Frühe Kindheit Entwicklung: das Wunder der jungen Gehirne | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Frühe Kindheit Entwicklung: das Wunder der jungen Gehirne

Frühe Kindheit Entwicklung: das Wunder der jungen Gehirne

Wollen Sie Ihr Kind werden bei der nächsten Konzertpianist sehen? Vergessen Sie die nach der Schule Unterricht - es günstiger sein kann sie ein Klavier zu bekommen, wenn sie eine sind.

Psychologische Studien, wissenschaftliche Forschung und Hirnbildgebungstechnologien sind alle zu dem gleichen Ergebnis bieten: Gehirne sind stark von ihren Erfahrungen und Umwelt geprägt. Am deutlichsten wird dies in, wie man missbräuchlich Umgebungen ausgesetzt Kinder ein hohes Maß an Funktionsstörung bis ins Erwachsenenalter aufweisen und darüber hinaus.

Die gute Nachricht ist, dass das Gegenteil gilt: gesunde Umgebungen, die förderlich für das Lernen sind das Wohlbefinden eine lebenslange positive Wirkung auf eine Person haben kann. Eine 20-jährige Studie an der University of Pennsylvania zeigte erstaunliche Ergebnisse: dass geistige Anregung im Alter von vier bis ihre Entwicklung des Gehirns in ihre späten Teenager entscheidend war.

Kinder sind wie Schwämme

„Kinder unter dem Alter von sieben Jahren sind wie Schwämme“, sagt sie. „Es ist viel schneller und einfacher, ein Kind zu lehren, in Mathematik ausgezeichnet zu sein, wenn sie, dass jung ist. Ich glaube, dass jemand das Klavier nach Alter vier oder lernen verschiedene Sprachen spielen können, wenn sie an der richtigen Umgebung ausgesetzt sind.“

Die Forschung sichert Mouton Schlussfolgerungen auf. Die meisten Psychologen stellen die kritischste Phase des Lern ​​des Kindes im Alter zwischen einem und sechs. Diese Zeit, als das Lernfenster der Gelegenheit bekannt ist, ist, wenn Kinder sind formbar und offen für neue Dinge zu lernen.

Dies ist auf die Art und Weise unser Gehirn Informationen verarbeiten. Das menschliche Gehirn sind sehr leistungsfähig, die Stärkung der Neuronen, die ständig verwendet werden, während diejenigen, Dumping, die selten verwendet werden. Dieser Prozess, der als synaptische Beschneiden bekannt ist, ist, warum es so wichtig ist wichtig, neuronale Verbindungen zu verfestigen, während ein Kind noch jung genug ist.

Die Vorteile ein junges Kind einzuführen, um erweiterte Konzepte wie das Lesen und Mathematik hat mehr Vorteile als nur die Hand. Gute Kenntnisse in Sprachen und Rechnen als Kleinkind wurden zu einem erhöhten Motor, sozialen und emotionalen Fähigkeiten verknüpft werden gezeigt. Mouton bestätigt, dass viel von der positiven Resonanz sie von den Eltern in einem Selbstwertgefühl und sozialen Fähigkeiten des Kindes um Verbesserungen bekommt.

Die Maximierung des Lernfenster der Gelegenheit

Mit so vielen bewährten Vorteile der frühkindlichen Entwicklung, ist es kein Wunder, Psychologen empfehlen, dass Erziehung und Ausbildung in Richtung zur maximalen Nutzung des Lernfenster der Gelegenheit ausgerichtet sein. Mouton glaubt, dass das Land zu verbessern stehen kann, wie es die Vorschulerziehung annähert.

„Frankreichs Bildungssystem nicht ermutigen Lesen, Schreiben und Mathematik in der Besoldungsgruppe R und unten, so dass die Kinder alle auf dem gleichen Niveau in der Besoldungsgruppe sein kann, 1. Dies ist ein großer Fehler, da die Kinder dann eine viel härtere Zeit haben, Zahlen und Wörter zu lernen. “

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Kind vor einem Klavier setzen, bevor sie laufen können nicht automatisch in sie immer die nächste Mozart führen wird. Es gibt noch eine genetische Komponente, wenn es darum geht, das Verhalten zu Prodigy, und zu schwer, ein Kind drängt oft schädlich sein kann.

„Es ist wichtig, in altersgerechte Aktivitäten zu engagieren.“, Sagt Mouton. „Lernen muss Spaß machen, wenn Sie mit sehr kleinen Kindern zu tun hat. Sie müssen Wege finden, sie durch interaktive und kreative Spiel eingreifen.“