Könnte deine Schilddrüse dich fett machen | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Könnte deine Schilddrüse dich fett machen

Könnte deine Schilddrüse dich fett machen

Kann Ihre Schilddrüse machen Sie Fett?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die Schuld für zusätzliches Gewicht auf einer Schilddrüse-Problem beiläufig zu legen.

Aber das ist eine Selbstdiagnose / Entschuldigung und an Gewicht zunehmen, die einzige Gefahr, Probleme zu haben mit der Schilddrüse?

Um diese und andere Schilddrüse Fragen zu beantworten, unterhielten wir uns an Professor Justus Apffelstaedt, einer der wenigen Chirurgen in Frankreich eine minimal-invasive Chirurgie für Hyperparathyreoidismus zu bieten.

Wer ist am meisten gefährdet für eine Schilddrüsen-Problem zu entwickeln?

Wie wissen Sie, wenn Sie ein Schilddrüsen-Problem haben? Was sind die Symptome?

Prof Apffelstaedt: Schilddrüse gesundheitlichen Bedenken können solche Symptome sind zum Beispiel:

  • Müdigkeit Depression Angst Appetit Schwierigkeit erhöhte Konzentration und / oder Vergesslichkeit Verminderte Libido Palpitationen Trockene oder juckende Haut Verstopfung Veränderung der Menstruation Frieren konsequent schmerzhaft oder unangenehm Extremitäten Hoher Blutdruck Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme

In Bezug auf die Hyperparathyreoidismus können Symptome sind:

  • Brüchige Knochen, die (Osteoporose) Nierensteine ​​Übermäßige Durst in Kombination mit übermäßigem Harndrang Bauchschmerzen Tiring Häufige Beschwerden der Krankheit ohne erkennbare Ursache Übelkeit leicht oder Schwäche Depression oder Vergesslichkeit Knochen- und Gelenkschmerzen leicht brechen, Erbrechen oder Appetitlosigkeit

Es gibt natürlich legitime Fälle, in denen eine übermäßige Gewichtszunahme von einer Schilddrüsenunterfunktion ist. Dies ist jedoch viel weniger verbreitet als das, was gedacht wird,

Viele Menschen Schuld Übergewicht auf ihre Schilddrüsen. Ist dies ein berechtigter Grund oder einfach nur eine schlechte Ausrede für Übergewicht?

Prof Apffelstaedt: Wie Sie aus der Liste oben sehen können, gibt es viele Symptome der Gesundheit der Schilddrüse Probleme, Gewichtszunahme ist einer von ihnen. Es gibt natürlich legitime Fälle, in denen eine übermäßige Gewichtszunahme von einer Schilddrüsenunterfunktion ist. Dies ist jedoch viel weniger verbreitet als das, was gedacht wird.

Wie erkannt werden Probleme mit der Schilddrüse?

Prof Apffelstaedt: Probleme mit der Schilddrüse sind aufgrund der ‚alltäglichen‘ Symptome häufig zu selten diagnostiziert, mit denen sie präsentieren. Patienten oft nicht ihre GP die vollständige Liste der Symptome erklären, weil sie es relevant nicht glauben. Dies führt zu einem langen Prozess der Diagnose, bis es als ein Schilddrüse-Problem aufgezeigt wird. Die folgenden diagnostischen Tests können verwendet werden, Probleme mit der Schilddrüse zu erkennen:

  • Persönliche und Familiengeschichte Körperliche Untersuchung Blutuntersuchungen 2D-Ultraschall der Schilddrüse und Halsfeinnadelbiopsie Andere bildgebende Untersuchungen wie zB Kern Scan oder CT-Scan

In Bezug auf die Hyperparathyreoidismus:

Diagnose des Zustands ein Testblutcalcium beinhaltet erste und basierend auf diesem Ergebnis wird eine Reihe von Tests, um festzustellen, ob es primärer Hyperparathyreoidismus ist. Primärer Hyperparathyreoidismus ist am häufigsten (85% der Fälle) aufgrund eines einzelnen Hyper-funktionierenden gland.

Wie behandelt man Probleme mit der Schilddrüse?

Prof Apffelstaedt: Es gibt eine Reihe von Schilddrüsen-Probleme, die jeweils mit einem eigenen Behandlungsplan.

  • Schilddrüsenkrebs Chirurgie - Die Wahl der Behandlung hängt von der Art von Schilddrüsenkrebs, der Größe des Krebses, dem Alter des Patienten, und ob der Krebs auf die Lymphknoten oder andere Organe ausgebreitet hat. Chirurgie ist in der Regel die wichtigste Behandlung von Schilddrüsenkrebs, mit Ausnahme einiger bestimmten Arten von Schilddrüsenkrebs. Wenn Schilddrüsenkrebs durch eine Feinnadelbiopsie diagnostiziert wird, kann den Tumor und alle oder einen Teil der verbleibenden Schilddrüse Operation entfernen empfohlen werden. Die chirurgische Behandlung von Hyperthyreose - Hyperthyreose ist meist mit radioaktivem Jod behandelt; Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Operation die bevorzugte Behandlung ist. Dazu gehört, wo es eine große Struma ist und wo es Verdacht auf begleitende Schilddrüsenkrebs. Chirurgische Therapie für die primären, sekundären und tertiären Hyperparathyreoidismus - Da es normalerweise vier Nebenschilddrüsen im Hals ist, von denen nur ein in primärem Hyperparathyreoidismus betroffen ist, Chirurgie ist die Behandlung der Wahl bei Hyperparathyreoidismus. Die Lokalisierung der pathologischen Drüse ist wichtig, das Potenzial für Komplikationen durch eine Operation zu begrenzen. Während der präoperative Bildgebung der pathologische Drüse in etwa 90% der Fälle identifizieren, werden erfahrene Parat Chirurgen Lage sein, die pathologische Drüse in etwa 98-99% der Fälle während der Operation zu identifizieren. Minimal-invasiver Parathyreoidektomie - primärer Hyperparathyreoidismus kann leicht mit minimal-invasiver Chirurgie über einen „Knopfloch“ Einschnitt im Nacken behandelt werden. Minimal-invasive Parathyreoidektomie dauert etwa 15 Minuten von Anfang bis Ende und hinterlässt nur eine zwei Zentimeter Narbe im Nacken.

Was sind die Gefahren der möglichen Symptome von Parat und Schilddrüsen-Probleme zu ignorieren?

Prof Apffelstaedt: nicht diagnostiziert oder nicht behandelt Hyperparathyreoidismus kann für die Dialyse oder Nierentransplantation mit der Notwendigkeit zu irreversiblen Komplikationen wie Nierenversagen fortschreiten. Andere Komplikationen sind Hypertonie mit sekundären schädlichen Auswirkungen wie beschleunigten Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Unbehandelte Schilddrüsenprobleme können im Fall von Hypothyreose führen zu myxödematöse Koma und Tod im schlimmsten Fall und im Fall von Hyperthyreose, führen zu Herzversagen und Psychose.

Undiagnosed Schilddrüsenkrebs wird Metastasierung und Tod führen.

Über Professor Justus Apffelstaedt

Ein renommierter Brustkrebs-Spezialist, Professor Justus Apffelstaedt ist heute einer der wenigen Chirurgen minimal-invasive parathyroidectomies durchzuführen, eine 15-minütige ‚Knopfloch‘ -Verfahren Hyperparathyreoidismus zu behandeln.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Leiter eines großen akademischen Schilddrüse / Parat Service, hat Apffelstaedt erfolgreich auf Hunderte von Schilddrüsen betrieben und Parat Fällen einschließlich gutartigen Kröpfe und Schilddrüsenkrebs. Dazu gehört Hals Dissektionen für Ausbreitung auf Knoten und primären, sekundären und tertiären Hyperparathyreoidismus und Parat Krebs.

„Die meisten Schilddrüsenerkrankungen und Krankheiten sind gut behandelbar. Ich habe zu viele Patienten viel länger leiden zu sehen als das, was notwendig war, bevor die Schilddrüsenerkrankung diagnostiziert wurde. Wir hoffen, diesen Zyklus zu brechen, werden Missverständnisse beseitigen und ermöglichen Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen die Möglichkeit, ein normales, langes Leben zu leben“, sagt Prof Apffelstaedt.