Lesebrille könnte der Vergangenheit angehören | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Lesebrille könnte der Vergangenheit angehören

Lesebrille könnte der Vergangenheit angehören

Verlieren die Lesebrille für gut

Laut einer neuen Studie, ein dünner Ring in das Auge eingesetzt bald könnte eine Lesebrille freie Mittel gegen Alterssichtigkeit bieten, die Verschwommenheit in Nahsicht das bei vielen Menschen im Alter von 40.

Eine Hornhaut-Inlay Gerät derzeit in der klinischen Bewertung in den Vereinigten Staaten unterziehen verbessert Nahsicht gut genug für 80 Prozent der teilnehmenden Patienten eine Zeitung zu lesen, ohne für den täglichen Aktivitäten wie das Fahren benötigt weit Fernsicht zu stören.

Was ist Alterssichtigkeit?

Presbyopie, die weltweit mehr als eine Milliarde Menschen betroffen sind, tritt mit zunehmendem Alter und die Hornhaut wird weniger flexibel. Es beugt so dass es schwierig wird nah oben zu sehen.

Die neue Technologie könnte Lesebrille ersetzen

Der theoretische Vorteil der Verwendung von Hornhautinlays über eine Lesebrille tragen ist, dass Hornhaut-Inlays die Notwendigkeit ständig An- und Ausziehen Brille verhindern, je nachdem, ob die Person in der Nähe sehen muss oder weit.

Eines der Geräte ist die KAMRA Inlay, ein dünner, flexible torusförmigen Ring, die 3,8 Millimeter im Durchmesser, mit einem 1,6 mm Loch in der Mitte misst. Wenn sie in eine kleine Tasche in der Hornhaut ließ die Vorderseite des Auges bedeckt, wirkt die Vorrichtung wie eine Kamerablende, um die Tiefenschärfe so eingestellt wird, dass der Betrachter in der Nähe und fern zu sehen. Das Verfahren, das Implantat einzusetzen ist relativ schnell, etwa 10 Minuten dauern und erfordert nur Lokalanästhesie.

Testen der neuen Technologie

Um das Inlay der Wirksamkeit zu testen, führten Kliniker eine prospektive nicht-randomisierten Studie von 507 Patienten zwischen 45 und 60 Jahren alt - in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien - mit Presbyopie, die nicht kurzsichtig waren. Die Forscher implantierten den Ring in den Patienten und anschließend mit ihnen im Laufe von drei Jahren.

In 83 Prozent der Augen mit dem Implantat, erlaubte der KAMRA Hornhaut-Inlay presbyopic Patienten mit 20/40 Vision oder besser in den drei Jahren zu sehen. Dies ist der Standard betrachtet für die Möglichkeit, eine Zeitung zu lesen oder ein Fahrzeug ohne Sehhilfe fahren. Im Durchschnitt Patienten gewonnenen 2,9 Zeilen auf einer Lesekarte. Die Forscher berichten, dass die Ergebnisse stetig über einen Zeitraum von drei Jahren blieb.

Gibt es irgendwelche Komplikationen?

Komplikationen, die aus der Hornhaut-Inlays im Allgemeinen haben haziness enthalten, die mit Steroiden behandelt werden kann. Allerdings haben Verbesserungen bei der Inlay-Design der Wirkung weniger häufig gemacht. Bei Bedarf kann Inlays entfernt wird, ist es eine reversible Behandlung, im Gegensatz zu anderen Verfahren wie LASIK für Presbyopie zu machen.

„Dies ist eine Lösung, die in der Nähe von Vision liefert wirklich die Ferne Vision Übergänge reibungslos“, sagte John Vukich, MD, Autor des Plakats und ein klinischen außerordentlichen Professors in der Ophthalmologie und Vision Wissenschaften an der University of Wisconsin, Madison. „Corneal Inlays stellen eine große Chance Vision mit einem Sicherheitsnetz von Entfernbarkeit zu verbessern.“

Das Gerät ist in Regionen wie Asien, Europa und Südamerika verkauft, ist aber noch nicht von der FDA für den Einsatz in den Vereinigten Staaten zugelassen.

Empfohlene Lektüre: Augenpflege: Ein Leitfaden für die Sie sehen sollten