Die untere Östrogen-Pille: was Sie wissen müssen | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Die untere Östrogen-Pille: was Sie wissen müssen

Die untere Östrogen-Pille: was Sie wissen müssen

Es ist schwer zu glauben, dass die Pille nur für etwa 50 Jahre um war, und dass vor 1960 gibt es keine Pille, die Frauen sicher nehmen können.

Seitdem hat sich die Pille die am weitesten verbreitete Methode der Geburtenkontrolle in der Welt geworden. In den USA verwenden, zwölf Millionen Frauen irgendeine Form von Pille und weltweit die Zahl übertrifft hundert Millionen.

Die moderne Pille hat deutlich weniger Östrogen als die früheren Versionen. Dies ist eine gute Nachricht, da es bedeutet, dass es weniger Nebenwirkungen sind während extrem wirksam bleiben.

Positive Effekte der Pille

Die meisten Pillen heute sind eine Kombination aus Östrogen und Gestagen (eine synthetische Form des Hormons Progesteron).

Diese niedrigeren Östrogenpillen haben eine Reihe von positiven Auswirkungen auf die Gesundheit von Frauen. Zum Beispiel helfen sie einige der Nebenwirkungen, wie Launenhaftigkeit zu reduzieren, oft mit Pre- und Post Menstruation. Frauen , die Pillen Geburt nehmen neigen auch dazu , ein geringeres Risiko für Eierstock- und Gebärmutterkrebs und entzündliche Erkrankungen des Beckens zu haben. Es gibt sogar ein geringeres Risiko für Brust- und Eierstockzysten.
Die Pille hilft auch Eileiterschwangerschaft zu verhindern. Eine Eileiterschwangerschaft ist , wenn die befruchtete Ei sich irgendwo anders als die Gebärmutter "am häufigsten in den Eileitern. Diese Schwangerschaften stellen eine ernsthafte Bedrohung für die allgemeine Gesundheit und reproduktive Gesundheit der Frau und können sogar zum Tod führen.
Diese niedrigeren Östrogen empfängnisverhütende Pillen sind nachgewiesen worden , um Akne zu reduzieren und lindern die Beschwerden der Endometriose , wo Gebärmutter Gewebe außerhalb der eigentlichen Gebärmutter. Sie unterstützen auch Anämie bei der Verhinderung, aufgrund der leichteren, kürzeren Zeiträume aus der Hormondosierung. Sie sind 99% wirksam bei der Verhinderung ungeplanter Schwangerschaften genommen , wenn , wie angewiesen und haben nur eine 3-8% Ausfallrate.

Negative Nebenwirkungen

Wie bei fast allen Formen der Medizin gibt es mögliche Nachteile für die Pille. Diese können vermindertes sexuelles Verlangen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Die Pille kann auch eine Frau das Risiko für Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt, Blutgerinnsel oder sogar Gallensteine ​​erhöhen. Einige Frauen nie diese Nebenwirkungen auftreten, während andere die Schuld könnte es für die Gewichtszunahme oder eine niedrigere Libido.

Eine noch niedrigere Dosis Pille

Vor kurzem wurde eine neue, noch niedrigere Dosis Pille auf den Markt kommen: Yaz. Während der meisten oralen Kontrazeptiva ein 21/7 Dosierungsschema haben (das heißt, 21 Tage vor den Hormonpillen von sieben Placebos gefolgt), besteht Yaz von 24 Tagen von einer niedrigeren Dosis von Hormonen, die von vier Placebos gefolgt.

Was bedeutet das für Sie?

Da es nur vier hormonfreie Tage statt sieben sind, profitieren Sie länger von dem Hormon Drospirenon (Yaz der Form von progestrogen oder Gestagen). Dieses Hormon hat einen positiven Einfluss auf Flüssigkeitsretention und Akne hat unter Beweis gestellt.

Nur vier hormonfreie Tage oft Having führt in noch kürzeren Zeiträumen, die sowohl bequemer ist und helfen zu reduzieren und Anämie zu verhindern.

Das Dosierungsschema hat mich auch bei der Reduzierung der Hormonschwankungen zu unterstützen entworfen worden, in der Regel von Frauen erlebt entweder aufgrund ihrer Menstruationszyklen oder weil sie auf der konventionelleren 21/7 Pille sind. Dies kann zu einer Verringerung der Periode Schmerzen manifestiert, Blähungen, unregelmäßiger oder schwerer Zeiten und Brustspannen. Im Wesentlichen behauptet Yaz Sie alle Vorteile der Pille zu geben, während deutlich die Nebenwirkungen zu reduzieren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Gnarls Affen von flickr