Liebe Mütter im Internet, im Jahr 2017 können wir uns alle beruhigen? | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Liebe Mütter im Internet, im Jahr 2017 können wir uns alle beruhigen?

Liebe Mütter im Internet, im Jahr 2017 können wir uns alle beruhigen?

Liebe Mütter des Internets,

Es ist 2017, und ich hoffe, dass wir eine kollektive Lösung für das neue Jahr machen. Es könnte ein wenig nussig klingen, aber wie wäre es, wenn wir alle durch alles so beleidigt aufhören zu werden? Vielleicht könnten wir alle beruhigen nur ein wenig. Denn um ehrlich zu sein, kann ich nicht mit allen Dingen halten, die ich nicht zu anderen Müttern sagen, ich soll und all die Dinge, die soll ich werden beleidigt durch. Es ist anstrengend.

Dank dem Internet...

Zum Beispiel habe ich vier Kinder - ein Tween und drei Teenager. Dank dem Internet, ich weiß jetzt, dass ich all die Jahre beleidigt worden sein, als sie noch klein waren, und scheinbar Art Fremde würde fragen: „Sind sie alle Ihre?“ Komisch, ich dachte ich manchmal eine Notiz von Bewunderung erkannt, sogar fragen, in den Stimmen der Leute an meinen Kindern lächelnd nach unten. Aber das ist nur, weil damals habe ich nicht den Nutzen von Social Media habe mich zu anweisen. Was für ein Idiot ich war. Diese Leute wurden tatsächlich abfälligen und wertend, und ich habe nicht einmal sehen es.

Natürlich habe ich mich schuldig grobe Unempfindlichkeit gewesen. Ich verwies einmal meine zwei Jahre alten Sohn als „alles boy“. In meiner Verteidigung, schwenkt er seinen Penis um seinen Pipi Sohn singt... Wie auch immer, ich hatte auch einmal die Galle eine werdende Mutter zu fragen, ob sie stillen wollte. Ich wollte nur ein paar Ratschläge bieten. Immerhin habe ich vier Babys Krankenschwester. Aber diese Frage war eindeutig riskant und Weise außerhalb der Grenzen. Was, wenn sie vorhatte zu Flasche füttern? Was passiert, wenn meine einfache Frage ließ sie ihre Wahl zweiten erraten oder unzureichend fühlen? Was passiert, wenn ich ohne es zu wissen Mikro-aggressiv war? Dann gibt es die Zeit, die ich eine Frau gesagt, dass sie nie zu Hause mit ihren Kindern bleiben würden bereuen. Bin ich darauf hindeutet, dass sie versehentlich einen sinnvollen Beitrag zu leisten, um die bezahlten Arbeitskräfte nicht in der Lage war? Ich bin ein Monster!

Zumindest war ich ein Monster, bis ich intelligent und begann eine Liste zu halten, was nie zu sagen...

  • Mütter von nur einem Kind Mütter mit vielen Kindern Mütter aller jungen Mütter aller Mädchen Mütter von Zwillingen Homeschooling Mütter Ältere Mütter Jüngere Mütter Mütter, die Mütter arbeiten, die zu Hause Mütter bleiben die Mütter, die aus der Flasche ernähren Mütter, deren Kinder haben spezielle Ernährungsbedürfnisse Mütter stillen deren Kinder essen Junk-Food Mütter, deren Kinder sind „begabt“ Mütter, deren Kinder sind durchschnittlich Tätowierte Mütter Crunchy Mamma-Mütter, die Hunde Mütter, die Katzen Mütter haben haben, die (beleidigen Mütter definitiv nicht die Blog) Blog

Wenn ich mehr Aufmerksamkeit auf soziale Medien bezahlt, ich bin sicher, dass ich täglich zu dieser Liste hinzufügen können. Aber was ich will im Jahr 2017 tun - was ich vorschlage, wir alle tun - ist die Liste werfen.

Werfen Sie die Liste

Das klingt radikal, aber was ist, wenn wir alle versuchen, das Beste über die Menschen zu übernehmen - vielleicht auch nur für ein Jahr, um zu sehen, ob wir es möchten? Was passiert, wenn, wenn wir einen unempfindlichen Kommentar hören, anstatt in Wut des Fliegens und unsere verletzten Gefühle in der Cyberspace starten, sehen wir, dass vielleicht ein bisschen überempfindlich sind wir zu sein? Oder wenn wir einen Kommentar wirklich finden und wirklich ist unempfindlich, was passiert, wenn wir davon ausgehen, es ist nur Gedankenlosigkeit oder Unachtsamkeit und nicht ein direkter Angriff auf uns oder unsere Kinder? Was passiert, wenn hin und wieder daran erinnert, dass wir nett, manchmal anständige Leute dumme Dinge sagen?

Als jemand, der gelegentlich bekannt ist ihren Fuß in den Mund zu stecken, wäre es eine große Erleichterung für mich sein, das neue Jahr, ohne die Angst zu beginnen, die mit jedem neuen misspeak, ich den Zorn Internet Mütter überall das Eingehen von Risiken.

Natürlich, es ist wahr. Manchmal Leute Kommentare sind nicht unschuldig oder nur unempfindlich. Manchmal sind die Leute geradezu gemein. Im Jahr 2017 wollen wir sie ignorieren. Lassen Sie uns schreiben und reden und Post und Blog über den freundlichen Menschen und die hilfreichen Menschen. Lassen Sie uns darüber, wie lustig unsere Kinder sind oder wie anspruchsvoll sie sind sprechen. Lassen Sie uns darüber, wie hart und wunderbar und erschreckend sprechen es ist, sie aufwachsen zu sehen. Ich will mehr über die wirklichen Kämpfe lesen wir als Mütter teilen, und weniger über die zig verschiedene Möglichkeiten, wie wir einander abhaken. Im neuen Jahr, wenn ich Blogs und Artikeln und blättern Sie durch meine Social Media lesen, möchte ich lachen und weinen und fühlen sich verbunden. Ich will nicht mehr empört oder beleidigt fühlen. Ich brauche eine Pause von dem. Ich denke, dass wir alle eine Pause von dem nutzen könnten.

Also, was sagen Sie, Mütter des Internet? Können wir 2017 das Jahr der Not So Durch Alles beleidigt?

Ich werde beginnen. Wenn ich die Kommentare zu diesem Beitrag lesen, gehe ich davon aus, dass jeder, der sagt meine Idee dumm bedeutet, dass in die freundlichsten, sehr ermutigend Art und Weise möglich.