7 überraschende Fakten über Schlaganfälle | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

7 überraschende Fakten über Schlaganfälle

7 überraschende Fakten über Schlaganfälle

Fakten über Hübe

In Anerkennung Day World Stroke (29. Oktober) Loyola University Medical Center Neurologe Jose Biller, MD, listet sieben überraschend Dinge, die Sie nicht über Hübe wissen können.

1. Das Timing ist entscheidend für das Gehirn

Während eines Schlaganfalls, 32 000 Gehirnzellen pro Sekunde (1,9 Millionen pro Minute) sterben. Aber wenn ein Patient rechtzeitige Behandlung erhält, kann der Schaden minimiert werden. Deshalb ist es äußerst wichtig, die Warnzeichen und Symptome eines Schlaganfalls zu kennen.

Nennen jedoch ein in drei Amerikaner können nicht einmal einen einzigen Schlag Warnzeichen. Diese Warnzeichen sind:

  • Verwirrung oder Schwierigkeiten Verständnis
  • Trouble in einem oder beiden Augen sehen
  • Schwierigkeiten beim Gehen
  • Schwindel
  • Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination
  • Starke Kopfschmerzen ohne bekannte Ursache

Eine einfache Möglichkeit, die Anzeichen und Symptome zu erinnern, ist schnell.

  • F: Gesicht hängendes
  • A: Arm Schwäche
  • S: Rede Schwierigkeit
  • T: Zeit 10111, wenn eines dieser Symptome zu nennen vorhanden sind

2. Strokes sind überraschend häufig bei jungen Menschen

Mehr junge Menschen zeigen Risikofaktoren für solche Anschläge. Zwischen 532 000 und 852 000 Menschen von 18 bis 44 in den Vereinigten Staaten im Alter haben einen Schlaganfall erlitten. Und zwischen 1995-96 und 2017-08, US Krankenhausfällen für einen Schlaganfall bei Patienten im Alter von 15 bis 44 um Beträge erhöhten im Bereich von 23 Prozent bis 53 Prozent, je nach Alter und Geschlecht, nach einem Bericht, Co-Autor von Biller, in die Zeitschrift Neurology.

3. Strokes sind ebenfalls häufig in Präsidenten

Zehn US-Präsident hat Hübe wahrscheinlich erlitten, nach einer Studie des Rechnungsstellers und Kollegen im Journal of Stroke und zerebrovaskuläre Erkrankungen veröffentlicht. Woodrow Wilson, Franklin Roosevelt und Dwight Eisenhower erlitten Hüben während im Büro, und Roosevelts Schlaganfall war tödlich. Sieben andere Präsidenten litt offensichtlich Hübe nach Büro zu verlassen: John Tyler, Millard Fillmore, John Quincy Adams, Andrew Johnson, Chester Arthur, Richard Nixon und Gerald Ford.

4. Wie Sex einen Schlaganfall ausgelöst

Im Journal of Stroke und zerebrovaskuläre Erkrankungen, Biller und Kollegen beschrieben einen ungewöhnlichen Fall einer Frau, die einen Schlaganfall während des Geschlechtsverkehrs gelitten. Die Ärzte glauben, ein kleines Blutgerinnsel in einen der Adern in ihrem Oberschenkel gebildet, brach los und fuhr in den rechten Vorhof (obere rechte Pumpkammer). Druckänderungen im Herzen, ausgelöst durch Geschlechtsverkehr, aktivierten das Gerinnsel zu reisen, durch ein Loch in ihrem Herzen, vom rechten Atrium zum linken Vorhof. Von dort reiste das Gerinnsel an das Gehirn und einen Schlaganfall ausgelöst.

5. Der schlimmste mögliche Hub

Unter den am meisten gefürchteten und verheerenden Schlaganfällen sind diejenigen, die durch Blockaden in dem kritischen Basilaris System des Gehirns. Wenn nicht tödlich, kann basilar Hübe Arterie verheerenden Defizite verursachen, einschließlich Kopf bis zu den Zehen genannt Lähmung „Locked-in-Syndrom“, nach einem Übersichtsartikel in MedLink Neurologie von Biller und Kollegen.

Ein Zeichen in der Zählung von Monte Cristo, als „Leiche mit lebenden Augen“ beschrieben, hatte, was locked-in-Syndrom zu sein scheint. In jüngerer Zeit, das Buch und Film Taucherglocke und der Schmetterling einen Journalisten mit Locked-in-Syndrom beschreiben. Er war geistig intakt, aber in der Lage nur sein linkes Augenlid zu bewegen. Er komponierte eine sich bewegende Abhandlung von zu einer Zeit ein Brief Kommissionierung als das Alphabet langsam rezitiert wurde.

6. Hals Manipulation kann mit einem Schlaganfall in Verbindung gebracht werden

Behandlungen, die Hals Manipulation beinhalten können mit Schlaganfällen, nach einem American Heart Association Scientific Statement von Biller und anderen führenden Schlaganfallexperten geschrieben in Verbindung gebracht werden.

Ein kleiner Riss in einer Halsschlagader, eine zervikale Dissektion genannt, gehört zu den häufigsten Ursachen von Schlaganfällen bei jungen und mittleren Erwachsenenalter. Eine Dissektion kann zu einem Blutgerinnsel führen, die an das Gehirn wandert und lösen einen Schlaganfall. Plötzliche Bewegungen, die den Hals überstrecken oder drehen kann, eine zervikale Dissektion verursachen. Einige Manöver von Heilpraktiker erweitern auch und drehen Sie den Hals.

„Obwohl eine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen diesen Therapien und zervikaler Dissektion wird nicht nachgewiesen, und das Risiko ist wahrscheinlich gering, eine Zergliederung in schweren neurologischen Verletzungen zur Folge haben kann“, sagte Dr. Biller. „Die Patienten sollten dieses Vereins informiert werden, bevor Hals Manipulation unterziehen.“

7. Frauen haben eine höhere Schlaganfall Mortalität als Männer

Sechs von zehn Schlaganfall Todesfälle treten bei Frauen - meist später im Leben, wenn Striche mehr gefährlich sind.

Empfohlene Lektüre: Warum Frauen nach einem Schlaganfall schlechter als Männer Tarif