Chronische Krankheiten: die Fakten und Risiken | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Chronische Krankheiten: die Fakten und Risiken

Chronische Krankheiten: die Fakten und Risiken

Chronische Krankheiten töten

Chronische Krankheiten, insbesondere solche, die als nicht übertragbare Krankheiten (NCD) bekannt ist, sind die führende Todesursache weltweit, mehr als 60% aller Todesfälle.

Dies ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die die Gesamtzahl der Todesfälle durch chronische Krankheiten bis 36 Millionen Menschen pro Jahr entspricht.

Dies ist scary stuff, vor allem wenn man bedenkt, dass 80% dieser Todesfälle ereignen sich in niedrigem und mittlerem Einkommen.

Was sind nicht-übertragbare Krankheiten?

4 gemeinsame nicht-übertragbare Krankheiten

Hier ist ein Blick auf den vier Haupttypen von nichtübertragbaren Krankheiten und die Risikofaktoren im Zusammenhang mit jedem von ihnen:

1. Kardiovaskuläre Erkrankungen

Kardiovaskuläre Erkrankungen bezieht sich auf Erkrankungen des Herzens und umfasst hypertensive-, ischaemic-, cerebrovascular-, inflammatory- und rheumatische Herzerkrankungen.

Was bringt Sie in Gefahr?

Die Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Alte Geschlecht Familiengeschichte Schlechte Ernährung Rauchen Adipositas Hypertonie Körperliche Inaktivität

2. Chronische Atemwegserkrankungen

Diese chronischen Krankheiten betreffen die Atemwege und anderen Teilen der Lunge. Dazu gehört Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Atemwegsallergien und pulmonale Hypertonie.

Was bringt Sie in Gefahr?

Die Risikofaktoren für chronische Erkrankungen der Atemwege umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Rauchen Luftverschmutzung Allergens Berufsrisiken

3. Krebs

Krebs ist eine Krankheit mit dem unregelmäßigen Wachstum der Zellen verbunden und verfügt über mehr als hundert Formen. Dazu gehören Krebs der Lunge, Dickdarm, Haut, Brust, Prostata, Wirbelsäule und Lymphknoten.

Was bringt Sie in Gefahr?

Während die Ursachen von Krebs schwer zu bestimmen, zeigt die Forschung, dass die folgende das Risiko der Entwicklung der Krankheit erhöhen:

  • Familiengeschichte Alte Diät Hormone Fettleibigkeit Exposition gegenüber Chemikalien chronischer Entzündung Rauchen Alkoholkonsum

4. Diabetes

Diabetes ist eine Stoffwechsellage, was zu hohen Blutzuckerspiegeln. Diese wird verursacht durch eine unzureichende Insulinproduktion, der Körper versagt zu Insulin in der richtigen Art und Weise zu reagieren, oder beides. Die meisten Menschen mit Diabetes haben Typ-2-Diabetes, auch als Altersdiabetes bekannt.

Was bringt Sie in Gefahr?

Typ 1:

  • Familiengeschichte Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Typ 2:

  • Alter Familienanamnese Körperliche Inaktivität Prediabetes Polyzystische Ovar-Syndrom Adipositas Insulinresistenz Hoher Blutdruck Hohe Triglyzeride Niveau

Chronische Medikamente und Apotheker

Sehr oft müssen chronische Krankheiten mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden und Apotheker spielen eine wichtige Rolle dabei, diese Medikamente bei der Verwaltung. In der Tat können sie Ihr größter Verbündeter sein.

Pharmazeuten sind in der Lage, die richtige Dosierung zu bestätigen, beraten, wenn sie getroffen werden soll, und Ihre Aufmerksamkeit auf bestimmte Anforderungen ziehen wie etwa, ob Sie Ihre Medikamente im Kühlschrank aufbewahrt werden muss. Sie sind auch für Fragen zur Verfügung, um Sie können, wie die Nebenwirkungen einer bestimmten Medikation haben und wie Sie Ihre verschreibungspflichtige Medikamente beeinflussen andere Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich der nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel.

Apotheker können auch Screening-Tests für viele dieser Bedingungen führen und beraten Sie gerne, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen müssen. Und Sie müssen nicht peinlich, über Fragen zu stellen - sie garantiert sie alle vor gehört haben.

Quellen: Who.int, Mayoclinic.org, Webmd.com, World-heart-federation.org, Cancer.gov, Medicalnewstoday.com