Sprechende Kleinkinder: Vom Kauderwelsch bis zur Gabe des Gabens | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Sprechende Kleinkinder: Vom Kauderwelsch bis zur Gabe des Gabens

Sprechende Kleinkinder: Vom Kauderwelsch bis zur Gabe des Gabens

Kommunikation ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung, aber es kann auch eine der verwirrend

Viele Eltern finden sich fragen: „Soll mein Kind nicht von jetzt reden?“ Oder „Wie viel sollte mein Kind in diesem Alter reden?“ Auch wenn die Kinder ihre Sprachkenntnisse in ihrer eigenen Zeit entwickeln, gibt es Anzeichen und Meilensteine kann Ihnen helfen, herauszufinden, was ‚normal‘ ist.

Wie weiß ich, ob mein Kind eine Sprache Verzögerung hat?

Speech-Language-Therapeut, Savannah Senior, sagt, dass eine einfache Möglichkeit, eine Sprachverzögerung zu erkennen, ist die folgende Meilensteine ​​zu verwenden:

  • Ein Jahr = 1 Wort (Mutter) Zwei Jahre = 2 Worte (will Tee) Drei Jahre = 3 + Worte (Ich möchte den Apfel)

„Obwohl dies eine stark vereinfachte Art und Weise ist die Sprachentwicklung der Betrachtung, es ist eine einfache Möglichkeit, sich daran zu erinnern, wenn Hilfe zu suchen“, sagt Savannah. „Allerdings ist es auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Kinder verschieden sind, und sie lernen und mit unterschiedlichen Raten wachsen.“

Zeichen zu sehen, wenn Sie besorgt sind,

  • Hören: Wenn Ihr Kind auf seinen Namen reagiert nicht und folgt nicht Anweisungen, so kann er Schwerhörigkeit hat. Kinder mit Hörproblemen wegzulassen oft die Enden der Worte beim Sprechen und oft schwer, mit Hochfrequenz-Töne wie ‚f, s und th‘. Wenn Sie über das Hören Ihres Kindes besorgt sind, einen Ohrenarzt aufsuchen.
  • Vocabulary Wachstum: Nehmen Sie zur Kenntnis, wie viele Wörter Ihr Kind versteht und sagt. Ihr Kind soll mehr Worte verstehen, als sie zu sagen in der Lage sind.
    • 18 Monate: + - 50 Wörter 24 Monate: 200 bis 300 Wörter 3 Jahre: 500-1100 Worte
  • Articulation: Hat Ihr Kind Schwierigkeiten sagen, bestimmte Geräusche? Einige Töne sind schwerer zu sagen, als andere, und erst später entwickeln. Einige frühe Entwicklungs Töne umfassen p, m, h, n, w, b, k, g und d.
  • Intent: Ist Ihr Kind interessiert in der Kommunikation und im Gespräch mit Ihnen und anderen?
  • Konsistenz: Beachten Sie, ob andere verstehen Ihr Kind, und ob Ihr Kind kann Anweisungen von anderen gegeben folgen.

Wenn Sie überhaupt besorgt über Ihr Kind der Sprech- und Sprachentwicklung sind, wenden Sie logopädische Therapeuten, der eine Beurteilung leitet und Therapie zur Verfügung stellen, falls erforderlich.

Tipps Ihres Kindes Sprachentwicklung zu fördern

Liz Senior, Beschäftigungstherapeuten und Gründer von Clamber Verein glaubt, dass Kinder eine Umgebung benötigen, in dem ihre Eltern und Betreuer verbal reagieren. „Reden, Zuhören, im Gespräch und das Lesen, um Ihr Kind ist, was den Unterschied macht“, sagt sie.

Savannah schlägt vor, ‚OWL‘ (beachten Sie, warten Sie, hören) mit Ihrem Kind zu folgen und sie zu ermutigen, mit der Welt um sie herum zu interagieren. Wenn beispielsweise an der Tür klingelt, beobachtet, warten und hören, was Ihr Kind sagt. Anstatt die Tür sofort zu öffnen, warten, bis ihnen zu sagen, dass jemand an der Tür ist. Sie schlägt vor, die folgenden Aktivitäten der Sprachentwicklung zu fördern:

  • Kennzeichnung: einen Namen oder eine Beschreibung von etwas für Ihr Kind sorgen. Zum Beispiel, sich einen Apfel statt nur verteilen, sagen: „Hier ist ein Apfel.“
  • Expansion: Dies ist, wenn Sie hinzufügen, was Ihr Kind sagt. Es wird Ihr Kind, wie zu erhöhen seine Satzlänge entsprechend unterrichten.
  • Positive Verstärkung: Dies ist, wenn Sie Ihr Kind belohnen gut zu tun, zu ermutigen, eine Aktion zu wiederholen.
  • Verwenden Sie die täglichen Aktivitäten: Förderung der Sprache bei alltäglichen Aktivitäten wie Baden, Kochen, Anziehen usw.

„Diese Aktivitäten werden Ihr Kind Gesang, verbale und nonverbale Verhalten erhöhen“, sagt Savannah. „Als Eltern, halten Sie Ihr Kind die Sprache zu fördern und jede Sprache Meilenstein genießen, wie es passiert“, schließt sie.

Über Clamber Verein

Clamber Club ist ein umfangreiches und spannendes sensorisches und Wahrnehmungs motorisches Lernen und Entwicklungsprogramm, das die Freude an der Bewegung, Spiels und Bewegung bei Babys, Kleinkindern und Kindern fördert. Um mehr über Clamber Verein zu erfahren besuchen Sie bitte www.clamberclub.com.