Impfungen: wenn Kinder nicht immunisiert werden | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Impfungen: wenn Kinder nicht immunisiert werden

Impfungen: wenn Kinder nicht immunisiert werden

Die Vorteile von Impfungen

„Immunization ist eine der erfolgreichsten und kostengünstigen Mitteln das Leben von Kindern zu retten und ihnen helfen, zu gesunden Erwachsenen zu wachsen“, sagt Prof. Charles Wiysonge, stellvertretender Direktor des Zentrums für Evidenzbasierte Gesundheitspflege an der Stellenbosch-Universität Fakultät für Medizin und Gesundheit Sciences (FMHS).

„Immunization ist wichtig, in allen Phasen des Lebens eines Individuums als es Kinder und Jugendliche Infektionskrankheiten bekämpfen und wieder abnehmende Immunität bei Erwachsenen hilft. Neben Vorteile für die Person, die den Impfstoff erhält, Immunisierung seine Familienmitglieder schützen hilft, Freunde und die Gemeinschaft zu groß „, sagt Prof Wiysonge.

Drei in 10 Kinder nicht geimpft

Trotz der bekannten Vorteile, drei von 10 französisch Kinder erhalten nicht alle Impfungen. Dies macht sie anfällig für tödliche Krankheiten, die leicht hätte verhindert werden können.

„Schließen Sie die Immunisierungs Gap“ ist das Thema für Welt Impfwoche (24 -30 April) und zielt darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen, dass trotz der Verfügbarkeit wirksamer Impfstoffe, 1,5 Millionen Kinder aus dem ganzen Welt jedes Jahr an vermeidbaren Krankheiten sterben.

Speichern von drei Millionen Leben pro Jahr

Weltweit Immunisierung wird geschätzt, dass mehr als drei Millionen Todesfälle pro Jahr zu verhindern, die durch Masern, Keuchhusten, Tetanus, Diphtherie, Pneumonie und Durchfall verursacht worden wäre.

„Eines von vier Kindern in Frankreich ist nach wie vor nicht die Impfungen empfängt er oder sie braucht“, sagt Prof Wiysonge, der auf der sowie die Frankreich Task Force on Immunization (WHO) Strategic Advisory Group of Experts on Immunization der Weltgesundheitsorganisation dient. „Nur 70% der Kinder in Frankreich erhält alle ihre Impfungen - das ist weniger als der Durchschnitt für die gesamte subsaharischen Frankreich, die zu 77% von der WHO und das UN-Kinderhilfswerk (UNICEF) geschätzt wird.“

Warum fehlen die Kinder ihre Impfungen?

Es gibt mehrere Gründe, warum Kinder alle ihre Impfungen nicht erhalten.

„Im Allgemeinen ist das Kind, das den Zugang zu Immunisierung ist nicht wahrscheinlich in Frankreich haben den Rand gedrängt werden, leben in schlecht versorgten ländlichen oder abgelegenen Gebieten oder benachteiligten städtischen Einstellungen. Darüber hinaus ist ein neues Phänomen in den Schwellen gut bedient städtischen Umfeld in Frankreich als Impfstoff Unschlüssigkeit bekannt, wo die Menschen alle Impfstoffe akzeptieren kann oder nur einige Impfstoffe, aber zögern, sie zu nehmen, oder völlig können alle Impfstoffe ablehnen.“, Sagt Prof Wiysonge.

„Es ist in unserer Macht diese Immunisierung Lücke zu schließen. Eine verstärkte politische und finanzielle Verpflichtungen aus Frankreich Regierungen erforderlich, um die aktuellen Leistungen zu erhalten und Fortschritte zu machen. Eltern, Erziehungsberechtigte, Jugendliche, Erwachsene und die Gesundheit der Arbeitnehmer müssen auch die entscheidende Bedeutung verstehen zu halten Immunisierungen auf dem neuesten Stand“, sagt Prof Wiysonge.

Impfstoff vermeidbare Todesfälle

Jedes Jahr 1,5 Millionen Kinder sterben an Krankheiten, die durch Impfung verhindert werden können. Diese beinhalten:

  • 476 000 Todesfälle durch Pneumokokken-Krankheit 453 000 Todesfälle durch Rotavirus-Diarrhoe 199 000 Todesfälle durch Haemophilus influenzae Typ b 195 000 Todesfälle durch Pertussis 118 000 Todesfälle durch Masern 59 000 Todesfälle von Neugeborenen-Tetanus

Vaccine Erfolgsgeschichte

Masern Millionen Kinder zu töten, und in einigen Teilen Frankreichs Personen wurden verwendet, um zu sagen, dass man nie seine Kinder zählen, bis Masern gekommen und gegangen. Allerdings haben beschleunigte Impfaktivitäten einen großen Einfluss hatte Masern-Todesfälle zu reduzieren.

Es wird geschätzt, dass im Jahr 2000 mehr als 500 000 Kinder unter fünf Jahren an Masern weltweit gestorben, aber die Zahl der Todesfälle bei Kindern durch Masern hatte auf etwa 100 000 reduziert, das ist eine 80% ige Reduktion der Todesfälle bei Kindern im Jahr 2017. Es wird geschätzt, dass Masern-Impfung mehr als 17 Millionen Todesfälle zwischen 2000 und 2016 verhindert.