Fehlgeburt: die Trauer, über die wir nicht reden können | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Fehlgeburt: die Trauer, über die wir nicht reden können

Fehlgeburt: die Trauer, über die wir nicht reden können

Es ist schon mehr als drei Jahre, aber es gibt immer noch blinkt, die mich an diesem Tag erinnern - ein Lied oder ein Wort oder die Art und Weise des Licht nur so in einem Raum fällt.

Heute Abend ist es Worte, die mich zurück zu einem hellen weißen Raum schicken, wo ein Baby, mein Baby, das starb.

„Sie geben und nehmen“, das sind Worte, die Trauer in ihren Händen halten.

Und es spielt keine Rolle, ob sie 12 Wochen im Mutterleib oder 12 Jahre waren die Luft der Welt atmen, ein Kind zu verlieren alles weh tut das gleiche.

Es war ein Freitag. Es war ein Termin Routine Arzt an einem sonnigen Sommertag. Es war der Tag ‚wir es sicher gemacht‘, nach dem alle Bücher der Schwangerschaft.

Es gab kein Blut. Es gab keine Krämpfe. Es gab keine Anzeichen dafür, dass ein Baby eingewickelt fest in meinem Bauch gestorben war. Es gab nur einen leeren Bildschirm, wo ein Herzschlag gewesen, wo es angeblich jetzt sein, heute, denn dies ist der sichere Tag war.

Sie reinigten sie von den Teilen von mir, die nicht zulassen, würde sie los und drehte mich dann aus dem gleichen Ort, von dem ich getragen hatte drei Babys in meinen Armen. Außer dieser Zeit, jemand anderes trug sie in einem Labor Glas und diese Flure gedreht hässlich und die glatte Fahrt verletzt und die ganze Welt wurde dunkel.

Mein Mann hielt mich die ganze Nacht, und ich wachte mit einem Kissen mit Tränen getränkt Ich erinnere mich nicht weinen, und alle ihre Brüder an der Tür klopfen, weil das Leben nicht über eine ganze Welt endet schert. Es geht einfach weiter.

Nach dem ersten Termin, wo ihr Herzschlag stark auf einem Bildschirm zeigte, lassen wir uns in die Realität eines mehr begleichen.

Wir haben darüber gesprochen, wo sie in unserem Auto sitzen würden und wo sie schlafen würden und welche Art von Zimmer hätte sie. Ich nahm die Farben heraus, dass ich verwenden würde ihre Decke häkeln. Ich markierte das Material, das ich für sie Lätzchen und Kleider und Bögen verwenden würde.

Sie war eine Person, die bereits in unserem Haus leben.

Dies ist, wie es passiert...

Wir stellen uns vor, wer sie sein wird und wie sie in unsere Familie passen und dessen Nase und Augen und Haare werden sie tragen. Bevor wir sie auch erfüllen, haben wir bereits geplant, ihre Details und wir haben bereits ihre Gesichter gesehen, und wir haben sie bereits umarmte, lebendig.

Und dann sind sie weg, und sie werden nie in unserem Auto oder schlafen in diesem Bett oder schauen Sie sich die Wände dieses Raumes wir mit ihnen geschmückt im Auge sitzen.

Es ist ein Loch, wo sie verwendet wird, und obwohl unsere Gebärmutter wieder schrumpfen und das Blut wird abflachen und unser Körper vergisst es immer wieder neues Leben durch innerhalb, werden wir nie vergessen.

Sie fliegen direkt an der Kante in dem Verlierer, und es braucht Zeit, bis zu klettern zurück.

Wir reden nicht darüber wir viel, der durch die Schrecken gewesen sein, ein Baby zu verlieren, wir noch nie getroffen, aber es gibt viele von uns hier draußen, auf den Boden Spinnen oder versuchen, unsere Köpfe zu heben oder schließlich auf die andere Seite zu Fuß aus dieser Riss in der Welt.

Wir haben nicht darüber reden, weil es weh tut. Wir haben nicht darüber reden, weil wir Angst haben, dass vielleicht haben wir etwas falsch gemacht. Wir haben nicht darüber reden, weil wir jetzt in Ordnung sein sollte, sollten wir nicht?

Ich möchte Ihnen sagen, dass es in Ordnung ist, traurig zu sein und zerstoßen und krank, krank, krank, dass Ihr Baby ist derjenige weg gerutscht, wenn es all die anderen, die nicht erwünscht sind oder benötigt werden oder geliebt und sie lebten.

Es ist OK, um zu trauern

Ich möchte Ihnen sagen, wie lange dauern, wie Sie über diesen Verlust müssen bekommen, auch wenn ‚sie‘ sagen Sie zu lange dauert und es war nur eine Fehlgeburt und es zumindest nicht später konnte das passieren, wenn es hätte war schwerer zu verabschieden.

‚Sie‘ sind in der Regel nicht durch ein gewesen und nicht verstehen, dass es nicht schwerer Abschied. Es gibt nur schwer Abschiede.

So traurig sein. Rage. Weinen, bis der Magen schmerzt und die Augen fühlen, wie sie brennen weg und man kann nicht einen anderen Ton.

Halten Sie das Sonogramm Bild, das, das sie einen Herzschlag war einmal hatte beweist, die eine, die sagt, sie lebte. Sie werden es nicht bereuen.

Es ist schwer, von diesen Tagen und Wochen und Monate, um zu sehen, nachdem sie zu verlieren, dass es eine andere Seite dieser dunkel ist, dass Sie eines Tages diesen Riss in der Welt heilen wird und Sie Ihre Finger über die Narbe und fühlen sich stärker und lebendiger laufen deswegen.

Du wirst.

Aber jetzt lassen Sie die Welt rechts offen knacken. Lassen Sie das Licht ausgehen. Um in der Dunkelheit Fumble, bis Ihre Augen anpassen und Sie das Flackern einer Kerze sehen in einer Ecke glüht, für einen weiteren Tag zu warten.

Und dann, nur dann, wenn Sie sich bereit fühlen, kriechen zu diesem Tag, weil es immer noch wartet. Lassen Sie Liebe heraus Sie gleich wieder gehen.

Unten bleiben so lange, wie Sie benötigen, so lange wie es dauert. Und dann heben Sie Ihren müden Kopf, so viel stärker als du wusstest, und zu überwinden.

Die winzigen , die wir verloren haben , sind hier in Erinnerung, auch in der Überwindung.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Rachel Toalson. Folgen Sie Rachel auf Twitter.