Warum ist es absolut notwendig, dass du das Gespräch mit deinen Kindern hast | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Warum ist es absolut notwendig, dass du das Gespräch mit deinen Kindern hast

Warum ist es absolut notwendig, dass du das Gespräch mit deinen Kindern hast

Meine Kunden sind oft sehr überrascht, dass einige ihrer größten Beziehung ‚Hang-ups‘ sind das Ergebnis einer unzureichenden Aufklärung über Sexualität als sie jünger waren.

  • Einige Erfahrung Schwierigkeiten Orgasmus zu erreichen, weil sie immer gelehrt, dass Sex war ‚schlecht‘ und ‚böse‘ und ‚never-to-be-sprechen-über‘ Einige Kampf intim zu sein mit ihren Partnern, weil sie mit strengen religiösen Hintergründen erhoben wurden, und kann nicht noch etwas gehört Horrorgeschichten von ihren Freunden als Sünde denken über Sex stoppen, und wurden so von dem Gedanken an Sex traumatisiert, dass, wenn sie es schließlich erfahren, sie es nicht genießen konnte. Einige erleben sogar körperliche Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, weil dieses Trauma Einige sind nicht in der Lage, ihre Wünsche zu teilen und muss mit ihren Partnern, weil sie gelernt haben, dass man sollte nie über Sex Einige Kampf sprechen eine Beziehung aufrecht zu erhalten, die nicht vollständig aufgrund des Geschlechts, weil sie lehrte ihren Körper zu verwenden, zu bekommen, was sie im Leben erreichen wollen

Aus all diesen Gründen und mehr, sollten Sie Ihr Kind der primären Erzieher über Sex und Beziehungen sein. Und Sie müssen diese Verantwortung zu übernehmen, um sicherzustellen, dass sie in der Lage sind, gesund zu haben, zu erfüllen und intime Beziehungen in der Zukunft.

Aus all diesen Gründen und mehr, sollten Sie Ihr Kind der primären Erzieher über Sex und Beziehungen sein.

Ich verstehe, dass es schwierig ist, über etwas so intim mit Ihrem Kind zu sprechen. Vor allem, wenn sie jung sind und sie fragen wirklich unangenehme Fragen. Aber so dass sie die Freiheit fragen, Sie werden sie verhindern, dass Antworten von Freunden zu suchen, das Internet und die älteren Geschwister, wo sie falsch angegeben werden, und manchmal traumatisierenden Informationen.

In welchem ​​Alter sollte man über Sex zu reden, um Ihr Kind beginnen?

Es ist eine unvermeidliche Phase, wo Kinder immer neugierig über ihren Körper starten, und wie sie sich voneinander unterscheiden. Sie werden beginnen, Dinge wie Hautfarbe, Haarfarbe zu bemerken, und ‚Junge‘ und ‚Mädchen‘ physische Attribute. Dies könnte sein, wenn sie etwa vier Jahre alt ist, oder beginnen zu Pre-Schule zu gehen.

Meine Kunden sagen oft, dass diese Fragen flippen sie aus... Sie werden nervös und blurt nur etwas zufällig zu ihrem Kind, um sie ruhig zu machen. Dies ist nicht der Weg, um darüber zu gehen.

Wenn Sie nicht eine vorbereitete Antwort zur Verfügung haben, dann zu Ihrem Kind sagen: „Danke der Nachfrage, das ist eine sehr gute Frage. Können Sie sich etwas Zeit, gib mir, darüber nachzudenken, so dass ich Ihnen die beste Antwort geben kann?“Kinder sind in der Regel mit diesem in Ordnung, und es bedeutet, dass Sie eine Chance haben, sich zu beruhigen und die Frage in Zusammenhang zu bringen.

Berücksichtigen Sie Ihr Kind der Persönlichkeit, Alter, und die aktuelle Wissen und zusammen eine Antwort, die altersgerechte für sie ist.

Berücksichtigen Sie Ihr Kind der Persönlichkeit, Alter, und die aktuelle Wissen und zusammen eine Antwort, die altersgerechte für sie ist.

Sie könnten ein bisschen weiter untersuchen möchten, und fragen sie, warum sie neugierig sind, „woher die Kinder kommen“ oder „Was ist Sex?“ Finden Sie heraus, ob dies eine Diskussion in der Schule war, oder etwas, um ihre Freunde mitgebracht, oder etwas dass sie daran gedacht, wenn sie eine schwangere Frau in den Geschäften gesehen.

Als sie acht sind, ist es schon zu spät!

Dies ist, was ich alle meine Kunden sagen. Wenn Sie nicht gewesen sein, die Grundlagen des Geschlechts und der Sexualität durch die Zeit, Ihr Kind acht zur Festlegung ist, haben sie bereits haben alle Informationen, die sie von anderswo benötigen. Sie wissen nicht, welche Informationen sie erhalten haben, die es kam, und Sie haben nicht zur Verfügung über ihre Fragen zu chatten, wenn sie verwirrt waren, was sie gehört haben.

Dies ist ein sehr beängstigender Ort zu sein, vor allem mit der Verfügbarkeit der Medien, das Internet und Social Media. Also lieber stellen Sie sicher, dass Sie die erste Informationsquelle sind, und für Diskussionen zur Verfügung stehen, wenn sie jemals Fragen über Sex haben.

Dies erhöht auch die Chancen für Ihre Kinder bereit sein, Ihnen zu sagen, ob jemand sich unangemessen berühren. Sie sind sich bewusst, was ist ‚okay‘ und was ‚nicht in Ordnung‘, wenn es um sexuelle Berührung, und wer die Kontrolle über ihren Körper.

Dies erhöht auch die Chancen für Ihre Kinder bereit sein, Ihnen zu sagen, ob jemand sich unangemessen berühren.

Hier ist eine natürliche Entwicklung, wie Kinder sexuelles Bewusstsein entwickeln, so dass Sie kann für welche Art von Informationen bereit, ihnen zu geben:

0-2 Jahre:

Neue Eltern ausflippen oft aus, wenn sie ihre Kleinkinder berühren ihre Geschlechtsorgane zu sehen. Dies ist jedoch völlig natürlich, wie das Kind über ihren Körper lernt, und angenehme Note.

3-4 Jahre:

Das ist das Alter, in dem Kinder beginnen zu erkennen, dass Jungen und Mädchen unterschiedlich sind, und dass sie verschiedene Körperteile haben. Sie beginnen können Fragen über ihre Freunde und Eltern Körper zu fragen. Viele Eltern haben ihre Kleinkinder gefangen ihre Kleidung abstreifen, so dass sie einen genaueren Blick auf ihre Freundin Körper zu bekommen. Nicht ausflippen und bestrafen sie dies für, da sie nur eine negative Einstellung zur Sexualität entwickeln. Erklären, nur um sie zu privaten Teilen privaten halten und die Bedeutung der Kontrolle über den eigenen Körper zu sein.

Dies ist auch eine gute Zeit, um sie über gute und schlechte Note zu lehren. Wer darf sie berühren, und wer nicht. Sie sollten sich wohl fühlen mit gemacht werden, wer sie sind, und ermächtigt Sie jede unangemessene Aktivität zu erzählen, die sie erleben.

Erklären, nur um sie zu privaten Teilen privaten halten und die Bedeutung der Kontrolle über den eigenen Körper zu sein.

Kinder in diesem Alter sind in der Regel auch neugierig bekommen über woher die Kinder kommen. Dies könnte aufgrund der Ankunft eines neuen Geschwister oder allgemeiner Neugier sein. Sie müssen nicht in anschauliche Details über Geschlechtsverkehr gehen, um ihre Fragen zu beantworten, aber sicher, dass Sie nicht ihnen falsche Informationen geben sie nur zum Schutz - gibt es so etwas wie einen Storch, die Babys bringt!

5-6 Jahre:

Kinder in diesem Alter sind sehr bewusst, wie ihre Körper voneinander unterscheiden. Verschiedene Größen, Formen, Farben und Geschlechtsorgane. Sie sollten eine gute Vorstellung davon, wie Babys gemacht werden, und dass Sex nur zwischen zwei Erwachsenen, die sehr viel sie lieben.

Sie könnten immer noch sehr vertrauensvoll sein, von Fremden in ihrem Raum, so stellen Sie sicher, dass Sie die Bedeutung des ‚guten‘ und ‚schlechten‘ Touch betonen. Testen Sie mit der Frage: „Was würden Sie tun, wenn jemand Sie wollten dort berühren...“. Sie sollten die richtige Antwort wissen.

6-8 Jahre:

Die ersten Schuljahren sind sehr wichtig in der Entwicklung des Kindes in Bezug auf die Beziehungen. Dies ist, wo sie benötigen, den Unterschied zwischen guten und schlechten Beziehungen verstehen zu können. Ist Suzie zu sein bedeutet? Wenn ja, kann Suzie Ihr Kind sagen, wie ihre Handlungen verletzend sind? Wenn Suzie nicht ändert, ist Ihr Kind stark genug, um die Freundschaft und geht weg zu beenden?

Kinder müssen befähigt fühlen von schlechten Situationen zu gehen weg, die ihre emotionale und körperliche Sicherheit bedroht. Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, so zu tun. Wenn Ihre Tochter ihren ersten Freund Dating, wollen Sie sie der Lage sein, zu Fuß zu erreichen, wenn er körperlich oder emotional missbräuchlichen wird.

Die untere Zeile

Als Eltern müssen wir mit unserer eigenen Sexualität bequem sein, so dass wir Informationen offen und ehrlich mit unseren Kindern teilen können. Wir müssen in der Lage, auf positive sexuelle Gesundheit und Beziehung Beratung zu übergeben, die sie in ihren zukünftigen Beziehungen stärken wird.

So stoppen Sie die ‚Vögel und Bienen sprechen‘ Ablegen und sicherstellen, dass Sie Ihr Kind heute ermächtigen.