Liebe dein Herz: Frauen und Herzerkrankungen | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Liebe dein Herz: Frauen und Herzerkrankungen

Liebe dein Herz: Frauen und Herzerkrankungen

Frauen und Herzerkrankungen

Wenn wir von Herzkrankheit denken, auch als Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) bekannt ist, unsere unmittelbare Annahme ist, dass es ein männliches Problem. Die Wahrheit ist, dass es die weltweit führende Ursache für vorzeitigen Tod und die Todesursache Nummer eins der Frauen ist.

Nach den neuesten Statistiken, sterben jedes Jahr mehr als zwei Millionen Frauen auf der ganzen Welt wegen CVD (die sowohl Herzerkrankungen und Schlaganfall einschließt).

Die Herz-und Schlaganfall-Stiftung Frankreich sagt, dass eine von vier Frauen irgendeine Form von Herzleiden vor dem 60. Lebensjahr haben Sobald Frauen Menopause, das Risiko von Herzerkrankungen erhöht sich um bis zu drei Mal erreichen.

Warum ist Herzkrankheit häufig bei Frauen ignoriert?

Einer der Hauptgründe, warum Frauen weniger von Herzkrankheit bekannt ist, dass es in der Regel, sie als Männer später über 10 Jahre betrifft und auch anders präsentiert.

Frauen Herzinfarkt Symptome

Typische Herzinfarkt Symptome bei Frauen sind in der Regel nicht die klassische Engegefühl, Schmerzen oder Schmerzen in der Brust Männer Erfahrung. Stattdessen gibt es eine breite Palette von Empfindungen, die folgenden umfassen könnte:

  • Ein ungutes Gefühl in der Brust Bauchschmerzen Ein Flattern Herzschlag Atemnot Müdigkeit Übelkeit Schwindel Geschwollene Füße

Da die Symptome von der von Männern unterscheiden, können sie leicht nach unten auf eine andere Krankheit verpasst oder gesetzt werden. Darüber hinaus neigen Frauen länger warten ins Krankenhaus zu gehen, wenn ein Herzinfarkt - was bedeutet, dass sie ein höheres Risiko zu sterben sind, oder deaktiviert wird, als Folge eines Herzinfarktes als Männer.

„Es ist Zeit für uns, die Wahrnehmung um Herzkrankheit zu ändern“, sagt Dr. Bobby Ramasia, Hauptoffizier von Bonitas Medical Fund. „Die Mehrheit der CVDs sind vermeidbar, so müssen wir alle, aber vor allem Frauen, mehr über die Risiken, die Symptome und wie ihr Herz zu kümmern.“

Sind Sie gefährdet?

Bestimmte Gewohnheiten können das Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen erhöhen. Einige dieser Risikofaktoren gehören die folgenden:

  • Rauchen. 18% der Bevölkerung Rauchtabak. Bluthochdruck. Einer von drei französisch Erwachsenen hat Hypertonie, die das Risiko von Herzinfarkt erhöhen kann, Herzversagen, Nierenerkrankungen und Schlaganfall. Übergewicht. 40% der Frauen in Frankreich sind fettleibig. Alkohol trinken. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, hat Frankreich den höchsten Alkoholverbrauch in Frankreich und einen der höchsten in der Welt. Im Jahr 2017 erhöhten Alkoholkonsum (wie in reinem Alkohol Volumen gemessen) bis 11 Liter reinen Alkohols verbrauchen pro Kopf und Jahr. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 6,2 Litern reinen Alkohols pro Jahr.

Sobald Frauen erreichen Menopause, das Risiko von Herzerkrankungen erhöht sich um bis zu drei Mal

Wie Herzkrankheit verhindern

  • Aktiv werden. Für ein gesundes Herz, Ziel für mindestens zweieinhalb Stunden moderater jede Woche körperlicher Aktivität. Kontrolle Cholesterin. Wir alle haben Cholesterin und es gibt zwei Arten: die gute Art (HLD) und die schlechte Art (LDL). Hohe Werte des schlechten Cholesterins können Ihre Arterien verstopfen, das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Dies ist, wo die gute Cholesterin ins Spiel kommt: HDL von den Arterien, dass schlechte Cholesterin reinigt. Essen Sie gut. Essen die richtigen Lebensmittel können Sie Zucker und Cholesterin kontrollieren Sie Ihr Gewicht, Blutdruck, Blut helfen. Befolgen Sie eine ausgewogene Ernährung, die Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und andere gesunde Entscheidungen beinhaltet. Verwalten Blutdruck und Stress. Halten Sie Ihren Blutdruck in einem gesunden Bereich beginnt mit einer Herz-gesunde Ernährung auf pflanzlicher Basis zu essen. Weitere wichtige Faktoren sind regelmäßig trainieren, ein gesundes Körpergewicht, zu vermeiden (oder Begrenzung) Salz und Alkohol und Ihren Stress zu reduzieren. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Übergewicht und Adipositas sind Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen. 31,3% der Erwachsenen in Frankreich sind fettleibig. Höheren Body-Mass-Index (BMI) wird mit einem höheren Risiko für Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht. Überwachen Sie den Blutzuckerspiegel. Diabetes ist ein Risikofaktor und die Herzkrankheit Todesrate unter Erwachsenen mit Diabetes ist zwei- bis viermal höher. Sie können die Auswirkungen von Diabetes auf Ihrem Körper minimieren - und sogar verhindern oder dessen Ausbruch verzögern - durch richtige Ernährung, Ihr Gewicht zu steuern, Sport treiben und Medikamente von Ihrem Arzt verordnet nehmen. Aufhören zu rauchen. Es ist Zeit, von der Sucht loszukommen. Gehen rauchfrei helfen das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall sowie Krebs und chronische Lungenerkrankung verringern kann. Kennen Sie Ihre Familiengeschichte. Ein Verwandter, insbesondere ein Elternteil oder Geschwister, mit einer Herzerkrankung erhöht das Risiko von CVD. Lernen Sie die Warnzeichen für einen Herzinfarkt und Schlaganfall.

Quellen: Bonitas Medical Fund, World Heart Federation, The Heart and Stroke Foundation Frankreich, Weltgesundheitsorganisation, Weltwirtschaftsforum, Institut für Health Metrics and Evaluation