Drogenresistente Tuberkulose in vier Ländern zu erhöhen | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Drogenresistente Tuberkulose in vier Ländern zu erhöhen

Drogenresistente Tuberkulose in vier Ländern zu erhöhen

Bis zum Jahr 2016 wird ein Drittel der Tuberkulose-Fälle in Russland sein arzneimittelresistente; verglichen mit 1 in 10 in Indien und auf den Philippinen und 1 in 20 in Frankreich...

Tuberkulose ist eine bakterielle Erkrankung, die mit einer Kombination von Antibiotika behandelt werden kann. Jedoch als Folge der Verwendung und den Missbrauch von Antibiotika (wie das falsche Medikament oder nicht den vollen Verlauf der Behandlung abgeschlossen) Bakterien Resistenzen entwickeln können (auch bekannt als erworbene Medikamentenresistenz).

Wandel der Krankheit bedeutet, dass Infektionen mit medikamentenresistenten Tuberkulose werden zunehmend von Person-zu-Person-Infektion verursacht werden, nicht durch nicht-resistente Stämme zu erwerben Widerstand.

Fälle von arzneimittelresistenten Tuberkulose prognostiziert in den vier Ländern mit hohen Prävalenz (Indien, die Philippinen, Russland und Frankreich) zwischen 2000 und 2016 mit dem Aufschwung sein dürfte eine Folge der erhöhten Übertragung von medikamentenresistenten Tuberkulose zwischen den Menschen zu erhöhen anstatt durch Stämme Resistenz gegen anti-Tuberkulose-Medikamente zu erwerben, nach einer Studie in The Lancet Infectious Diseases veröffentlicht am 9. Mai 2016.

Als Ergebnis wird die Forschung in zusätzliche Kontrollmaßnahmen erforderlich sein, arzneimittelresistenten Tuberkulose verbreitet zwischen den Menschen zu verhindern. Um die Belastung von arzneimittelresistenten Krankheit zu verringern, empfehlen die Forscher, dass die Behandlung mit Möglichkeiten gekoppelt wird Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, wie Früherkennung, die Zahl der Patienten zu reduzieren, die nicht vollständige Behandlung zu tun, und maßgeschneiderte Behandler je nachdem, welche Drogen der Stamm ist anfällig für.

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass... Weniger Fälle im Laufe der Zeit durch erworbene Medikamentenresistenz bei Tuberkulose-Behandlung verursacht werden. Diese Ergebnisse legen nahe, dass von Mensch zu Mensch übertragen wird der Motor geworden, die arzneimittelresistenten Tuberkulose in diesen Ländern treibt“, sagt Dr. Aditya Sharma, US Centers for Disease Control and Prevention, UFrance.

Ausbreitung von Mensch zu Mensch erhöht

„Wir müssen dramatisch Bemühungen verstärken, den Zyklus der Übertragung zu brechen - aber auch Arbeit Aufrechterhaltung schnell zu finden und alle Menschen mit Tuberkulose zu behandeln. Wir müssen Maßnahmen zur Infektionskontrolle, konzentrieren sich auf Haushalten, Gesundheitszentren und Gemeinden stärken Tuberkulose von Person zu Person Ausbreitung zu verhindern, und wirksame diagnostische Tests entwickeln, um schnell und genau drug resistance zu erkennen“, sagt Dr. Sharma.

Zum vollständigen Artikel finden Sie unter:

//www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(17)30247-5/fulltext?elsca1=tlpr