Hilfe! Mein Kind hört mir nicht zu | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Hilfe! Mein Kind hört mir nicht zu

Hilfe! Mein Kind hört mir nicht zu

„Wollen Sie bitte in das Bad bekommen“. "Nein". „Sie müssen Ihr Spielzeug abholen“. "Nein". „Bitte kommen Sie Zimmer, dann ist es Zeit fürs Bett“. "Nein". Hat jeder dieser bekannt vor? Und wahr? Ganz zu schweigen von extrem anstrengend. Nun, willkommen im Club.

Vielleicht denken Sie, dieses Mal in Ihrem Leben als rite de passage. Oder Payback... Aus, wenn Sie klein waren. Machen Sie keinen Fehler, sind Sie nicht allein. Und Ihr Kind ist kein trotzig. Weit davon entfernt, wirklich!

Die Entzifferung ein trotziges Kind

Es ist wichtig zu berücksichtigen, Kontext und Alter Ihres Kindes, wenn entziffern, ob dieses Verhalten etwas zu befürchten ist.

Rechnet man dazu, kommt Persönlichkeit auch ins Spiel; beispielsweise. Die necken, die gerade scherzen mag, sagt zum Spaß es „Nein“. Oder dein süßes temperiert kleines Mädchen, das ich langsam aber sicher ihre eigene Stimme benutzen lernen, „nein“ sagt, nur eine Form der Kontrolle auszuüben.

Warum sollten Sie sich auf die Schulter klopfen

Wenn es um die Kleinen kommt Grenzen für die anderen in ihrer Welt einstellen, geben Sie sich einen Klaps auf den Rücken, als einer Ihrer Eltern Mandate sind Ihr Kind von der Abhängigkeit zur Unabhängigkeit führen.

Ist sie nicht „Nein“ sagt einer der Premieren Schritte in Richtung irgendeine Form von Kontrolle auszuüben? Und es ist ihre Entwicklungs Pflicht ihren neuen gefunden Willen zum Ausdruck bringen. Dies bedeutet, dass Sie in das Fundament zu helfen, Ihr Kind sicher zu fühlen gelungen.

Es ist nur von einem sicheren Ort, wo die Kinder sich verzweigen kann und erkunden und es ist nur von diesem Ort, den sie erkennen: „Ich komme aus Mutter getrennt bin, und wenn ich etwas tun will, ich bin der Chef von mir, und ich werde es tun“. Klingt bekannt?

In der Mitte des glücklichen Tanz, denken Sie daran, Eltern

Also, kurz gesagt, wenn Ihr Kind selbst behauptet, zählt selbst erfolgreich. Aber in der Mitte des glücklichen Tanz, vergessen Sie nicht, noch Eltern. Der gesunde Menschenverstand wird Ihnen hier führen.

Denken Sie daran, dass nur in einem Machtkampf eingreift Ihre natürliche Autorität vermindert; vielmehr lassen Konsistenz und natürlichen Folgen diktieren. Zweitens fordern Sie sich Ihr Kind zu erlauben, Gefühle über Ihre festgelegten Grenzen zu haben, sondern auch geben in nicht (nachdem Sie Ihren Kampf aufgenommen haben). Suchen auf halbem Weg; zB Ablenkung. Es kann auch nützlich sein, dass Sie Ihre Erwartungen neu zu bewerten Ihr Kind Entwicklungsstufe nach.

Ein weiterer Punkt ist die Vorstufe zu Ihrem Kind Trotz / Problemverhalten (in der Mitte von Ihnen Grenzen zur Festlegung) zu erkennen und intervenieren, bevor dies zu einem Problem wird. Wenn ein Abschmelzen auf dem Weg ist, entschuldigen Sie sich und Ihr Kind aus der Situation.

Der Ausdruck von Macht, Willen und Unabhängigkeit dient als wertvolle Lernmöglichkeiten - mit Wachstum in ihrem Herzen. Und es könnte auch nur Ihre Beziehung stärken und als Puffer gegen negativen Gruppendruck dienen!