Welt zuerst: Baby geboren nach der Nahtzugriffe | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Welt zuerst: Baby geboren nach der Nahtzugriffe

Welt zuerst: Baby geboren nach der Nahtzugriffe

Im September wird ein 36-jährige Schwedin wurde die erste Geburt von einem transplantierten Gebärmutter zu geben. Ein neues Papier veröffentlicht in ‚The Lancet‘ einen „proof of concept“ Bericht über den Fall.

„Absolute uterine Unfruchtbarkeit“ ist die einzige Art von weiblicher Unfruchtbarkeit noch unheilbar angesehen werden. Diese Bedingung ist oft eine Folge von Rokitansky-Syndrom, das ist, wenn eine Frau ohne Gebärmutter geboren. Annahme und Leihmutterschaft sind bislang die einzigen Optionen für Frauen mit Uterus absoluter Unfruchtbarkeit Mutterschaft zu erwerben.

Die Nachricht von dem ersten Baby jedoch zu einer Frau mit Rokitansky-Syndrom geboren werden, die eine Gebärmutter-Transplantation bringt Hoffnung für Frauen mit Formen der absoluten uterine Unfruchtbarkeit erhalten.

Im Jahr 2017 initiierte die Forscher Transplantationen in neun Frauen mit absoluter uterine Unfruchtbarkeit, die Leiber von lebenden Spendern erhalten hatten. Die schwedische Frau, die vor kurzer Geburt gab, war eine dieser Frauen.

Obwohl zwei der Frauen in der Studie in den ersten Monaten haben Hysterektomie hatten - wegen schwerer Infektionen und Thrombose - das Team berichtet Erfolg in den anderen sieben Frauen.

Diese Frauen begannen in den ersten zwei bis drei Monaten nach der Transplantation menstruieren. Obwohl gelegentliche Episoden von „mild Ablehnung“ wurden in einigen der Frauen erkannt, konnten die Forscher dies überwinden, indem sie einen kurzen Kurs der Immunsuppression Therapie verschreiben.

Außerhalb dieser Studie waren nur zwei andere Gebärmutter-Transplantationen versucht worden. Die erste von ihnen benötigt, um die Gebärmutter nach drei Monaten entfernt werden, durch fortschreitende uterine Nekrose.

Der zweite Versuch beteiligten Mutterleib von einem verstorbenen Spender in eine mit ROKITANSKY Syndrom Frau transplantiert wird. Obwohl diese Frau Transfer schwanger wurde zweimal über Embryo führten beide Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt vor Woche sechs.

Die Eier wurden unter Verwendung von IVF vor der Mutter befruchtet Gebärmutter-Transplantation empfang

Die schwedische Frau, die Geburt gab erhielt ihren Schoß von einem 61-jährigen Freund der Familie. Da der Empfänger intakte Ovarien hatte, konnte sie Eier produzieren, die dann vor der Transplantation mit IVF befruchtet wurden.

Eine Gesamtmenge von 11 Embryonen wurden hergestellt und unter Verwendung dieses Verfahrens eingefroren. Ein Jahr nach der Gebärmutter-Transplantation, einer dieser Embryonen wurde das transplantierte Gebärmutter übertragen.

Prof. Mats Brännström, der das Team von Forschern geführt sagt, dass die fetale Wachstum ist normal durch die ersten 31 Wochen der Schwangerschaft. „Wir fanden nur eine Folge der milden Ablehnung während der Schwangerschaft, die erfolgreich mit Kortikosteroiden behandelt wurde“, sagt er, „und die Frau arbeitet Vollzeit bis zum Tag vor der Auslieferung.“

Als Folge der Präeklampsie, wurde die Frau ins Krankenhaus zu 31 Wochen und ihr Baby zugelassen wurde später von Kaiserschnitt 16 Stunden geliefert.

Obwohl eine abnormale Rate fetale Herzens erkannt worden ist, als die Frau ins Krankenhaus eingeliefert wurde, in den Tagen nach der Geburt, hat das Baby als vollkommen gesund ist, um die Gesundheit von Neugeborenen nach der Apgar-Ratingskala zu bestimmen.

Das Kind wurde von der Neugeborenenstation nach 10 Tagen entlassen, und die Forscher sagen, dass sowohl Mutter und Kind sind weiterhin gut zu tun.

Laut Prof. Brännström:

„Unser Erfolg basiert auf mehr als 10 Jahre intensiver Tierforschung und chirurgischer Ausbildung durch unser Team und eröffnet die Möglichkeit, von vielen jungen Frauen weltweit der Behandlung, die von uteriner Unfruchtbarkeit leiden. Was mehr ist, haben wir die Möglichkeit der Live-Spender Gebärmutter-Transplantation gezeigt, sogar von einem postmenopausalen Spender.“