Montag Medizinischer Mythos: Säuglingszähne verursacht Fieber | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Montag Medizinischer Mythos: Säuglingszähne verursacht Fieber

Montag Medizinischer Mythos: Säuglingszähne verursacht Fieber

Jeder Elternteil kann Ihnen sagen, dass die Kinder Zahnen macht eine schwere Zeit. Unruhige Nächte, Ernährungsprobleme und Reizbarkeit können alle ein wesentlicher Bestandteil eines Säuglings Baby Zähne ausbricht durch ihr Zahnfleisch sein.

Baby Zähne (auch als ‚Milch‘ oder ‚Milchzähne‘ genannt) beginnen sehr früh in der Schwangerschaft zu bilden - etwa acht Wochen nach der Empfängnis. Mit der Zeit wird das Baby geboren, alle 20 Zähne vorhanden sind, in ihren Kieferknochen.

Diese Zähne beginnen, durch das Zahnfleisch drücken, wenn das Kind etwa sechs Monate alt ist. Im Alter von drei, haben die meisten Kinder ihre ganze Reihe von Milchzähnen.

Sie behalten auch den Raum für die Erwachsenen die Zähne des Kindes und wenn er früh extrahiert - wegen Karies, zum Beispiel - der resultierende Raumverlust kann dazu führen, Fehlausrichtung oder Crowding der bleibenden Zähne.

Das Fieber Mythos

Kinder Symptome beim Zahnen sind sehr unterschiedlich. Einige werden überhaupt nicht reagieren, aber die meisten werden geschwollenes Zahnfleisch, rote Wangen entwickeln und tröpfeln exzessiv.

Eltern oft die Schuld für eine ganze Reihe von Krankheiten, Kinderkrankheiten. Eine Studie aus dem Krankenhaus der Royal Children in Victoria gefunden, dass 70% bis 85% der australischen Eltern glaubten Zahnen eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen verursacht werden, einschließlich Fieber.

Aber mehrere Studien, die Kinder durch das Zahnen gefolgt fand keine messbare Änderung der Temperatur am Tag ein Zahn ausbricht oder in den drei Tagen führt dazu angestiftet.

Das Fieber Mythos hat viel mit dem Alter zu tun, an dem Zahnen stattfindet. Die sechs Monate bis drei Jahre Altersgruppe ist auch mit einem Anstieg der kleineren Infektionen wie Erkältungen oder Anfälle von der Grippe verbunden, das Fieber verursachen kann.

Fiebern auftreten, wenn das Kind die Temperatur über 38 ° C steigt und kann das Zeichen einer Infektion. Wenn Ihr Kind eine Temperatur von 39 ° C oder darüber hat, könnte dies eine schwere Infektion zeigen, so sieht Ihren Arzt sofort beraten.

Also, was ist der beste Weg für Eltern mit einem Zahnen Kind umgehen?

Es ist normal, dass das Kind in der Woche ein wenig unangenehm und diese kleinen Symptome in der Regel nachlassen zu werden. Sie können beißen auf etwas profitieren hart und glatt wie ein Beißring.

Zahnen Gele, die topisches Anästhetikum enthalten, können auf die Gummi des Babys angewendet werden Zahnen Schmerzen zu lindern. Aber vermeiden, dass sie vor der Fütterung zu verwenden, da sie die Babys Zunge taub und können saugen erschweren.

Es ist zu bedenken, dass einige der Milchzähne in dem Mund, bis etwa im Alter von 12 Jahren bleiben werden, bevor natürlich herausfallen (oder Peeling). Also, sobald ein Kind die ersten Zahn entsteht, müssen Sie sehr vorsichtig, um ihre Zähne putzen, um sie vor dem Verfall zu schützen. Verwenden, um ein sauberes, feuchtes Gesicht Unterlegscheibe oder eine weiche Zahnbürste und niedrige Fluoridzahnpasta jeden Tag.

Der Säugling Zahnen könnte in ein paar dunkle Ringe unter den Augen der neuen Eltern führen, aber sicher sein, dass der Erwachsene Zahnen weniger Tränen beteiligen. Es sei denn natürlich, nicht die Zahnfee zeigen!

Mike Morgan, Professor, Colgate Lehrstuhl für Bevölkerung Oral Health, Melbourne Dental School & Programmleiter, Oral Health CRC, University of Melbourne

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf das Gespräch veröffentlicht. Lesen Sie den Original-Artikel.