Kritische Eltern verknüpft mit Kindern persistent ADHS | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Kritische Eltern verknüpft mit Kindern persistent ADHS

Kritische Eltern verknüpft mit Kindern persistent ADHS

Persistent ADHS kritische Eltern verknüpft

Für viele Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), treten die Symptome, wie sie altern zu verringern. Doch für manche Symptome nicht verringern und ein Grund kann persistent elterliche Kritik sein.

„Warum ADHS-Symptome bei einigen Kindern ablehnen, da sie Adoleszenz und nicht für andere erreichen, ist ein wichtiges Phänomen besser zu verstehen. Die Erkenntnis dabei ist, dass Kinder mit ADHS, deren Eltern regelmäßig ein hohes Maß an Kritik im Laufe der Zeit ausgedrückt waren weniger wahrscheinlich, diesen Rückgang erleben Symptome“, sagte Erica Musser, PhD, assistant Professor für Psychologie an der Florida international University und Hauptautor der Studie.

Über 500 Familien untersucht

Musser und ihre Kollegen untersuchten eine Stichprobe von 388 Kindern mit ADHS und 127 ohne, sowie ihre Familien, über drei Jahre. Die Forscher Veränderung der ADHS-Symptome in diesem Zeitraum gemessen und gemessen Eltern Ebene der Kritik und emotionaler Beteiligung.

Wie kritisch Eltern wurden identifiziert

Die Eltern wurden gebeten, fünf Minuten lang über ihre Beziehung mit ihrem Kind ununterbrochen zu sprechen. Audio-Aufnahmen dieser Sitzungen wurden dann von den Experten für die Ebene der Kritik (hart, negativer Aussagen über das Kind, anstatt das Verhalten des Kindes) bewertet und emotionale über Beteiligung (überängstlich Gefühle des Kind gegenüber). Die Messungen wurden bei zwei Gelegenheiten 1 Jahr auseinander genommen.

Nur nachhaltig elterliche Kritik (ein hohes Maß an beiden Messungen, nicht nur ein) mit der Fortsetzung der ADHS-Symptome bei den Kindern in Verbindung gebracht wurde, die mit ADHS diagnostiziert worden war.

Was bedeutet das?

„Der Roman hier zu finden, ist, dass Kinder mit ADHS, deren Familien weiterhin ein hohes Maß an Kritik im Laufe der Zeit zum Ausdruck bringen konnte den üblichen Rückgang der Symptome mit dem Alter erleben und stattdessen beibehalten persistent, ein hohes Maß an ADHS-Symptome“, sagte Musser.

Während die Ergebnisse eine Assoziation zwischen erlitten elterliche Kritik und ADHS-Symptome im Laufe der Zeit zeigen, bedeutet dies nicht, dass eine Sache, die anderen Ursachen, sagte Musser.

„Wir können nicht sagen, aus unseren Daten, dass die Kritik die Ursache für die anhaltenden Symptome ist“, sagte sie. „Interventionen elterliche Kritik zu reduzieren, um eine Verringerung der ADHS-Symptome führen könnte, aber auch andere Bemühungen, die schweren Symptome von Kindern mit ADHS könnten auch zu einer Reduzierung der elterlichen Kritik, die Schaffung von mehr Wohlbefinden in der Familie im Laufe der Zeit führen zu verbessern.“

Quelle: American Psychological Association über Sciencedaily.com