Tech-Lösungen können Lernprobleme nicht lösen | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Tech-Lösungen können Lernprobleme nicht lösen

Tech-Lösungen können Lernprobleme nicht lösen

Da die Technologie ein immer größeres Element unseres täglichen Lebens wird, werden Bildungsspezialisten zusammen, um zu diskutieren, wie man am besten, es in Schulen zu integrieren. Allerdings ist die Technik nicht das Lernen Probleme lösen, warnt Edublox.

Am Freitag, 28. August 2017, Lehrer und Bildungsfachleute werden mit IT-Personal an den Technischen Bildungskonferenz in Paris sammeln Technologie im Bildungsbereich zu erforschen und Möglichkeiten diskutieren Ergebnisse im Unterricht zu verbessern, vor allem für Mathematik und Naturwissenschaften. Edublox Bildungspraktiker, Louna Spies wird die Beziehung zwischen Technologie und kognitiven Fähigkeiten in Mathematik Bildung diskutieren.

Technologie kann nicht pädagogische Unterstützung ersetzen

„Es gibt keinen Zweifel daran, dass Technologie ein wertvolles Werkzeug für das Lernen ist, und es gibt viele damit verbundenen pädagogischen Nutzen, aber Lehrer und Eltern sollten vorsichtig sein Technologie als Lernwerkzeug zur richtigen Zeit und Ort einzuführen nach die Bedürfnisse eines Kindes und die Fähigkeit,“ sagt Susan du Plessis, Leiter der Bildungsprogramme an Edublox.

Computer-Programme entwickelt, die Augenbewegung zu verbessern sind nun weithin als Interventionsinstrument für Leseschwierigkeiten eingesetzt. Während Augenbewegungen für das Lesen von Bedeutung sind, Paarl-basierte optometrist Lizelle Loock warnt davor, dass die Verbesserung der Augenbewegungen nicht ein Lese Problem lösen. „Vocabulary, Buchstabetöne und Kenntnisse der Rechtschreibung zunächst festgestellt werden muss, bevor das Lesen verbessern kann; Erst wenn diese Elemente behandelt worden sind, können wir Computer Leseprogramme zu erhöhen Lesegeschwindigkeit“einführen, sagt Loock.

Du Plessis fügt hinzu, dass die kognitiven Fähigkeiten wie die Aufmerksamkeit, visuelle und akustische Verarbeitung, Gedächtnis und logisches Denken auch vor effektives Lesen entwickelt werden müssen, stattfinden kann.

Ein falsches Gefühl der Sicherheit

Computergestützte Lesen Einschätzungen Eltern ein falsches Gefühl der Sicherheit geben kann ihr Kind die Lesefähigkeit in Bezug auf, sagt du Plessis, der festgestellt hat, dass die Aufmerksamkeit und Gedächtnis haben negativ durch Technologie beeinflusst. „Kinder haben nicht die Speicherfähigkeit sie verwendet haben und Technologie spielt eine Rolle. In Anbetracht der Leichtigkeit, mit der Informationen in diesen Tagen zu finden, zu wissen, wo sie suchen wird immer wichtiger für die Kinder, als tatsächlich etwas auswendig zu lernen.“

Studien haben gezeigt, dass aus einem Buch zu lesen ist günstiger für das Langzeitgedächtnis und Verständnis als auf einem Bildschirm zu lesen. * „Teile des Gehirns durch Handschrift der Praxis entwickelt werden, etwas, die Touch-Screen-Technologie nicht zur Verfügung stellen kann. „Es gibt Wert schriftlich von Hand“, sagt du Plessis, „es hilft, unser Gehirn zu feuern, um mehr Ideen zu generieren als Typisierung tut und es hilft bei der konzeptionelles Verständnis.“

A $ 10 Millionen-Dollar-Studie **, an denen 15 computerbasierten Lese- und Mathematikprogramme, 9 424 Schüler und 439 Lehrer an 132 Schulen in den Vereinigten Staaten, fand keinen Unterschied in der akademischen Leistung zwischen Studenten, die die Technologie in ihren Klassenzimmern und Jugendlichen verwendet, die Gebrauchte andere Methoden.

Tipps für Eltern

  • Sie nicht auf einem Computerprogramm verlassen Ihr Kind Lesefähigkeit, Geschwindigkeit und Verständnis zu beurteilen. Suchen Sie nach wissenschaftlichen Lesen Einschätzungen von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind liest laut Sie regelmäßig von einem Buch, das sie für sich selbst wählen. Ihnen Fragen stellen ihr Verständnis von ermessen, was sie gerade gelesen haben. Überwachen Sie die Zeit, um Ihr Kind verbringt auf einem Bildschirm für Bildungs- oder Freizeitzwecke suchen, ob es sich um einen Fernseher, Computer, iPad oder Handy. Die Schule kann für ein Kind sehr langweilig sein, die Technologie die ganze Zeit ausgesetzt ist. Licht von Bildschirmen in dem Abend unterdrückt Melatoninspiegel, ein Hormon, das den Schlaf und Wach-Zyklen steuern hilft. Lassen Sie Ihr Kind ein tatsächliches, gedruckte Buch vor dem Zubettgehen lesen, anstatt auf einem Bildschirm. Wenn Ihr Kind ein guter Leser ist, nutzen Computer-Technologie, um ihren Horizont zu erweitern und lehren sie lesen zu beschleunigen.

Ressourcen:

* Http: //mic.com/articles/99408/science-has-great-news-for-people-who-read-actual-books

** http://ies.ed.gov/ncee/pubs/20174041/pdf/20174042.pdf