Gesundheitscheck: sind Kosmetik mit Vitamin ein Safe während der Schwangerschaft | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Gesundheitscheck: sind Kosmetik mit Vitamin ein Safe während der Schwangerschaft

Gesundheitscheck: sind Kosmetik mit Vitamin ein Safe während der Schwangerschaft

Von Ian Musgrave, University of Adelaide

Kosmetik versprechen uns viele Dinge, aber könnten bestimmte Hautpflegeprodukte Vitamin A, als schädlich für die ungeborenen Kinder enthalten?

Vitamin A ist eine der bekanntesten Vitamine. Es ist wichtig für die Gewebeentwicklung und spielt eine wichtige Rolle in der Vision. In vielen Entwicklungsländern sind Kindheit Vision Probleme aufgrund Ein Mangel an Vitamin.

Vitamin A ist auch wichtig für die Integrität der Haut und Funktion. Vitamin A ist eigentlich eine Gruppe von verwandten ungesättigten Fettstoffen, die Retinol, Retinal und Retinsäure enthalten. Vitamin A und synthetischer Analoga von Vitamin A verwenden, um eine Vielzahl von Hauterkrankungen zu behandeln, sowie einige Formen von Krebs.

Neben den dermatologische Anwendungen von Vitamin A, kann es in einigen ‚Anti-Aging‘ Kosmetik zu finden und Sonnenschutzmittel wegen seiner Wirkung auf die Haut.

Da jedoch Vitamin A spielt eine Rolle bei der Entwicklung des Fötus, pharmazeutischen Gehalt an Vitamin A während der Schwangerschaft kann mit der Entwicklung des Fötus stören und Verformungen verursachen, vor allem im Gesicht und am Gaumen. Besteht die Gefahr, dies mit Kosmetika auftreten?

Was für Vitamin A wird verwendet für

Akne ist eine komplexe Langzeit-entzündliche Erkrankung der Haut, die auf den Haarfollikel Mitte. Überschüssiges Sekret in den Follikel Es gibt zu viel Protein wird und Bakterien infizieren die Website. Akne kann von leichter bis schwerer, mit dem Potenzial, entstellende Narben zu verursachen.

Akne ist resistent gegen vielen der Behandlungen, die in der Regel in einer entzündlichen Erkrankung verwendet werden würden. Therapie für Akne kann sehr komplex sein, aber Vitamin A in Form von ‚tretinoin‘ oder ‚Isotretinoin‘ spielt eine bedeutende Rolle bei der Behandlung von Akne. Synthetisches Vitamin A wird auch verwendet.

Während die meisten dieser Produkte auf die Haut gerieben werden, Mundisotretinoin ist die Therapie der Wahl bei schweren Erwachsenen Akne. Typische Konzentrationen von trentinoin Creme Bereich von 0,01% bis 0,1%.

Sowohl Tretinoin und Retinol wurden in einer Vielzahl von Kosmetika und Sonnenschutzmittel eingearbeitet. Tretinoin stimuliert Zellen in der Haut unterstützt mehr die Tragstruktur der Haut zu machen, die Falten und einige der schädlichen Auswirkungen von Sonnenlicht auf der Haut reduziert.

Tretinoin kann auch einige der Pigmentveränderungen in der Haut mit zunehmendem Alter und Sonneneinstrahlung normalisieren. Während die anfängliche Forschung auf tretinoin getan wurde, Retinol wurde in kosmetischen Anwendungen wirksam erwiesen als auch (obwohl etwa zehnmal weniger wirksam als Tretinoin). Kosmetik in Australien erscheinen zu Retinol in ihnen zu haben, eher als jede andere Form von Vitamin A.

Während es allgemein anerkannt ist, dass die Bereiche von Tretinoin oder Retinol in Kosmetika, die die in pharmazeutisch aktiven Produkten gefunden ähnlich sind, können diese Informationen sehr schwer zu finden sein. Es ist auch schwer, in dem "Anti-Aging-Produkten diese Verbindungen tatsächlich vorhanden sind zu finden.

Während einige Internet-Verkäufe Websites prominent ihr Retinol-Gehalt und eine Gruppe behauptet, ein hohes 1% Gehalt an Retinol Produkt (im Vergleich zu 0,1% für Tretinoin) zu haben, ein weiteres prominentes Anti-Aging-Produkt enthält Retinol unter „inaktiven Bestandteilen“ ohne gegebene tatsächliche Konzentration.

Die Suche nach Gesundheitswarnungen auf Kosmetika ist auch variabel. Abgesehen von den Risiken von Geburtsfehlern, Tretinoin und Retinol sind beide mit Nebenwirkungen verbunden, von Hautausschlag und trockenen Haut zu Reizungen und Brennen reichen.

Einige Kosmetik-Websites und Produkte, die diese erwähnen, einige nicht. Keines der Produkte befragte ich erwähnen Probleme mit Geburtsfehlern in jedem leicht zu finden Platz.

Vitamin-A-Verbindungen und Geburtsfehler

Orale Einnahme von Isotretinoin wurde Geburtsfehler produzieren deutlich gezeigt. Allerdings Tretonin und Retinol auf die Haut aufgetragen ist weniger wahrscheinlich mit Geburtsfehlern in Verbindung gebracht werden.

Tretonin ist schlecht von der Haut aufgenommen und rasch abgebaut werden. In Tierstudien angewendet tretinoin auf die Haut auf einem Niveau höher als bei Menschen verwendet produziert keine Geburtsfehler. Zum Beispiel bei Ratten Konzentrationen von 0,5 Milligramm pro Kilogramm pro Tag wurden ohne Wirkung auf die Haut aufgetragen.

Weniger Studien wurden mit Retinol getan, aber es ist zu wenig über die Haut aufgenommen.

Insgesamt Bereich schlechte Absorption und die kleine Fläche wurden die Retinoide angewendet würden die Spiegel im Blut erreicht vorschlagen wäre zu gering, um das sich entwickelnde Kind zu schaden.

Es gab frühe Fallberichte (vereinzelte Berichte nach der Verwendung des Produkts) von Geburtsfehlern folgende Haut Anwendung von Tretinoin beim Menschen. Seitdem hat es vier relativ große Studien am Menschen, in denen schwangere Frauen, die waren oder wurden nicht tretinoin ausgesetzt waren für Geburtsfehler gefolgt. Keine Unterschiede in den Geburtsfehlern wurden zwischen den Gruppen (für die letzten Bewertungen sehen hier und hier) gefunden.

In der letzten und größten Studie im Jahr 2017 berichtet, 235 schwangere Frauen auf eine Vielzahl von Retinoide auf die Haut von Beginn der Schwangerschaft angewandt ausgesetzt wurden mit 444 Kontrollen verglichen. Es wurden keine Unterschiede zwischen den Gruppen in Raten von spontanen Abort, kleinere Geburtsfehler oder großen Geburtsfehler gesehen. Kein Kind zeigte Merkmale von Retinoid Embryopathie (Geburtsfehler von Vitamin A verursacht wird).

Die untere Zeile

Trotz der geringen Risiko durch diese Studien legten nahe, empfehlen Experten immer noch schwangere Frauen während der frühen Schwangerschaft Anwendung Vitamin A-basierte Formulierungen, um ihre Haut zu vermeiden.

Auf der anderen Seite, wenn Sie ein kosmetisches haben eine Retinol oder eine ähnliche Vitamin-A-ähnliche Verbindung während der Schwangerschaft enthält, gibt es keinen Grund zur Panik. Verwenden Sie das Produkt und fragen Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie planen, schwanger zu fallen, wäre es klug, kein ‚Anti-Aging‘ Kosmetika oder Sonnenschutzmittel zu überprüfen, in denen, die diejenigen haben Retinol oder andere Formen von Vitamin A zu bestimmen (Sie müssen einige sleuthing tun können) und, wie immer , hat ein Gespräch mit Ihrem Arzt.

Über den Autor

Ian Musgrave, Dozent für Pharmakologie, University of Adelaide

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf das Gespräch veröffentlicht. Lesen Sie den Original-Artikel.