Gesundheit Mythen dekodiert 5: Kaffee | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Gesundheit Mythen dekodiert 5: Kaffee

Gesundheit Mythen dekodiert 5: Kaffee

Kaffee wird gutgeschrieben zu halten viele von uns wach und zur Senkung des Risikos von Typ-2-Diabetes, Parkinson-Krankheit und Demenz, aber einig Ansprüche Schuld für Verkümmerung Wachstum, Dehydrierung und verursachen Herzkrankheiten und Krebs. Also das ist es, gut oder schlecht?

Es seemsthat jeden Tag Dinge, die einmal für Sie ‚schlechte‘ wurden in Betracht gezogen werden plötzlich so gut herauskommen. Woher kommt die schizophrene Annäherung an Kaffee stammt aus und welcher Ansatz ist richtig?

Kaffee Inhalte

Um zu beginnen zu verstehen, wie Kaffee so positive und negative Konnotationen zugleich haben kann, der beste Ansatz ist zu entpacken, was Kaffee enthält.

Die negativen Konnotationen Kaffee scheinen weitgehend auf seinem Koffeingehalt basieren, mit Wikipedia kurzfristigen Wirkungen von Koffein Auflistung Kopfschmerzen, Übelkeit und Angst als auch zu schließen, wie es zu einem erhöhten Vasokonstriktion und Blutdruck verbindet.

Breaking the Mythen

Die Mayo-Klinik hilft einige Kaffees schlechten Ruf zu zerstreuen. Katherine Zeratsky, ein Ernährungswissenschaftler für die Website sagt: ‚Die Forscher verwendeten zu glauben, dass koffeinhaltige Getränke eine harntreibende Wirkung hatte. Dies bedeutet, dass Sie mehr urinieren würden sie nach dem Trinken, was das Risiko von zu dehydrieren erhöhen könnte. Neuere Forschungen zeigen, dass dies nicht wahr ist und dass Koffein hat eine harntreibende Wirkung nur, wenn Sie große Mengen davon konsumieren - mehr als 500 bis 600 Milligramm (das Äquivalent von 5 bis 7 Tassen Kaffee) pro Tag.

Jede Wahrheit des uralten Überzeugung, dass Kaffee Stunts Wachstum?

Matthew Hoffman, MD, sagt nicht: ‚Es gibt keine guten Beweise für diese allgemein gehaltenen Glauben zu sichern. Die wenigen Studien, die versucht haben, die Menge an Koffein Verbrauch und Höhe bei Kindern zu verknüpfen zeigten keine Verbindung zwischen Koffein trinken und kurz.

Die Vorteile

James Herman, BSc Biomedicine mit einem besonderen Interesse in der menschlichen Ernährung und Naturwissenschaft, ist Pro Kaffee und sagte: ‚Es gibt eine große Menge an wissenschaftlicher Literatur die Vorteile von Kaffee zeigt und die Antioxidantien darin Bedingungen so breit wie Diabetes Ausdauer bei Sportlern zu verbessern.

Herman weiter ausgebaut ‚Es gibt auch kognitive Vorteile von Kaffee, wie erhöhte Wachheit, Aufmerksamkeit, Gehirnzellen schützen sowie der Verringerung der Inzidenz von neurodegenerativen Erkrankungen.

Diese Aussagen wurden in einem kürzlich erschienenen WebMD Artikel umreißt die Verbindungen zwischen Kaffee und Gesundheit wider.

Sie umreißen alle die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee und sagen, dass Kaffeetrinker sind ‚weniger wahrscheinlich zu Typ-2-Diabetes, Parkinson-Krankheit und Demenz [sowie] weniger Fälle von bestimmten Krebsarten, Herzrhythmusstörungen und Schlaganfälle haben.

Unterm Strich?

Frank Hu, MD, MPH, PhD, Ernährung und Epidemiologie Professor an der Harvard School of Public Health, sagen, dass, obwohl Kaffee, diese Bedingungen zu verhindern, ist nicht bewiesen, ‚Es gibt sicherlich viel mehr gute Nachrichten als schlechte Nachrichten in Bezug auf Kaffee und Gesundheit.

Wie die meisten Dinge, die man verbraucht, gibt es sowohl Vor-und Nachteile, aber im Fall von Kaffee scheint es, wie die Vorteile höchstwahrscheinlich die Risiken überwiegen. Bottoms up?