Kleinkind Ernährung: Halten Sie das Gemüse zwingen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Kleinkind Ernährung: Halten Sie das Gemüse zwingen

Kleinkind Ernährung: Halten Sie das Gemüse zwingen

Eines der größten Probleme, die Eltern zu tun haben, ist Kindernahrung.

Konfrontiert mit einem neun Monate alten, die Gesichter etwas grün oder ein Kleinkind, das beim Anblick einer Karotte einen Wutanfall wirft macht, sind viele Eltern versucht zu verzichten auf ihre Kinder bekommen Gemüse zu genießen.

Aber die Ergebnisse des HabEat Projektes - eine multidisziplinäre paneuropäischen Studie, wie Lebensmittel Verhaltensweisen sind bei Säuglingen und Kindern gebildet - die Eltern viele Gründe, zu beharren. Am Abschlusssymposium des Projektes statt in Dijon, Frankreich am 31. März und 1. April die Forschungsteams präsentierten auch praktische Empfehlungen für Kinder Aufnahme von Obst und Gemüse zu verbessern.

Zu verstehen, wie Essgewohnheiten gebildet werden

Unterrichtet Gemüse und Früchte genießen

Am Ende des Projekts, Forscher Empfehlungen alle drehen sich um einen wesentlichen Punkt: Kinder müssen Obst und Gemüse gelehrt werden möglich im frühesten Alter zu genießen.

Die Bedeutung der Vielfalt

Die Projektergebnisse unterstreichen auch die Bedeutung der Vielfalt in der Ernährung, was darauf hindeutet, dass Kinder schon früh auf eine große Vielfalt von Obst und Gemüse eingeführt werden. Für eine bessere Erfolgschancen, empfiehlt die Einführung Forscher nur eine neue Obst oder Gemüse pro Mahlzeit, ohne sie zu kombinieren.

Eltern sollten Vorbilder sein

Eltern sollten als Vorbilder während des Prozesses handeln, ihr Kind ermutigen Obst und Gemüse zu schätzen, ohne sie zu zwingen.

In der Tat können Zwangstechniken und belohnungsbasierte Motivationen ( „Essen Sie Ihre Sprossen und Sie werden Kuchen bekommen“) kontraproduktiv sein, da sie ein Kind die natürliche Fähigkeit zu beurteilen, Hunger und Sättigung, was zu einem Risiko von zwanghaftem Essen und Fettleibigkeit später ändern im Leben.

Vertrauen Sie Ihrem Kind den Appetit

Es ist besser, das Appetit des Kindes zu vertrauen, jedoch unbeständig es auch sein mag. Manchmal kann das gleiche Gemüse 8 bis 10 Mal im Laufe von ein paar Wochen angeboten und abgelehnt werden, bevor schließlich ein Kind eine Vorliebe für sie nimmt.

Für ältere Kinder werden in dem Kochprozess beteiligt ist, kann zu mehr Bereitschaft führen, neue Nahrungsmittel zu versuchen, vor allem, wenn Eltern und Betreuer sie Bauernmärkte mitbringen auszusuchen Obst und Gemüse zu helfen.

Stillen spielt eine wichtige Rolle

Schließlich schließt das HabEat Projekt, dass das Stillen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von gesunden Essgewohnheiten spielt. Die Forscher fanden eine positive Korrelation zwischen der Anzahl der Monate ein Kind gestillt wurde und die Menge an Obst und Gemüse er oder sie während der späteren Kindheit verbraucht.

(AFP Relaxnews)