Welt zuerst! Designer-Zellen umgekehrt Babys Krebs | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Welt zuerst! Designer-Zellen umgekehrt Babys Krebs

Welt zuerst! Designer-Zellen umgekehrt Babys Krebs

Ein einjähriges altes Mädchen in Großbritannien die erste in der Welt mit „Designer“ Immunzellen zu behandeln hat sich gentechnisch veränderte ihr Krebs rückgängig zu machen, sagte Ärzte letzte Woche.

Layla Richards war an Leukämie erkrankt, wurde aber geheilt, nachdem Wissenschaftler eine neue Gen-Schnitttechnik verwendet, um Zellen zu manipulieren, um die Krankheit in Great Ormond Street Hospital (Gosh) im Zentrum von London zu kämpfen.

Ein Wunder Antwort

„Da dies das erste Mal war, dass die Behandlung verwendet worden war, wussten wir nicht, ob oder wann es funktionieren würde und so waren wir über den Mond, wenn es getan hat“, sagte Professor Paul Veys, Leiter der Knochenmarktransplantation bei GOSH und Layla Kopf Arzt.

Das Baby wurde mit akuter lymphoblastischer Leukämie, die häufigste Form der Leukämie bei Kindern diagnostiziert, als sie gerade mal 14 Wochen alt war.

Sie wurde mit einer Chemotherapie und einer Knochenmarktransplantation behandelt, aber der Krebs zurückgekehrt und Ärzte sagten ihren Eltern palliative End-of-Life-Pflege zu berücksichtigen.

Die Familie wurde dann bot eine experimentelle Behandlung in der Entwicklung im Krankenhaus, in dem Ärzte weißen Blutkörperchen verändert - T-Zellen von einem gesunden Spender - so, dass sie suchen und die medikamentenresistenten Leukämie töten.

„Sie war krank und in viel Schmerz, so hatten wir etwas zu tun“, ihr Vater Ashleigh Richards, 30, sagte.

„Ärzte erklärten, dass selbst wenn wir die Behandlung versuchen könnten, gibt es keine Garantie war, dass es funktionieren würde, aber wir beteten, es würde.“

Layla wurde eine kleine Infusion der gentechnisch veränderten Zellen, bekannt als UCART19 Zellen gegeben. Einige Wochen später, Berater erzählte ihren Eltern, dass die Behandlung gearbeitet hatte.

Ein Meilenstein in der Nutzung der neuen Gen-Engineering-Technologie

Ärzte betonten, dass die experimentelle Technik hatte nur einmal verwendet worden ist und dass die Ergebnisse repliziert werden müssen, sagten aber es potentiell sehr vielversprechend ist.

„Wir haben nur diese Behandlung auf ein sehr starkes kleines Mädchen verwendet, und wir müssen vorsichtig sein, behaupten, dass dies eine geeignete Behandlungsoption für alle Kinder sein“, sagte Waseem Qasim, Professor für Zell- und Gentherapie am Institut für Kinder Gesundheit und Berater Immunologe bei GOSH.

„Aber dies ist ein Meilenstein in der Nutzung der neuen Gen-Engineering-Technologie und die Auswirkungen für dieses Kind Staffelung gewesen sein“, fügte er hinzu.

„Wenn repliziert, es könnte einen großen Schritt vorwärts auf Leukämie und andere Krebsarten zu behandeln.“