Die harte Wirklichkeit von Alzheimer | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Die harte Wirklichkeit von Alzheimer

Die harte Wirklichkeit von Alzheimer

Die tragische Krankheit, die festgelegt ist eine globale Epidemie zu werden...

Es gibt nur wenige Dinge, schmerzhafter als ein geliebtes älteren Verwandten fallen in den dunklen, trüben Gewässern der Alzheimer-Krankheit zu beobachten, oder einer der weniger gebräuchlichen Formen der Demenz, die ältere Menschen plagen, und es gibt nur wenige Dinge erschreckender als die Vorstellung selbst erliegen auf eine solche Krankheit.

Leider ist das Auftreten von Alzheimer und anderen Demenzformen sich in den nächsten Jahrzehnten in die Höhe schnellen, unsägliches Leid verursacht und weltweit Hunderte von Milliarden Dollar kosten.

Alzheimer ist verantwortlich für bis zu 70% der Demenzfälle, das Gleichgewicht von vielen anderen Krankheiten wie vaskuläre Demenz, Demenz mit Lewy-Körperchen, frontotemporal Demenz und so weiter gemacht. Alzheimer ist eine fortschreitende, degenerative und unheilbare Krankheit.

Im Wesentlichen Alzheimer-Angriffe der Nervenzellen im Gehirn, beeinträchtigen das Gedächtnis des Leidende, die Fähigkeit, seine Emotionen zu verwalten, und Koordination.

Die Krankheit fast buchstäblich frisst an den Zellen entfernt, die das Gehirn bilden, schließlich das Gehirn dramatisch schrumpfen, wie sie in der Abbildung unten dargestellt, die mit einem Alzheimer-Gehirn ein gesundes Gehirn vergleicht (für eine detaillierte, aber einfach zu verstehende Gang durch dieses Verfahren finden Sie in der Gehirn-Tour).

Die Krankheit manifestiert sich auf verschiedene Weise, vor allem in Gedächtnisverlust, besonders in jüngster Zeit gelernten Informationen zu vergessen. Andere Warnzeichen sind Probleme mit der Sprache, Schwierigkeiten beim Erfüllen von Aufgaben vertraut, Verwirrung über Zeit und Ort, und Stimmungsschwankungen (Alzheimer-französische Liste von zehn Warnzeichen und die US-Alzheimer-Vereinigung zehn Zeichen des Alzheimer sehen).

Die Wissenschaftler sind sich nicht sicher, was die Krankheit verursacht, obwohl es gedacht sind genetische Faktoren beteiligt zu sein; jemand anderes mit Alzheimer in Ihrer Familie, ist ein Risikofaktor für die Entwicklung der Krankheit.

Im Allgemeinen ist das Alter der primäre Risikofaktor für die Alzheimer-; die Wahrscheinlichkeit , dass die Entwicklung der Krankheit verdoppelt sich alle fünf Jahre nach dem Alter von 65 Jahren, und nach dem Alter von 85, erreicht das Risiko fast 50%.
Es gibt wenig Anzeichen dafür , dass Sie alles tun können , um die Krankheit zu verhindern

Einige Experten empfehlen die Vermeidung schwerwiegender oder Kopfverletzungen wiederholt, halten Sie Ihr Gewicht nach unten, Tabak und überschüssigen Alkohol zu vermeiden, bleiben sozial verbunden ist, die Ausübung von Körper und Geist, und die Verringerung der Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck und Arteriosklerose, aber es ist nicht klar, dass diese Maßnahmen wirklich viel machen eine Differenz.

Sobald jemand Alzheimer entwickelt, wird diese Person bekommen zunehmend schlechter und schlechter, bis schließlich wird er oder sie den gesamten Speicher und mentalen Funktionen verlieren, und wird sich alles, aber unbeweglich.

Es gibt keine Heilung für Alzheimer, und die verfügbaren Behandlungen allenfalls verzögern den vollen Ausbruch der Symptome von ein paar Monaten. Forschung ist noch nicht abgeschlossen, aber es gibt sehr viel , dass wir noch nicht wissen über die Ursachen, Behandlung oder Prävention von Demenz.
Die globale Epidemie

Wie die obige Diskussion zeigt, sind Alzheimer und Demenz schrecklichen Krankheiten. Distressingly, sind sie immer viel häufiger als Populationen weltweit Alter.

Nach Disease International (ADI) Welt-Alzheimer-Bericht, des Alzheimer im Jahr 2015 gab es schätzungsweise 36 Millionen Menschen mit Demenz leben weltweit. Diese Zahl wird voraussichtlich bis zum Jahr 2017 auf 66 Millionen bis zum Jahr 2016 und auf 115 Millionen steigen.

Fast zwei Drittel der Betroffenen werden in niedrigem und mittleren Einkommen Ländern sein, in denen die stärksten Zunahmen der Prävalenz eingestellt auftreten.
Da die Prävalenz von Alzheimer und Demenz steigt, so werden die mit der Behandlung und Verwaltung dieser Krankheiten verbundenen Kosten

Demenz ist teuer, weil die meisten Demenzpatienten ein hohes Maß an Sorgfalt erfordern; Menschen mit fortgeschrittener Demenz erfordern 24-Stunden-Betreuung. Insgesamt schätzt ADI, dass Alzheimer und Demenz im Zusammenhang mit Erkrankungen der Welt im Jahr 2015 604bn $ kosten, einschließlich den Kosten für formelle und informelle Pflege und medizinisch Kosten. ADI geht davon aus, dass dies auf die aktuellen Trends auf $ 1.2tn bis zum Jahr 2016 steigen wird.

In Anbetracht der wirtschaftlich Kosten und die menschlichen Leiden im Zusammenhang mit Alzheimer, Grund zu der Hoffnung, dass die Forschung in mögliche Behandlungen und Kuren wird großzügig von den beiden privaten Unternehmen und von den Regierungen finanziert werden, und in der Tat gibt es viele Aktivitäten in dieser Hinsicht.

Viele Nationen, darunter Südkorea, Frankreich und Amerika entwickeln nationale Alzheimer-Pläne als Reaktion auf steigende Kosten und Prävalenz, die Mittel für die Forschung gehören. Es gibt viele klinischen Studien , neue Medikamente zu testen und Fortschritte gemacht wurden, wie Fortschritt einen schnellen und zuverlässigen Diagnosetest für die Krankheit zu entwickeln.
//

Doch trotz des hoffnungsvollen Tons von Hirnforscher geschlagen, sind wir weit entfernt von leistungsfähigen Behandlungen, geschweige denn eine Heilung; wir sind noch weit davon entfernt, zu wissen, was die Menschen ihr Risiko für die Entwicklung der Krankheit zu verringern tun können.

Alles, was wir jetzt tun können, ist anständig Pflege für Demenzkranke bieten, und das Beste hoffen.

Dieser Artikel wurde zuerst auf www.moneyweb.co.za veröffentlicht. Klicken Sie hier für Link zum Artikel.