Wie normal ist es für mein Kind, schüchtern zu sein? | DE.DSK-Support.COM
Erziehung

Wie normal ist es für mein Kind, schüchtern zu sein?

Wie normal ist es für mein Kind, schüchtern zu sein?

Was ist normal? In westlichen Kulturen scheint es, dass extrovertierte und abgehenden Kinder „bevorzugt“ werden, während in anderen Teilen der Welt gibt es Wertschätzung für die ruhigeren, nachdenklichen, in sich geschlossene Persönlichkeiten ist.

Viele Psychologen haben bei Säuglingen im Alter von drei Monaten alt, berichten Persönlichkeitseigenschaften von Schüchternheit / Ängstlichkeit und Kühnheit, das diese Persönlichkeit und unsere Unterschiede bedeutet, scheinen ziemlich fest verdrahtet - so sollten Sie lernen, Ihr Baby Temperament zu verstehen und zu respektieren.

Wenn Sie ein schüchternes Kind haben, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um sie sicher zu fühlen, zu helfen, mehr soziale und glücklich sein:

  • Ab etwa neun Monaten Ihr Baby beginnt soziale Referenzierung; das ist, wo sie an die Eltern zur Orientierung auf das Verhalten und Gefühle zu suchen beginnen. Wenn Sie ruhig und warm in sozialen Situationen lächeln und sind zum Beispiel, es wird Ihr schüchternes Kind beruhigen. Jedes Mal, wenn Ihr Kind ist mutig und nähert sich anderen Kindern zu spielen, loben sie dieses Verhalten zu verstärken. Wenn Sie einkaufen, ermutigen Sie Ihr Kind das Geld an der Kasse zu übergeben und für die Änderung danke zu sagen. Es ist toll, Praxis für neue Leute zu sprechen. Wenn Ihr schüchternes Kind laut "Musikstunde Abneigungen mit Instrumenten und Kindergarten singen Reime es könnte sein, dass der Lärm einfach zu laut ist und über anregend. Stattdessen ruhigere Aktivitäten wählen, wie Malen, Schwimmen, an einem Park zu spielen. Shy Kinder finden es oft leichter, mit anderen in einer sicheren Umgebung spielen zunächst, so Spieldaten zu Hause vereinbaren. Ihr Kind wird sich sicherer fühlen und ihr neuer Freund wird wahrscheinlich ein wenig leiser sein, wie sie sind weg von zu Hause.

Helfen ein schüchternes Kind siedelt in dem Kindergarten

  • Wenn Ihr Kind mit Ihnen in die Regel zu Hause ist, wird ein arbeitsreiches Kindergarten für sie sehr intensiv sein, also eher sucht nach einem kleinen, ruhigen Kindergarten, die Ihr Kind ruhigere Persönlichkeit passen. Wenn Sie Ihr Kind in siedeln, ist es eine gute Idee zu bleiben und ein wenig zu spielen, und dann sagen Sie den Lehrer sehen gehen und wird in fünf Minuten zurück. Wenn Sie zurückgeben können Sie eine Distanz halten, wenn Ihr Kind angesiedelt ist, oder wenn sie wieder zu Ihnen hingezogen werden, können Sie die neuen Spielsachen mit ihnen erforschen. Ihr Kind braucht mit ihrem Lehrer zu binden, als sie ihre ‚Bezugsperson‘ werden wird. Lassen Sie die Lehrer wissen, dass Ihr Kind schüchtern ist, so können sie Ihnen helfen, Ihr Kind in siedeln und sie beruhigen können. Als sie mit dem Lehrer an die neue Umgebung und Bindung gewöhnen werden sie beginnen, um, ohne dass Sie sich sicher zu fühlen. Wenn Ihr schüchternes Kleinkind Kindergarten beginnt, kann es helfen, entlang einen Lieblingsteddy zu nehmen zu beginnen. Dies ist ein Tröster für Zeiten, in denen sie vermissen Sie oder nervös fühlen. Versuchen Sie, die anderen Kinder im Kindergarten kennen und bitten um ihre Eltern eingeführt werden (auch wenn Sie schüchtern sind selbst!). So können Sie Spieldaten bei Ihnen zu Hause vereinbaren können, so dass Ihr Kind bekommt mit neuen Freunden in der gewohnten Umgebung zu spielen.