaden geopfert wurde.

Das war der einzige Weckruf ich brauchte. Ich habe nicht meinen Sohn möchte eine abgestumpft Ansicht der Ehe und Beziehungen, um die Art und Weise zu entwickeln, die ich hatte. Unsere Kinder sind unsere erste Priorität, und es ist uns wichtig, dass sie eine gesunde Beziehung erleben, damit sie realistische Erwartungen entwickeln können, was sich bringt verheiratet.

Mein Mann und ich bin jetzt ein Monat weg von unserem sechsten Hochzeitstag. Unsere Ehe ist noch weit davon entfernt ein Märchen zu sein. In vielerlei Hinsicht bin ich immer noch unsicher über meine Fähigkeit, eine gute Frau zu sein. Wir haben immer noch zanken und sein Schnarchen nervt immer noch die c ** p aus mir heraus. Aber er liebt mich trotz meiner Fehler und ich liebe ihn trotz seiner. Wir fanden eine Nut, die für uns anstatt zu versuchen, zu leben bis zu einem gewissen unrealistischen Erwartung funktioniert. Wer weiß, was die Zukunft bringt? Das einzige, was zählt, ist, dass wir beide verpflichtet sind sie glücklich zu machen.

Also nein, wir nicht die perfekte Ehe haben, haben wir die Ehe, das für uns arbeitet.

Sie können auch Yanique auf Twitter und Facebook finden.