Für die Frauen, die nicht Mutter am Muttertag sind | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Für die Frauen, die nicht Mutter am Muttertag sind

Für die Frauen, die nicht Mutter am Muttertag sind

Als erstmalige Mutter, die Komplikationen, die mit der Konzeption hatte, weiß ich nur zu gut, den Stachel, den Tag der Mutter für die viele Frauen hat da draußen, die auf der schwierigsten zu begreifen Achterbahn sind. In der Woche zum Muttertag führt, ist immer schmerzhaft für eine Frau, die nichts will mehr als die Freude zu wissen, dass sie auf ihre Nachrichten Facebook viele der Freunde in ihrer Peer-Group-Sharing sieht Feeds. Es ist schlimm genug, wenn es scheint, als ob jeder ist schwanger um Sie herum; Tag der Mutter kann eine weitere Schicht von Schmerz hinzu.

Ich bekomme es, ich weiß wirklich. Als ich zu begreifen versuchte, wollte ich wirklich für meine Freunde glücklich sein, die bereits schwanger waren. Aber jeder wöchentlicher Babybauch selfie, Update über ein Kinderprojekt Freund oder „Es ist ein Mädchen / Junge!“ Status in mir eine Neid verbrannt, die das Glück im Schatten ich wirklich für sie fühlen wollte.

Versteh mich nicht falsch; es war nicht, dass ich nicht für ihren Segen glücklich sein wollte. Es war, dass ich fühlte Scham, Scham, dass ich einige, wie unzureichend in meinem eigenen Frausein nicht in der Lage sein, die eine Sache zu produzieren ich meinen Körper fühlte wurde biologisch zu tun gebaut. Ich fühlte mich wie ein Versager, und all ihren Erfolg zu sehen, erinnerte mich an das Scheitern every.single.time.

Stellt sich heraus, ich war nicht wirklich ovulating, als ich dachte, ich wäre, wenn überhaupt überhaupt. Jahre von unregelmäßigen Zeiten und unerträglich Krämpfen, wenn sie das passiert, und eine schnelle Google-Suche, was PCOS war tatsächlich, und es schließlich Sinn für mich gemacht. Es wäre wirklich ein harter Kampf für uns sein. Die zu der Zeit schien die Geschichte meines Lebens zu sein.

Es war der Freitag vor Muttertag und ich habe gerade herausgefunden, dass mein zweiter Zyklus von Clomid nicht ein episches gewesen war (Clomid ist ein Medikament zur Unfruchtbarkeit bei Frauen zu behandeln, um im Wesentlichen ihre Körper zu zwingen, in ovulating). Mein Arzt hat mir drei aufeinanderfolgenden Zyklen davon, die Dosierung jedes Mal zu erhöhen. Wenn die Clomid hat nach der dritten Runde nicht funktioniert, würden wir andere Optionen erkunden müssen. Die Laborergebnisse nach dem zweiten Zyklus angedeutet, dass ich überhaupt nicht ovulated hatte. Obwohl ich wusste, dass wir noch eine Runde links, fühlte ich mich immer noch geschlagen und mit der Mutter Tages droht, die Leere in meinem Herzen (oder genauer gesagt, meine Gebärmutter) fühlte sich einfach mehr leer als üblich.

Ich ging zurück nach meiner Ernennung zu arbeiten, umkippen und in Tränen. Ich schob durch den Tag und war erleichtert, als es endlich vorbei war, so konnte ich nach Hause gehen und tun, was ich wirklich tun wollte, was für mich bemitleiden war. Auf dem Weg aus dem Gebäude, in dem ich arbeitete, ein Mitarbeiter wünschte mir „glücklicher Tag der Mutter!“ und es hielt mich fast in meinen Tracks. Ich wollte sie an schreien und ihnen sagen, die Hölle zu schließen. Hatte sie nicht gewusst, dass ich keine Mutter war? Es war Salz in der offenen blutenden Wunde, die mein Herz war. Verdammt diesen Feiertag! Ich dachte.

Das war vor zwei Jahren heute, und wie ich dieses Typs ich neben meinem 14 Monate alten sitzen, die in ihrem Hochstuhl sitzt auf einigen Karotten nagen. Zum Glück für uns, unser Kampf zu begreifen, endete den nächsten Monat als unser dritte Zyklus von Clomid erfolgreich war. Ironischerweise habe ich fast nicht, dass die letzte Dosis nehmen, weil ich nicht wieder enttäuscht werden wollte. Dann entschied ich mich, Schrauben Sie es! Ich werde es tun, und wenn es passiert, es passiert, aber ich hatte keine Hoffnung, dass es würde. In der Tat, ich war so positiv, dass es nicht passieren würde, dass es sechs Schwangerschaftstests hat mich davon zu überzeugen, dass ich tatsächlich schwanger.

Aber dieser Brief ist nicht über mich oder mein Kampf. Es geht um Ihre...

Es ist auf die Frau, die in jeder Periode und jedes Ovulationszyklus auf ihrem iPhone App verfolgt, Plotten die Tage und Zeiten hat sie Sex und wer genug Eisprung und Schwangerschaftstest hat klebt sie durch Armageddon dauern. Um die Frau, die ein Sparkonto hat, nicht für diesen Urlaub nach Fidschi oder für das neue Auto, das sie seit seinem Abschluss an der Hochschule zu bekommen sind schon Sinn, sondern auf zukünftige IVF-Behandlungen gewidmet ist. Um die Frau, die gerade ihre zweite Fehlgeburt hatte, und nicht weiß, ob sie geistig oder emotional es anders gehen geben. Um die Frau, deren Kind wurde tot geboren, der nicht versteht, wie der größte Segen in ihrem Leben so tragisch geworden. Schließlich ist es die Frau, die man ihr gesagt hat, wird nie Kinder haben und immer noch Probleme sie zu akzeptieren haben.

Um all diese Frauen, ich bin hier zu sagen, dass in diesem Jahr, am Tag der Mutter, Sie sind nicht vergessen

Ihr Kampf wird gefühlt, ist es selbstverständlich und ist real. Ich weiß nicht, wenn ein Tag wird Ihre Geschichte, meine Geschichte sein. Was ich weiß, ist, dass, wenn ich nicht durch diesen Kampf gegangen war, ich glaube nicht, dass ich den Segen zu schätzen wissen, dass ich jetzt so viel haben wie ich. Es war eine schreckliche Zeit, ja, aber in einer seltsamen Wendung des Schicksals, ich bin dafür dankbar. Dieser Tag der Mutter, mein Herz und Gebete sind mit Ihnen schöne, starke Frauen. Können Sie den Frieden an diesem Tag und Trost zu wissen, dass Sie nicht allein in Ihrem Herzschmerz sind.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf einer Marine-Frau des Leben veröffentlicht.