10 Zeichen, dass Sie Candida überwachsen könnte | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

10 Zeichen, dass Sie Candida überwachsen könnte

10 Zeichen, dass Sie Candida überwachsen könnte

Candida ist der Fachbegriff zu dem natürlich vorkommenden Hefe gegeben, die in den Schleimhäuten des Magen-Darm-Trakt befindet.

Candida albicans ist ein Teil unserer natürlichen Öko-System, das in unserem Darm lebt und hilft bei der Verdauung und Nährstoffaufnahme. Wenn ‚gefüttert‘ Allerdings läuft Candida zügellos durch den Körper alle möglichen Probleme wie Blähungen, Reizdarmsyndrom (IBS) zu induzieren, Akne, Infektionen, Benommen, Erschöpfung und sogar Depressionen.

Eine systematische Candidiasis, das ist das, was wir achten sollten, ist Candida außer Kontrolle geraten. Es verbreitet sich auf andere Bereiche des Körpers und verursacht Störungen mit unseren natürlichen inneren Umgebung - wie Soor.

Warum ist übermäßiges Wachstum von Candida ein Anliegen?

Es gibt viele Menschen, die extrem essen ‚gut‘, aber wer noch nicht so gesund und lebendig, wie sie aufgrund der schlechten Verdauung und Resorption sein könnten. Dies führt zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Müdigkeit, Migräne, Verstopfung, Durchfall und unheimlichen Krankheiten wie Krebs!

Was sind die Ursachen Candida?

Es gibt viele Ursachen und Lifestyle-basierten beteiligten Umweltbedingungen in Stauchen das Gleichgewicht der guten Darmflora. Diese beinhalten:

  • Antibiotika "Medizin und diejenigen, die in unserer Nahrung gefunden (tötet die guten Bakterien unser Körper braucht)
  • Schwermetalle und Umweltgiften
  • Trinken gechlortem Wasser
  • Cortison und andere entzündungshemmende Medikamente
  • Eine Ernährung, die reich an raffinierten Kohlenhydraten und Zucker
  • Die Pille
  • Alkohol

Die Schwankungen der Hormonspiegel können das Wachstum von Candida beeinflussen und Frauen, die die Pille verwenden, sind wahrscheinlicher, Candida zu leiden. Zu bestimmten Zeiten während des Menstruationszyklus, wie die Woche bis zu Menstruation, sind die hormonellen Schwankungen zu Candida Wachstum günstig.

Die Glucosespiegel der Schleimhäute des Körpers sind höher als normal zu dieser Zeit, die Candida ermöglicht gedeihen. Aus diesem Grunde ist häufig, Frauen neigen dazu, süße Speisen in den nächsten Tagen sehnen, um ihre Zeit bis wie Candida Wachstum auf Zucker als Energiequelle gedeiht.

Wenn Ihr Körper niedrig an Vitaminen B6, B12 und C, ist es anfälliger für Candida und Ihre Darmflora Kolonien von nützlichen Bakterien aufgebraucht werden.

Da Candida auf dem Vormarsch ist, müssen wir dramatisch verändern, was wir in unseren Körper und wie wir leben.

10 Anzeichen von Candida

Die Symptome von Candida sind:

1. Fatigue
2. Durchfall oder Verstopfung
3. Schlechte Immunität rezidivierenden Erkältungen, Infektionen der Atemwege, Heuschnupfen, Sinus
4. Blähungen und Flatulenz
5. Wiederholte oder anhaltende Soor
6. Pilzinfektionen der Haut und Nägel
7. Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten einschließlich Weizen, Kuh Milch, Zucker, Kaffee
8. Hautreizungen einschließlich Schuppenflechte, Ekzeme und Akne
9. Menstruationsbeschwerden einschließlich Bauchkrämpfe und Blähungen
10. Depression, Angst und Reizbarkeit

Was können Sie Candida kämpfen tun?

Schneiden Sie Zucker - Stop Zucker und etwas raubend mit Zusatz von Zucker. Dazu gehören Obst, Fruchtzucker, künstliche Süßstoffe (mit Ausnahme von Stevia), Alkohol und natürliche Süßstoffe (Agave, Honig und Ahornzucker).

Vermeiden Sie Gluten - Die meisten Menschen aus systematische Candidiasis leiden auch intolerant Gluten, so vermeiden Gluten enthalten, Getreide und verarbeitete Lebensmittel.

Wenn Sie Getreide sehnen, versuchen Sie Quinoa, ein Samen, der Weizen und Gluten frei ist und mit Eiweiß und essentiellen Mineralien geladen. Hirse und Buchweizen sind ebenfalls zu empfehlen.

Weiter verarbeitete Lebensmittel - Zusatzstoffe und Konservierungsmittel in verarbeiteten Lebensmitteln verwendete Chemikalien sind und können Ihre freundlichen Bakterien stören und damit die Candida-Hefe gedeihen. Es wird auch empfohlen, Limonaden Graben und reduzieren Sie Ihre Aufnahme von Koffein.

Pass auf Milch - Nieder Milch-Aufnahme oder beseitigen sie alle zusammen. Milch ist Schleim bildet und ein feuchtes Essen.

Lehnen Sie Schimmel - Hefen und Schimmelpilze haltige Lebensmittel sollten ebenfalls vermieden werden. Dazu gehört geformt und reifer Käse, Essig (außer Apfelessig), Erdnüsse, Brot, Tempeh, Miso, Sojasauce und Natto (fermentierte Sojaprodukte)

Nehmen Sie einen probiotischen - Achten Sie darauf, eine hohe Qualität probiotische zu nehmen, wie es unsere Darmflora hilft wieder aufzubauen. Es gibt eine Reihe von Studien, die die Vorteile der ‚guten Bakterien‘ für die Gesundheit wie Dermatitis, Ekzeme, Nahrungsmittelallergien, Candida und Infektionen der Atemwege zeigt.

Acidophilus wird häufig über die Medien als einziges Bakterium benötigt gefördert. Dies ist jedoch nur ein Stamm von Bakterien, die bewohnt einen spezifischen Teil unseres Darms. Es gibt etwa 500 andere nützliche Bakterienstämme, die eine wichtige Rolle dabei spielen den Darm sauber und gesund zu halten.

Gut essen - Eine ausgewogene Ernährung Plan basiert auf gute Qualität, organische und lokale ganze Nahrung für das Immunsystem wichtig ist. Vollständige Nahrungsmittel werden nicht verarbeitet und enthalten keine Chemikalien, Konservierungsstoffe und andere künstliche Zutaten.

Wenn Protein der Wahl sind gute Quellen frischen Fisch, Gras gefüttert Fleisch und Freiland-Huhn, Pute und Eier. Bohnen, Linsen und Nüsse sind in Ordnung, aber stellen Sie sicher, um sie richtig zu tränken und zu kochen. Gewürze, die nützlich sind, umfassen Zimt, Kümmel, Cayennepfeffer, Kurkuma und Ingwer.

Essen Sie einfach - Kauen Sie Ihre Nahrung und nicht über essen. Dies kann Magenverstimmung und Gärung im Körper verursacht, die Zuckerproduktion im Verdauungstrakt verursacht.

Essen gute Fette - Einige Fette haben antimikrobielle Eigenschaften, dh kaltgepresstes natives Olivenöl extra und Kokosöl, die Laurinsäure enthält (Candida hilft bei der Bekämpfung von).

Übung - Verpflichten, verschwitzt Übung der Körper befreien sich von Toxinen zu helfen. Vermeiden Sie alle Giftstoffe und Chemikalien. Tiefes Atmen ist auch wichtig.

Holen Sie sich viel Ruhe - Wenn wir müde sind wir sehnen zuckerhaltige Lebensmittel, die Hefe Ungleichgewichte uns anfällig lässt. Einer der schnellsten Wege, Zucker Triebe zu kämpfen und wieder steigern Sie Ihre Immunität ist auf dem Schlaf zu dosieren.

Acht natürliche Heilmittel für Candida

1. Spirulina - Wenn Sie eine Autoimmunerkrankung wie Morbus Crohn haben, chronisches Müdigkeitssyndrom, Lupus oder Fibromyalgie, chronische Candida-Hefe kann sowohl Ursache als auch Ihre Symptome verschlimmern.

Spirulina wurde unter Kontrolle gezeigt zu fördern und das Wachstum von gesunden Bakterienflora im Darm zu unterstützen, die Candida halten helfen kann.

2. Oregano-Öl - Die Phenole in Oregano-Öl sind hochkonzentriert und äußerst wirksam bei der Bekämpfung von bakteriellen Infektionen, Pilzinfektionen und Candida. Wildes organisches Oregano-Öl ist bekannt, bei der Bekämpfung von Erkrankungen wie Candida wirksam zu sein.

3. Olivenblatt-Extrakt - Die Oleuropein aus Olivenblattextrakt wird durch den Körper durch Candida verursacht Pilzinfektionen zu bekämpfen. Eine hochwirksame standardisierten Olivenblatt-Extrakt kann Candida recht effektiv auszulöschen.

4. Pau d'Arco - Eine andere beliebte Anti-Candida-herb, Pau d'Arco wird oft in einen Tee gebraut. Trinken eine Tasse pro Tag ist eine einfache Möglichkeit, seine antimykotische Eigenschaften zu nutzen.

5. Knoblauch - Knoblauch ist eine starke antibakterielle und antimykotische Mittel. Candida kann nicht überleben, wenn Knoblauch vorhanden ist, so Konsistenz ist der Schlüssel. Knoblauch kann einfach zu Ihrer normalen Mahlzeit hinzugefügt werden, aber die meisten finden es bequemer (und geruchsärmer) standardisierte Knoblauch-Kapseln dreimal pro Tag zu nehmen.

6. Apfelessig - Apfelessig balanciert den pH-Wert des Körpers und schädliche Erreger wie Candida wachsen außer Kontrolle verhindern. Ein Teelöffel zu einem Esslöffel vor jeder Mahlzeit eingenommen kann die Verdauung unterstützen und von der Fütterung Candida im Darm unverdaute Nahrungspartikel zu verhindern.

7. Echinacea - Obwohl Echinacea am besten, eine Kälte in seinen Schienen zu stoppen bekannt ist, dieses Kraut bietet auch Anti-Candida Vorteile. Es unterstützt das Immunsystem im Kampf gegen Candida sowie andere Infektionen.

8. Schwarze Walnuss - Schwarze Walnuss ist ein natürliches Kraut, das Tannin enthält, die nicht nur Pilzwachstum wie Candida tötet, sondern auch tötet Parasiten. Es kann für die besonders nützlich sein, die sowohl von Candida leiden und einer parasitären Infektion.