Essen, um polyzystische Eierstöcke zu behandeln | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Essen, um polyzystische Eierstöcke zu behandeln

Essen, um polyzystische Eierstöcke zu behandeln

Reduzieren Sie Ihre Chance von PCO-Syndrom leiden (PCOS) durch richtige Ernährung.

Was ist PCOS?

PCO-Syndrom ist eine häufige Erkrankung, 5 bis 10% der Frauen im gebärfähigen Alter zu beeinflussen. Während Sie es nicht verhindern können, können Sie das Risiko von Komplikationen, indem sie diese Änderungen an Ihrer Ernährung reduzieren.

Gute Beispiele für mageres Eiweiß sind Fisch, Gemüse, Geflügel ohne Haut und mageres Fleisch. Begrenzen Sie essen eiweißreichen Lebensmitteln aus tierischen Quellen, die ein hohes Maß an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin enthalten; wie Fettabbau von Fleisch, Huhn mit Haut, Vollmilch und Vollmilch-Basis Milchprodukten, Hartkäse, Sahne und Butter. Diese Elemente erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen, die in PCO-Syndrom bereits erhöht ist. Entscheiden Sie sich für fettarmes Protein Optionen statt.

Essen Sie eine moderate Menge an Kohlenhydraten

45 bis 50% Ihrer gesamten Kilojoule Zufuhr sollte aus Kohlenhydraten kommen. Dies hilft, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Essen Sie ballaststoffreiche Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte und ballaststoffreiche Brot, Getreide, Kartoffeln / Süßkartoffel, Mais, Gemüse und frischen oder getrockneten Früchten (in Maßen). Beachten Sie auch die weniger konventionellen Getreide wie Gerste, Buchweizen, Hirse, Quinoa und Hirse. Frisches Obst und Gemüse sind eine ausgezeichnete Quelle von Kalium, die Frauen mit polyzystischen Ovarien und hohem Blutdruck von Vorteil sein kann wegen seiner blutdrucksenkende Wirkung.

Limit Essen raffinierte Kohlenhydrate, die in der Faser gering sind

Dazu gehören Weißbrot, Kekse und Müsli, Gebäck, Torten und Kuchen aus weißem raffiniertem Mehl, Instant Getreide und Breie. Raffinierter Zucker und Zucker Lebensmittel enthalten Tabelle Zucker, Honig, Marmelade, Süßigkeiten, Desserts, Eis und gesüßte Getränke wie Limonaden und Eistees. Vermeiden Sie hohe Kohlenhydrat-Diät, da sie den Blutzuckerspiegel und führen zu übertriebenen Insulinproduktion zu erhöhen, die bereits mit PCOS auftreten könnten.

Sehen Sie sich die Art von Fett Sie essen

Schneiden Sie auf oder gesättigtes Fett zu vermeiden, da es das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes erhöht, die bereits bei Frauen mit polyzystischen Ovarien erhöht ist. Wesentliche Quellen von gesättigten Fettsäuren umfassen Fettabbau von Fleisch, Haut von Geflügel, Vollmilch und Vollmilch-Basis Milchprodukte (Käse, Joghurt, Sahne und Butter), Kokosöl, Kokosmilch und Kokoscreme, Palmkernöl (auch bekannt als pflanzliches Fett), Hart Ziegel Margarinen und Kakaobutter, in der Schokolade gefunden.

Das gleiche gilt für trans-Fettsäuren

Trans-Fette sollten weniger als 1% des gesamten Kilojoule Aufnahme bilden. Reduzieren Sie Lebensmittel, die gehärtetes Fett oder Öle, harte Ziegel Margarinen, Kuchen, Gebäck, Kekse, Plätzchen und wärmte Popcorn. Entscheiden Sie sich für ungesättigte Fette oder einfach ungesättigte Fette statt. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren können in Sonnenblumen, Sesam, Mais und Traubenkernöl, die meisten Samen, Walnüsse und Paranüssen, Mayonnaisen, Salatdressings und Margarine aus Sonnenblumenöl zu finden. Einfach Ungesättigten Fettquellen umfassen Olivenöl, Rapsöl, Olivenöl und Raps weiche Wanne Margarinen, Oliven, Nüsse, Erdnussbutter und Avocado.

Cholestrol und Omega-3-Fettsäuren

Essen Sie weniger als 300 mg Cholesterin pro Tag von Eigelb auf weniger als 4 pro Woche zu begrenzen. Schalen- und Krustentiere, Fettstücke von Fleisch, Geflügel mit Haut, Butter, Sahne und Vollmilch Milchprodukte sollten auch limites sein cholestrol Einhalt zu gebieten. Ihre Ernährung sollte Omega-3-Fettsäuren enthalten, die Herzkrankheit schützt vor. Sie können Ihren Körper mit genügend Mengen dieser Fettsäuren durch den Verzehr von zwei Portionen, 240g oder 8 Unzen, einen natürlich fetten Fisches wie Sardinen, Lachs, Sardinen, Makrelen oder Forellen pro Woche zur Verfügung stellen.

Steigern Sie Ihre Dosis an B-Vitaminen

Folsäure und andere B-Vitamine könnten das Risiko von Herzerkrankungen senken, die bei Frauen mit polyzystischen Ovarien erhöht ist. Reiche Nahrungsquellen für Folsäure, das natürliche Äquivalent von Folsäure, umfassen befestigte Frühstückszerealien und grünes Blattgemüse wie Brokkoli, Spinat und Kohl. Alle Frauen im gebärfähigen Alter sollten mindestens 400 Mikrogramm Folsäure mit einer oberen Aufnahme von 1000 Mikrogramm pro Tag essen. Genug Einnahme von Folsäure täglich ist wichtig, um das Risiko von Neuralrohrdefekten in dem Fötus zu senken. Diese Menge von Lebensmitteln zu erreichen ist schwierig und könnte unter ergänzt bedeuten.

So gesund essen und halten Sie Ihren Körper und Ovarien sicher und gesund.