Sind Sie schuldig? Umfrage zeigt, dass Eltern zu viel teilen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Sind Sie schuldig? Umfrage zeigt, dass Eltern zu viel teilen

Sind Sie schuldig? Umfrage zeigt, dass Eltern zu viel teilen

Bilder von Kindern Dressing in goofy Kostümen - oder gar nichts tragen überhaupt - Oberfläche auf Facebook als Eltern zeigen intime Details über ihre Gesundheit in Chatrooms, und eine neue Umfrage sagt dieser Trend von „sharenting“ geht zu weit.

„Durch die Zeit, die Kinder alt genug sind, um soziale Medien zu nutzen, um sich viele bereits eine digitale Identität für sie von ihren Eltern geschaffen haben“, sagt Sarah J. Clark, MPH, Associate Director der University of Michigan CS Mott Kinderkrankenhaus Nationale Umfrage auf Kinder Gesundheit und assoziierte Wissenschaftler in der UM Department of Pediatrics.

Social Media eine Befreiung von der Isolierung der Elternschaft

Mehr als die Hälfte der Mütter und ein Drittel der Väter sagte, dass soziale Medien ihnen die Befreiung von der Isolierung der Elternschaft bietet, nach der Umfrage, die bis zu vier Jahre alt bis 569 US Eltern von Kindern befragt.

Fast 70% der befragten Eltern gaben an, sie Social Media nutzen, um Tipps von denen, mit mehr Erfahrung und 62% berichteten, es hilfreich finden, sagen, es half ihnen weniger Sorgen machen.

„Sharenting“ zu weit gegangen

„Die Eltern Informationen austauschen können, dass ihr Kind peinlich oder zu persönlich findet, wenn sie älter sind, aber wenn es da draußen ist, ist es schwer rückgängig zu machen“, sagt Clark. „Das Kind wird nicht viel Kontrolle darüber, wo es endet oder wer sie sieht.“

Drei Viertel der Eltern darauf zu vermessenden „sharenting“ durch ihre Kohorten auf den Social-Media-Websites, welche auf Situationen, in denen sie unangemessene Fotos hochgeladen, gemeinsame peinliche Geschichten und Probleme oder ein Kinder Standort enthüllt.

Eltern sollten eines Entwicklungs Phänomen bewusst sein, „digitale Entführung“ genannt, in denen Fotos Fremden selbst helfen Online stoßen sie auf und verteilen sie und tat, als die Kinder ihre eigenen.

Kinder, deren Eltern über Aktien sind in Gefahr, Opfer von Cyber-Mobbing und Clark weist auf einen besonders berüchtigt Fall, in dem eine Facebook-Gruppe gebildet, die wahrgenommen hässlichen Babys verspottete sie über auf dem Gelände kam.

Eltern sollten ihre Kinder Schutz der Privatsphäre

„Die Eltern sind verantwortlich für ihr Kind der Privatsphäre und sein müssen nachdenklich darüber, wie viel sie auf Social Media teilen, so dass sie die Vorteile der Kameradschaft genießen können, sondern auch Privatsphäre ihrer Kinder heute schützen und in der Zukunft“, sagt Clark.