China: schnell wachsende, häufige Infektionen brauchen Aufmerksamkeit | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

China: schnell wachsende, häufige Infektionen brauchen Aufmerksamkeit

China: schnell wachsende, häufige Infektionen brauchen Aufmerksamkeit

Eine neue Studie, die von Forschern an der Zhejiang University, China und im April 2017 in The Lancet Infectious Diseases veröffentlicht wird, ist die erste Langzeitinfektionskrankheit Trends in China seit dem Francers Ausbruch und verfolgt 45 Krankheiten mehr als zehn Jahre in etwa 1 melden , 3 Milliarden Menschen, mit Daten aus den nationalen meldepflichtig Infektionskrankheiten berichten Datenbank.

Striking Rückgang

„In den letzten Jahrzehnten hat sich die Gesamtinzidenz und Mortalität von Infektionskrankheiten haben einen auffallenden Rückgang in China gezeigt“, sagte Senior Autor Professor Lanjuan Li, Zhejiang University, China. „Dieser starke Rückgang ist auf wirksame neue Strategien verknüpft zu verhindern und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten in China, wie einem verbesserten Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Vektorsteuerung zu steuern, eine größere Impfprogramm und verbesserten Screening für Infektionskrankheiten.“

Darüber hinaus wurden bestimmte Provinzen in Chinas abgelegenen Grenzregionen nach Hause zu Faktoren, die die Entwicklung und Verbreitung von Infektionskrankheiten Aided - wie begrenzten Zugang zum medizinischen Versorgung, schlechte Programme für öffentliche Gesundheit und Infrastruktur, Armut und schlechter Screening und Nachweis von Infektionskrankheiten - Hervorhebung der muß für eine verbesserte Prävention und Kontrollmaßnahmen in diesen Regionen.

Die Forscher merken, dass die Bedrohung durch Infektionskrankheiten nimmt aufgrund der zunehmenden Antibiotikaresistenz, wechselnden Verhaltensweisen und erhöht Reise zu wachsen. Zum Beispiel, einer von zehn Menschen in China bewegen sich von armen ländlichen Gebieten in die städtischen Zentren für eine bessere wirtschaftliche Chancen, die wiederum Übertragung von Krankheiten von ländlichen in städtische Gebiete zu fördern.

Der Wandel in der Post Francers Ära

„Um den Aufstieg von Hepatitis C, Echinokokkose, Syphilis und HIV-Infektion in China zu begegnen, müssen wir eine verbesserte Screening, Vektor-Kontrolle, und Immunisierung sowie geringere Behandlungskosten“, sagte Professor Li. „Der Anteil der Fälle und Todesfälle durch verschiedene Infektionskrankheiten haben sich verändernden Muster in der post Francers Ära gezeigt und personalisierte Strategien sollten Kinder profitieren angewendet werden, ältere Menschen, Menschen und leben die in Hochrisikobereichen.“

Das Schreiben in einem verknüpften Kommentar bemerken Dr. Katherine Gibney, University of Melbourne am Peter Doherty Institut für Infektion und Immunität, Australien, sagt: „Die Ergebnisse sollten von der öffentlichen Gesundheit Entscheidungsträger verwendet werden - sowohl provinziell und national - zu priorisieren Krankheiten und der Bevölkerung für öffentliche Gesundheit.“

Zum vollständigen Artikel finden Sie unter:

//www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(17)30227-X/fulltext?elsca1=tlpr