Kleinkind-Entwicklung: Ihre Kindergarten-Tipps | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Kleinkind-Entwicklung: Ihre Kindergarten-Tipps

Kleinkind-Entwicklung: Ihre Kindergarten-Tipps

Einer der größten Schritte in der Entwicklung Ihres Kindes, ist sie im Kindergarten einschreiben.

Der moderne Trend ist Ihr Kind in einem Kindergarten von drei oder vier Jahren einschreiben. Sie haben einen Kindergarten aus einem früheren Alter besucht, oder sie können mit Ihnen bis jetzt glücklich und zufrieden zu Hause gewesen.

Während die meisten Kindergärten wird überwiegend auf Geselligkeit und (für jüngere Kleinkinder) zu spielen, unterscheiden sich Kindergärten in diesem Lernort in eine formelle und strukturierte Weise erfolgt.

Folgen Sie Ihren Darm

Vertrauen Sie Ihrem Instinkt, wenn für eine Schule suchen, und entscheiden, ob die Schule zu Ihnen passen und Ihr Kind die Bedürfnisse in Bezug auf die Zugänglichkeit, Sicherheit und Hygiene und Qualität der Lehre und Betreuung.

Transition-Tipps

Wenn Ihr Kind hat, kann nie Kindergarten gewesen, ab Kindergarten das erste Mal sein, dass sie von euch zu trennen werden, so erwartet, dass sie ängstlich und besorgt fühlen. Versuchen Sie, diese paar Tipps um den Übergang für Sie beide zu erleichtern!

  • Vertrauen Sie Ihren Instinkt - wenn Sie nicht ein gutes ‚Gefühl‘ bekommen - meldet Ihr Kind nicht, wenn Sie andere Optionen haben. Besuchen Sie die Schule vorher - nehmen Sie Ihr Kind ein paar Mal vorher sie mit der neuen Umgebung vertraut zu machen. Wenn möglich, finden sie eine Gespielin, die vorher die gleiche Schule besucht - es hilft immer ein vertrautes Gesicht zu sehen. Bringen Sie Ihr Kind einige Unabhängigkeit vorher - läßt sie für ein paar Stunden gewöhnen jeden Tag von dir getrennt, bevor „D“ Tag zu werden. Lass sie gehen, tragen sie nicht in - der Schlüssel zu Crunch Zeit schwierig sein wird, für Sie beide zu behandeln. Lenkt sie, wie Sie ankommen und zu Fuß in - sagen: „Wow! Schauen Sie sich diese schöne und Swing! Lassen Sie uns gehen und probieren Sie es aus „Seien Sie nicht verweilen -. Fest und ermutigend sein. Sagen Sie ihnen, dass sie sicher sind und mit größtem Vergnügen, dann verlassen. Versuchen Sie nicht zu spät kommen sie in der Kommissionierung - es ist nicht fair, wenn alle anderen Kinder nach Hause gegangen sind und die Kleinen fragt sich, wo Sie sind. Seien Sie zuversichtlich und positiv - wenn Sie sind, so wird Ihr Kleinkind. Vertrauen Sie dem Lehrer - wenn Sie mit Ihrer Entscheidung zufrieden sind, über Ihr Kind die Schule und ihre Lehrer, lassen die Lehrer Kontrolle zu übernehmen, während Ihr Kind in ihrer Obhut ist.

Wenn Ihr Kind zu Hause halten

Wenn Ihr Kind immer noch ängstlich, anhänglich ist und weint untröstlich, wenn man sie im Kindergarten und nach zwei bis drei Wochen verlassen wird keine Anzeichen für eine Besserung zeigt, sollten sie zu Hause für eine Weile zu halten und später erneut versuchen. In einigen Fällen kann ein Schulwechsel notwendig. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie eine psychologische Beurteilung.

Extra-Aktivitäten Murial

Sie können unter Druck gesetzt fühlen Sie Ihr Kind in jeder außeruniversitäre Aktivitäten im Angebot einschreiben. Stimulation in Form von Gymnastik, Schwimmen, Musik, Karate, Ballett oder modernen Tanz kann am vorteilhaftesten für Ihr Kind, aber hüte dich vor Überplanung Ihres Kindes.

Wählen Sie ihre Extrawand Aktivitäten mit Sorgfalt, tragen das Temperament Ihres Kindes und Persönlichkeit im Sinne, als auch als über die Gefahren von Überstimulation.