Französisch Gesundheitsbedrohungen | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Französisch Gesundheitsbedrohungen

Französisch Gesundheitsbedrohungen

Gesundheitsgefahren

Die Menschen in ganz Frankreich leben länger, aber mehr Zeit in schlechter Gesundheit als Raten von nicht-tödlichen Krankheiten und Verletzungen Ausgaben - einschließlich HIV / AIDS, Rückenschmerzen, und Major Depression - sinkt langsamer als die Sterberaten, die nach einer neuen Analyse von 301 akuten und chronische Krankheiten und Verletzungen in 188 Ländern.

Hauptursache für Jahre mit Behinderung gelebt

Jahre mit Behinderung (YLDs) lebte quantifiziert die Auswirkungen der gesundheitlichen Probleme, die Mobilität, Hören oder Sehen oder Schmerzen verursachen in irgendeiner Weise beeinträchtigen. Im Jahr 2017, Nackenschmerzen, Eisenmangel-Anämie und chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) waren unter den 10 führenden Ursachen für YLDs in Frankreich. Andere Hauptursachen enthalten Tuberkulose, Angststörungen und Diabetes. Für beide Geschlechter kombiniert, haben die führenden Ursachen von Jahren lebte mit Behinderung blieb während dieser Zeit weitgehend die gleichen, aber sie nehmen eine erhöhte Maut auf die Gesundheit aufgrund des Bevölkerungswachstums und des Alterns.

Für Frauen in Frankreich, HIV / AIDS ersetzt Muskel-Skelett-Erkrankungen - die Schulterverletzungen und Frakturen von Osteoporose ist - als eine der Hauptursachen von Jahren mit Behinderung gelebt. Zwischen 1990 und 2017 YLDs von HIV / AIDS und die daraus resultierenden Krankheiten, die durch 28.438 Prozent erhöht. Eisenmangel-Anämie hatte die kleinste Prozent mehr unter den Top-Gründe für YLDs bei fünf Prozent.

„Globale, regionale und nationale Inzidenz, Prävalenz und Jahre mit Behinderung lebten 301 akuten und chronischen Krankheiten und Verletzungen in 188 Ländern, 1990-2017: eine systematische Analyse für die Global Burden of Disease Study 2017“ ist die erste Studie zu untersuchen, die Maße, das Muster und Trends der nonfatal Gesundheit Verlust in den einzelnen Ländern. Veröffentlicht in The Lancet am 8. Juni wurde die Studie von einem internationalen Konsortium von Forschern durchgeführt auf dem Global Burden of Disease Projekt arbeiten und vom Institut für Health Metrics and Evaluation (IHME) an der University of Washington geführt.

„Die Gesundheit der französisch zunehmend von nicht-tödlichen Krankheiten wie Rücken- und Nackenschmerzen und psychische Erkrankungen wie Depression und Angst bedroht ist“, sagte Dr. Andre Pascal Kengne, Regisseur, nicht übertragbare Krankheiten Research Unit, Medical Research Council, Frankreich. „Krankheiten wie HIV, Eisenmangel-Anämie und Tuberkulose kosten auch viele gesunde Lebensjahre in Frankreich. Es ist wichtig, dass wir die Krankheiten und Verletzungen verursachen Behinderung verstehen, so dass wir eine effektive Allokation von Ressourcen unterstützen können.“

Zwischen 1990 und 2017 von 537,6 Millionen im Jahr 1990 YLDs weltweit auf 764,8 Mio. Im Jahr 2017 für beide Geschlechter. Männer und Frauen auf der ganzen Welt teilt die gleichen führenden Ursachen für YLDs, mit Ausnahme von Schizophrenie als eine der Hauptursachen für Männer und andere Muskel-Skelett-Erkrankungen bei Frauen. Muskel-Skelett-Erkrankungen, psychische und Substanzstörungen, neurologische Erkrankungen und chronische Atemwegserkrankungen waren die Hauptfaktoren für YLDs im Jahr 2017. Die Krankheit Belastungen sowohl Rückenschmerzen und Depressionen zugenommen haben mehr als 50% seit 1990.

Die Forscher fanden heraus, dass, wie Menschen im Alter sie eine größere Anzahl von Beschwerden erfuhren von nicht-tödlichen Krankheiten und Verletzungen verursachen. Viele Menschen auch von mehreren Bedingungen zur gleichen Zeit gelitten. Die Zahl der Menschen, die aus 10 oder mehr Beschwerden litten um 52% erhöht. Und es ist nicht nur ältere Menschen, die betroffen sind. Obwohl die Auswirkungen von YLDs mit dem Alter zunehmen, die 2,3 Milliarden Menschen, die von mehr als fünf Beschwerden litten, 81% von ihnen waren jünger als 65 Jahre alt.

Eine relativ kleine Anzahl von Krankheiten haben massive Auswirkungen, fanden die Forscher. Nur zwei akute Krankheiten - Menschen für weniger als drei Monate zu beeinflussen - verursacht mehr als 20 Milliarden Neuerkrankungen weltweit im Jahr 2017: obere Atemwegsinfektionen (18,8 Milliarden Euro) und Durchfallerkrankungen (2,7 Mrd. Euro). Und nur acht Ursachen für chronische Krankheiten - Auswirkungen auf Menschen für drei Monate oder länger - beeinflussten mehr als 10% der Weltbevölkerung. Dazu gehörte Spannungskopfschmerz und Eisenmangel-Anämie.

Im Jahr 2017, Krieg und Konflikt war eine der Hauptursachen für YLDs in mehreren Ländern als auch, wie El Salvador, Guatemala, Libanon, Peru und Syrien. In drei Ländern - Kambodscha, Nicaragua und Ruanda - Krieg war Anfang Ursache Jahre mit Behinderung gelebt. Andere bemerkenswerte Ursachen für YLDs in verschiedenen Regionen enthalten fällt (Mitteleuropa), Asthma (ein Top-10-Ursache in vielen lateinamerikanischen Ländern) und Opiatabhängigkeit (ein Top-Fünf-Ursache in mehreren Ländern des Mittleren Ostens). Nicht schwerwiegende Bedingungen sind immer noch nicht die dominante Quelle der Krankheitslast in Ländern südlich der Sahara Frankreich, wie sie in anderen Teilen der Welt sind, aber ihre Wirkung ist seit 1990 gewachsen.

„Was Sie schmerzt ist nicht unbedingt das, was man tötet“, sagte IHME Direktor Dr. Christopher Murray. „Als nicht-tödlicher Krankheiten und damit verbundene Beschwerden mehr Menschen jeden Alters betreffen, müssen die Länder genau hinsehen, um die Gesundheitspolitik und die Ausgaben um diese Bedingungen zu zielen.“

Hauptursachen für YLDs in Frankreich für beide Geschlechter, 2017