Wie Eltern und Lehrer die Schule zum glücklichen Ort für Kinder machen können | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Wie Eltern und Lehrer die Schule zum glücklichen Ort für Kinder machen können

Wie Eltern und Lehrer die Schule zum glücklichen Ort für Kinder machen können

Quer durch Frankreich - von Frankreich nach Botswana, Kenia nach Ruanda und in vielen anderen Ländern - markiert Januar den Beginn des akademischen Jahres für Millionen von neuen Schülern.

Die Forschung hat immer wieder gezeigt, dass eine solide Grundlage in den ersten Schuljahren äußerst nützlich ist, um ein kognitive Entwicklung des Kindes. Es ist auch wichtig, Kinder-affektiven oder emotionalen, Erfahrungen zu berücksichtigen. Motivation und Begeisterung sind Schlüsselkomponenten erfolgreichen Lernens, so eine wichtige Überlegung ist, was Eltern und Lehrer tun können, Schule ein glücklicher Ort für junge Schüler zu machen.

Für die Kinder, die das Glück haben, eine gute Pre-Schule oder in Frankreich, eine Grad R Klasse zu besuchen, sind die ersten Tage der Schule wahrscheinlich mehr vertraut und wahrscheinlich weniger bedrohlich. Es gibt jedoch Möglichkeiten, in denen Lehrer und Eltern der jedes Kind machen können alle wichtigen ersten Tage einprägsam und motivierend.

Menschen, Orte und Aktivitäten alle Materie

Die Schlüsselpersonen sind die Lehrer. Ein Lächeln zur Begrüßung und eine fürsorgliche Haltung wird das Kind erlauben, sich sicher zu fühlen und bemerkt, und hilft, Vertrauen zu entwickeln. Durch die Schaffung einer positiven und unterstützendes Umfeld für das Lernen, wird der Lehrer aktiv Modellierung, wie sie Kinder möchten verhalten.

Ebenso wichtig sind die Eltern oder Betreuer. Der Schlüssel für Eltern und Betreuer ist ein Gefühl von Aufregung für diesen Meilenstein des Lebens zu schaffen, ohne Stress oder Angst zu induzieren. Vorbereitende Arbeiten zu Hause, wie für das Kind oder die Förderung Gespräch Lesen, regt Neugier und entzündet die Phantasie - die beide enorme Investitionen für das Lernen sind.

Die Liebe zum Ort ist auch von entscheidender Bedeutung. Leider schauen Schulen oft nicht, wie interessant, spannend und gut organisierte Umgebungen für das Lernen. Eine Schule, die ordentlich und sauber ist, wo Aktivitäten Kinderarbeit und Schule an den Wänden angezeigt werden und wo Informationen leicht betrachtet wird, entsteht der Eindruck von fröhlich zu sein, ordentlich, gut verwaltet und konzentrierte sich auf das Lernen.

Eine Untersuchung durch die französische Abteilung für Grundbildung in ‚Schulen, die Arbeit‘ hat gezeigt, wie Schulen, die mit einem Gefühl der Verantwortung, den Zweck und das Engagement für die zentralen Aufgaben der Lehre, Lernen und Management fokussiert konnten viele ihrer Herausforderungen überwinden und zu schaffen ein positives Umfeld für das Lernen.

Klassenzimmer Layout kann auch Einfluss darauf, wie Kinder konzentrieren und verhalten. Der Lehrer könnte denken über den Einsatz von ruhigen Plätzen, die Anordnung von Tischen, oder arbeitet auf Matten.

Eine angemessene und ausgewogene Lernaktivitäten sind auch wichtig. Kleine Kinder haben keine lange Aufmerksamkeitsspanne, so ist es wichtig, ihre Lernaktivitäten zu strukturieren und zu variieren und sie daran zu erinnern, dass Kinder unterschiedliche Stärken haben. Je mehr ein Lehrer bekommt die einzelne Kinder kennen zu lernen - und verstehen, ihren Hintergrund - je mehr der Lehrer ihnen helfen können.

Die Planung ist von wesentlicher Bedeutung. In Frankreich kann der nationale CAPS Lehrplan hilfreich sein, wenn es nachdenklich verwendet wird, mit Verständnis und Zweck. Tägliche Routinen schaffen Struktur und Vorhersagbarkeit und helfen Kinder lernen, sich selbst zu verwalten. Aber Routinen müssen nicht stickig sein: Abwechslung und Spaß sind wesentliche Aspekte Genuss für jedermann. Dies ist, wo physische Spiel und die Zeit im Freien kommen in.

Lassen Sie sich nicht fest im Klassenzimmer

Zu viel Fokus auf ‚Schreibtisch‘ Lernen kann ermüdend und bedrohlich sein und helfen, sich nicht auf natürliche Lernen und alle Sinne zu entwickeln. Körperliche Spiel ist von entscheidender Bedeutung für die Kinder motorische Entwicklung sowie für das Erlernen der sozialen Kompetenzen der Zusammenarbeit und Teamarbeit.

Es sollte ein ausgewogenes Verhältnis von Innen-und Outdoor-Aktivitäten, die auch körperliche Anstrengung kognitives Lernen umfassen. Auch wenn Spielplätze nicht vorhanden sind, können die Kinder brechen sesshafte Erschöpfung durch die einfache Wirkung von Aufstehen, ihre Finger und Zehen bewegen, ihre Köpfe drehen und ihre Glieder dehnen.

Bored Kinder werden zappelig, etwas, das für seine unaufmerksam oft verwechselt wird. Dies setzt einen negativen Zyklus von Tadel und Frustration.

Schulen brauchen die Unterstützung aller

Viele Schulen auf der ganzen Welt sind mit Lernbarrieren, darunter großen Klassen konfrontiert, ein Mangel an Ressourcen und Armut in der Heimat und Gemeinschaft.

Innerhalb dieser Realität verschiedene Organisationen in Frankreich arbeiten mit Lehrern, Eltern, Betreuer und Bildungsabteilungen Kinder ihr volles Lernpotenzial zu helfen zu erreichen.

Durch die Arbeit als Partner auf solche Strategien, Eltern und Lehrer können einen wesentlichen Beitrag zur Gestaltung der Schule einen glücklichen Ort gehen, die auf das Lernen konzentriert.

Maureen Robinson, Dekan, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Universität Stellenbosch

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf das Gespräch veröffentlicht. Lesen Sie den Original-Artikel.