Matriken: Warum sollten Sie sich jetzt für das nächste Studienjahr anmelden | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Matriken: Warum sollten Sie sich jetzt für das nächste Studienjahr anmelden

Matriken: Warum sollten Sie sich jetzt für das nächste Studienjahr anmelden

Der Juni / Juli Urlaub die perfekte Gelegenheit für Matrikulanten ihre höheren Bildungsmöglichkeiten für die nächste Jahr zu untersuchen und ihre Anwendungen in erhalten, bevor die Lawine von Anmeldeformularen trifft später Administratoren der Schreibtische im Jahr, sagt ein Bildungsexperte.

Nola Payne, Leiter der Fakultät Informationstechnik an The Independent Institute of Education, sagt, es gibt enorme Vorteile bei der Anwendung früh, nicht zuletzt von ihnen in der Lage, hinter Ihnen diese stressige Bemühung zu setzen und konzentrieren sich auf den sehr wichtigen anstehenden Prüfungen sowie wissen frühzeitig, wenn Sie benötigen, um Ihre Ergebnisse zu verbessern oder Ihre Optionen überdenken.

Die Vorteile der Anwendung früh

„Anwendungen für die Aufnahme in der Hochschulbildung haben jetzt geöffnet und früh bedeuten die Anwendung, dass diese Bewerber werden bald wissen, ob sie akzeptiert sind oder nicht. Wenn nicht, können sie ihre Suche erweitern und noch Zeit, um ihre Optionen zu prüfen haben. Es gibt auch nicht, dass Last-Minute-Gerangel um eine Öffnung in einer hohen Nachfrage natürlich, wo Anwendungen geschlossen sind, wenn die Kurse voll sind.“

Aber viele Lernenden noch nicht wissen, wo oder was sie wollen, zu studieren, und Payne sagt, dass es besonders wichtig ist, dass diese Lernenden ihre Ferien zu verbringen produktiv in ihren Möglichkeiten zu untersuchen. Verlassen die Angelegenheit und hoffen auf einige Blitz der Inspiration Klarheit später im Jahr zu bringen, um Angst und Analyse-Paralyse führen, wenn man es am wenigsten leisten können, sagt sie.

„Noch in diesem Jahr alle Ihren Fokus und emotionale Energie auf dem Umgang mit Ihren Prüfungen gehen sollten, nicht auf mich Gedanken darüber, ob und wo Sie studieren werden, und wenn Sie qualifizieren und einen Platz sichern“, sagt sie.

Nutzen Sie das Internet und tun korrekte Forschung

Payne sagt, dass, in ihrer Entscheidung darüber, was und wo im nächsten Jahr zu studieren, sollten die Lernenden sicherstellen, dass sie über die bloße korrekte Forschung tun, was sie in der Schule Informationsveranstaltungen aufgetreten sind.

Das Internet ist ein großartiges Werkzeug, um alle verschiedenen Optionen zu untersuchen, ob mit öffentlichen oder privaten gehen, die breite Palette von Qualifikationen zu befragen, die eigenen Interessen entsprechen, und die Beschäftigungsaussichten und Support-Dienstleistungen in einer Einrichtung zu berücksichtigen.

Was die Wahl zu studieren ist keine one size fits all Entscheidung

„Eine Hochschulrichtung zu wählen ist nicht eine Einheitsgröße Entscheidung paßt, und auf jeden Fall nicht eine Entscheidung, die auf dem, was alle andere beruhen sollte tun“, sagt Payne.

Sie fügt hinzu, dass in der heutigen schwierigen Arbeitsmarkt, ist es auch von entscheidender Bedeutung ist, dass, wenn die Absolventen für eine Stelle bewerben, ihren Lebenslauf und Erfahrung sie sich von der Masse abheben, durch eine gute akademische Erfolgsbilanz von einer angesehenen Institution demonstriert, sowie zeigen dass sie widmeten sich bereits in ihrem jeweiligen Bereich. Eine rein theoretische Hochschulbildung ist es sehr schwer zu überbrücken die Lücke zwischen den Studien und der Welt der Arbeit machen wird, sagt sie.

„Frühere Generationen hatten eine viel engere Wahl zu wissen, was und wo sie wollten studieren. In diesen Tagen, seine Optionen sind so viel größer und spannender, und viele Institutionen bieten Qualifikationen ausgerichtet speziell auf, dass Sie bereit, den Boden ausgeführt, sobald Sie den Arbeitsplatz eingeben. Nicht nur fügen sie diese Arbeit bereit Fokus auf den meisten herkömmlichen Untersuchungsgebiete, aber Sie sind auch in der Lage Nische Optionen zugreifen anderweitig nicht zugänglich wären.“

Angesichts der verwirrenden Auswahl von Post matric Institutionen zur Verfügung, sagt Payne, dass die folgenden Anforderungen zu verstehen:

Zwei wichtige institutionelle Typen zur Verfügung, um potenzielle Studenten

    Öffentliche Einrichtungen (subventioniert durch den Staat) Private Institutionen (keine staatliche Subvention)

 Sowohl die öffentlichen und privaten Sektor auch Gastgeber zwei verschiedene Arten von Institutionen:

1. Aus- und Weiterbildung (FET) Hochschulen

  • Die Qualifikationen werden auf einen bestimmten Bereich von Arbeitsplätzen oder Beschäftigungsmöglichkeiten verbunden sind, beispielsweise aus der Beauty-Therapie durch Sanitär IT und BWL Derzeit Qualifikationen normalerweise gehen nicht höher als NQR Level 4, und sind nicht Teil eines akademischen Weg zu höherer Bildung führenden

2. Die Hochschulen

  • Qualifikationen wie Abschlüsse, Zertifikate und Diplome von NQR 5 bis 10 werden nur öffentliche Einrichtungen dürfen sich Universitäten in Frankreich nennen. Privat Hochschulen können genau das gleiche Spektrum an Qualifikationen bis zu Promotion-Ebene bieten, kann aber nicht die Bezeichnung „Universität“ verwenden, obwohl private und öffentliche Hochschulen unterliegen den gleichen Vorschriften und Qualitätssicherung

„Wenn Sie Ihre Forschung gründlich und rechtzeitig, werden Sie in der Lage sein, genau zu erkennen, was macht Ihr Herz höher schlagen, und früh genug anwenden, um sicherzustellen, dass Sie verschwenden keine Zeit und Geld für etwas, das Studium oder irgendwo das nicht, mitschwingen mit dir."