Ihr Baby schreien | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Ihr Baby schreien

Ihr Baby schreien

Im 20. Jahrhundert, behaviorist John Watson (1928), daran interessiert, Psychologie eine harte Wissenschaft, nahm den Kreuzzug gegen die Zuneigung auf. Er bewarb sich das mechanistische Paradigma des Behaviorismus zu Kindererziehung, über die Gefahren von zu viel Liebe zu warnen.

Das 20. Jahrhundert war die Zeit, als „Männer der Wissenschaft“ angenommen wurden, besser wissen, als Mütter, Großmütter und Familien darüber, wie ein Kind aufzuziehen. Zu viel Güte zu einem Baby in einem whiney, abhängig, scheiterte Menschen führen würde.

Stattdessen gibt es rund um Beweise (damals und heute) zeigt das Gegenteil wahr zu sein.

Aber, es kann nachgewiesen werden, dass zwingen „Unabhängigkeit“ auf einem Baby zu einem größeren Abhängigkeit führt, während Babys geben, was sie später führt zu mehr Unabhängigkeit benötigen.

Richard Ferber, Autor des Buches lösen Ihre Kinderschlafprobleme, ist der bekannteste Vertreter dieser. Tatsache ist, dass Betreuungspersonen, die gewohnheitsmäßig auf die Bedürfnisse des Babys reagieren, bevor das Baby beunruhigt wird eher Kinder haben, als das Gegenteil unabhängig sind. Beruhigende Pflege ist am besten von Anfang an. Sobald Muster festgelegt sind, ist es viel schwieriger, sie zu ändern.

Die Befürworter des Weinens es aus

Die Befürworter der Schrei-it-out-Methode wissen, dass um sechs Monate, Babys auf die Tatsache klug sind, dass in abgeholt, geschaukelt führt oft zu weinen, oder gefüttert - ziemlich gute Motivation zu halten auf zu weinen. Aber sobald sie niemand erkennen weinen jedesmal, wenn sie reagiert, werden die meisten das Weinen Spiel geben, in der Regel innerhalb von drei oder vier Nächte.

Manchmal ist es nur über Grenzen zu setzen, dass Sie nicht die ganze Nacht Krankenschwester oder einen Schnuller 10 Mal pro Nacht ersetzen oder schaukeln Sie Ihr Baby im Schaukelstuhl für 3 Stunden und dann alle 2 Stunden danach. Das sind alles Schlaf Verbände, die manchmal gebrochen werden müssen (und nicht durch einen neuen ersetzt).

Der Akt des Weines tut nichts Baby zu lehren, zu schlafen und es wird nicht seine Persönlichkeit verändern. Cry „es“ out ist einfach im Stich gelassen Baby seinen eigenen Weg finden, um einzuschlafen und ihm erlaubt, seine Frustration zu schreien über nicht in der Lage zu sein, dass Schnuller zum zehnten Mal ersetzt zu bekommen. Keiner von uns besser auf etwas ohne Praxis.

Was es Cry Out Is not

  • Cry it out ist kein Ersatz für die Zufuhr, wenn das Baby nicht bequem die ganze Nacht ohne Essen schlafen kann. Cry it out ist nicht dazu gedacht, verwendet werden, wenn ein Baby hungrig ist, nass, sehr krank, Schmerzen usw. Cry it out bedeutet nicht, Ihr Baby in einen Raum zu werfen, schließt die Tür und ignorieren Sie Ihr Baby. Cry it out ist kein Ersatz für Erziehung, wenn das Baby sie braucht.

Was ist das Gefühl dahinter?

Es gibt widersprüchlichen Meinungen über die Schrei-it-out-Methode so viele denken, dass es nur zwei Methoden Ausbildung zu schlafen;

    Co-sleeping / Baby mit Ihnen die ganzen Zeit Weinend-it-out - aber viele nicht verstehen, die Schrei-it-out-Methode, da es nicht Sie Baby verlassen zu weinen, bis sie einschlafen und das ist das allgemeine Verständnis auf crying- it-out.

Eine Studie fand heraus, dass Babys, die zumindest gab sieben Monate alt und wurden für kurze Zeit verlassen, um es zu ausrufen hatten keine markiert lang anhaltende Wirkung. Dies kann Ihnen helfen, dass kurze Zauber zu weinen, es zu beruhigen aus nicht Ihrem Baby schaden.

Expertenansicht

1. Penelope Leach: Autor von Ihrem Baby und Kind.

Ansatz: Compassionate weint es aus. Wenn Sie Ihr Baby verlassen weinen, fühlen, er wird aufgegeben und die Angst, die Abreise vor dem Zubettgehen, und jede andere Zeit, nicht sicher ist.

Wann: nach neun Monaten starten. Babys können nicht wirklich, dass die Nachtzeit lernen zum Schlafen bis dahin ist.

Was ist zu tun: Da das Ziel, Ihr Baby ist das Gefühl, zu helfen, dass Schlafenszeit ist sicher und glücklich, und dass er gehen kann, auf eigene Faust schlafen, ihn nicht völlig im Stich lassen. Stattdessen halten Sie sich angenehm dem Zubettgehen Rituale und wenn Ihr Baby schreit gehen in sein Zimmer so oft Sie müssen, beruhigen ihn und verlassen. Leach schreibt: „Sie können diese über wiederholen und immer wieder, aber es ist der einzige Weg, schließlich, ihn beide zu überzeugen, dass Sie kommen und dass Sie ihn nicht aufstehen.“

2. Benjamin Spock, den Autor von Baby und Kinderbetreuung.

Ansatz: Cry it out.

Wann: Drei Monate.

Was zu tun ist: Gute Nacht sagen und schau nicht zurück. In der Regel nach drei Nächte von ungeprüften weinen, Ihr Baby beginnt, indem er sich schlafen gehen. Spock sagt, dass die meisten Babys für bis zu 30 Minuten in der ersten Nacht weinen, erkennen sie nicht immer überall, und einschlafen. Er schreibt: „Ich bin überzeugt, dass sie nur in diesem Alter von Wut weinen... [Überprüfen auf ihr] nur erzürnt sie und hält sie viel mehr zu weinen.“

3. William Sears, Autor des Buches The Baby-Buch.

Ansatz: Schlafen mit Ihrem Baby oder anderer reaktions Taktik. Er schreibt: „Das Ergebnis von [it out zu weinen] ist in der Regel das gleiche: eine aufgereiht-oute Mutter und ein wütendes Baby, das wird mich schließlich schläft erschöpft - aber zu welchem ​​Preis? Wir wünschen den Schrei-it-out-Ansatz zu setzen, für immer zu schlafen.“

Wann: Von der Kindheit bis das Kind für sein eigenes Bett bereit ist.

Was ist zu tun: Betrachten Sie Ihr Bett mit Ihrem Baby in den ersten paar Monaten oder mehr seines Lebens zu teilen. Nach Sears, Mutter und Baby schläft besser und länger Side-by-Side, das Baby bekommt Wärme, Pflege und eine leicht verfügbare Brust, wenn er das Stillen ist, und Babys gedeihen, wenn sie in der Nähe ihrer Eltern schlafen. Plus, wenn die Mutter zur Arbeit zurückgekehrt ist, kann mit ihrem Baby schlafen helfen, wieder und bauen Verbindungen, die während des Arbeitstages ausgefranst werden können.