Was ich gelernt habe, ein Kleinkind zu heben | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Was ich gelernt habe, ein Kleinkind zu heben

Was ich gelernt habe, ein Kleinkind zu heben

Haben Sie schon einmal etwas Gutes verpasst, weil Sie über den feinen Druck Sorgen wurden - Sie einen Wettbewerb oder einen Deal verpasst, weil Sie bei der Decodierung des feinen Druck so interessiert waren, aber nicht alles (nicht, dass ich, dass wir den feinen Druck ignorieren sollte ich sagen) in Leben braucht eine detaillierte Analyse.

Nehmen Sie ein Kleinkind für eine Minute.

Sie wirken die Art, wie sie sich fühlen. Wenn sie unglücklich sind, wissen Sie es. Sie sind nicht „erfahren“ genug, um zu lernen, wie man lügt und ihre Gefühle zu maskieren. Sie mögen Sie, oder sie tun nicht. Haben Sie jemals mit Ihnen brutal ehrlich oder jemand fragen, eine Frage, die nicht höflich ist zu hören Ihr Kind.

Erstaunlich, wie die herzlichen Gefühle, die Kleinkinder bringen. Ich denke, dass sie uns lehren, wie zynisch wir als Erwachsene geworden sind.

Wann waren Sie das letzte Mal als Erwachsener können nur Sie sein?

Ich habe gesessen und darüber nachgedacht, wie viel Kitana im vergangenen Jahr verändert hat. Jeden Tag wird mit Überraschungen, neue Wörter gefüllt und mindestens einen Wutanfall. Es gibt nie einen langweiligen Tag mit einem Kleinkind!

Ich habe diese Phase erwarten schwierig zu sein, aber jetzt merke ich, dass ein Kleinkind Anhebung harte Arbeit. Für mich ist es schwieriger, als ein Neugeborenen zu kümmern. Es traf mich schließlich beginnt REAL Elternschaft.

Auch wenn diese Phase für mich ist eine Herausforderung, genießen Ich erhalte meine Tochter und ihre Persönlichkeit kennen.

Mein größtes Bedauern im Moment der Aufnahme Barbie in rosa Schuhen... Oh Barbie! Wie ich wünschte, Sie waren nicht so perfekt. Hier bin ich und versuchte, zu einem zwei Jahre alten zu erklären, dass Barbie nicht jeden Tag in einem Tutu Kleid. Meine Tochter denkt, dass ein Tutu und perfekt gestylt bun sie in eine Prinzessin verwandeln wird.

Auch wenn Kleinkinder eine Hand voll sind, lehren sie uns auf jeden Fall etwas Erwachsene. Ich fühle mich wie ich bin so viel von meiner Tochter zu lernen und weil von ihr, ich fange das Leben zu schätzen und was es bei mir wirft.

Hier ist, was mein Kind mir bisher gelehrt hat...

    Mode beginnt in einem frühen Alter. Ihr bester Freund kann ein Zwei-Jahres-alt sein. Wir verbringen so viel Zeit zusammen, dass wir endlich einander zu verstehen beginnen. Einkauf bedeutet ein neues Paar Schuhe zu kaufen. Eye-Liner und Lippenstift ist ein Muss in der Handtasche. Panty macht Sie sich gut fühlen. In der Tat fühlt sich ein Kleinkind völlig angezogen, als sie auf ihre Barbie Höschen hat. „Sexy“ zu sein, auch wenn Sie nicht wissen, die Bedeutung des Wortes beginnt jung. Wie oft haben uns als Mutter nur tragen, was wir haben - wir vergessen, wie sexy zu sein und sogar vergessen, dass Muttersein nicht bedeutet, dass wir auch eine Frau zu sein... Diesen Panty erleichtert Töpfchentraining aufhören sollten. Lassen Sie sich bei Drama verwendet. Es gibt Tränen des Glücks und der Trauer. Wählen Sie Ihre Schlachten, werden Sie nicht gewinnen sie alle vor allem mit einer Frau - unabhängig von ihrem Alter. Es tut nicht weh, einen Fremden zu lächeln. In der Tat hallo zu sagen, es ist wirklich schön! Das Leben ist zum Lachen und Zuneigung gemeint. Große Umarmungen können die Art und Weise Sie das Gefühl ändern und Küsse kann alles besser machen. Sie müssen sich nie allein sein... Auch wenn Sie pinkeln. Dress up zu spielen, ist auch Spaß für Erwachsene! Vergebung muss nicht so schwierig sein. Tanzen und im Bad zu singen ist normal. Das Leben ist nicht langweilig sein sollte, gibt es immer etwas zu tun! Kunst kommt in allen Formen, auch wenn Sie mit einem Permanent-Marker auf der Kühlschranktür zeichnen. Manchmal ist eine Sprache braucht nicht zu verstehen, sondern vielmehr zum Ausdruck gebracht. Wir dürfen in einer Fantasy-Welt träumen und zu leben. Jeder fällt, aber es ist, wie Sie aufwachen das ist wichtig. Eine ordentlich gestylt Frisur kann Ihr Gesicht aufhellen. Ein Vater kann seine Töchter kleiden und nach wie vor wie ein Mann fühlen. Das Geschlecht ist gleich, wenn es um Kleinkinder kommt.

Ich halte an diese kostbaren Momente, die ich mit Kitana verbringen, weil jeden Tag, sie einen Tag älter und weiser. Auch wenn die Kleinkindalter auf die Schreckliche zwei und pingelige Esser bringen, lehrt es uns über die Art der Kinder, die wir in die Welt gebracht und der Weg, den sie vor nehmen.

Genießen Sie jeden Augenblick auch das Töpfchen-Training!

Was hat Sie Ihr Kind beigebracht?