Junk Essen verändert Ihr Gehirn: Studie | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Junk Essen verändert Ihr Gehirn: Studie

Junk Essen verändert Ihr Gehirn: Studie

Menschen , die auf Fett Würsten binge, französisch Frites und Hamburger können auf Junk - Food als abhängig werden wie ein Junkie auf Drogen ist, nach einem Bericht von US - Forschern veröffentlicht Sonntag.
Die neue Studie, in der Zeitschrift Nature Neuroscience erscheint,
bietet detaillierte Beweise vorherige Ansprüche über das Essen zu unterstützen
Sucht.
Wissenschaftler von der in Kalifornien ansässigen Scripps Research Institute
zeigte , wie Rattenhirnen verändert , wenn sie einen einfachen Zugang zu hoch hatte
Kalorie, fettreiche Nahrung. Die Studie zeigte eine Verschlechterung des
chemischen Gleichgewicht in den Schaltungen des Gehirns für die Belohnung verdrahtet.

Drogenabhängigkeit ähnlich wie Fettleibigkeit

Die Studie „präsentiert die gründlichen und überzeugenden Beweise ,
dass Drogensucht und Fettleibigkeit sind auf den gleichen zugrunde liegenden Basis
neurobiologischen Mechanismen“ , sagte Scripps Research Associate
Professor Paul Kenny.
„In der Studie, die Tiere Kontrolle über ihre völlig verloren
Essverhalten, das primäre Merkmal der Sucht. Sie setzten
sogar zu viel zu essen , wenn sie mit Elektroschocks Spannung erwarteten Empfang,
Hervorhebung, wie motiviert sie schmackhaft zu konsumieren waren
Lebensmittel“ , sagte Kenny.
Wie die sogenannten Freuden Zentren des Gehirns verschlechtern und
wurden weniger reagieren, entwickelten die Ratten zwanghafte Überessen
Gewohnheiten und wurden fettleibig, die Studie gefunden.

Die Veränderungen in den Gehirnen von Ratten, die die in Ratten ähnlich waren, die in Kokain oder Heroin overindulged, die Studie zeigte.

Ratten gingen schlimmsten Arten von Lebensmitteln

Wurst, Speck und Käsekuchen waren unter den Lebensmitteln angeboten
Ratten.
„Sie gingen immer für die schlimmsten Arten von Lebensmitteln,“ Kenny sagte, „und
als Ergebnis, nahmen sie in doppelt so viele Kalorien wie die Kontrollratten.“
Die Ratten weigerte sich zu essen , wenn nahrhafte, gesunde Lebensmittel angeboten.
Kenny sagte , dass in Abhängigkeit, die „Belohnung Wege“ des Gehirns
werden overstimulated und das System schaltet sich.

Der molekulare Mechanismus beteiligte einen bestimmten Rezeptor im Gehirn , die eine spielt
wichtige Rolle bei der Anfälligkeit für Drogenabhängigkeit - den Dopamin - D2 -
Rezeptor.

Eine übermäßige Einnahme von Junk-Food löst Zwang

Kenny sagte , die Ergebnisse seiner Studien bestätigt , was viele schon
vermutet - „exzessiver Verbrauch von sehr angenehm Essen , dass
löst Sucht wie neuroadaptive Antworten in Gehirn Belohnung
. Schaltungen, die Entwicklung von zwanghaftem Essen Fahren“