Lokale Forschung hilft, den Kampf gegen TB zu intensivieren | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Lokale Forschung hilft, den Kampf gegen TB zu intensivieren

Lokale Forschung hilft, den Kampf gegen TB zu intensivieren

Eine neue Art und Weise TB zu kämpfen

Im Rahmen ihrer jüngsten Promotion in Molekularbiologie, Dr. Carine Sao Emani der Abteilung für Biomedizinische Wissenschaften an der Universität Stellenbosch der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften (FMHS) festgestellt, dass möglich ist, das TB-Bakterium aus der Herstellung das Vitamin ergothioneine zu stoppen.

Ihre Studie zeigt, dass der Organismus dieses Vitamin braucht, um zu überleben. Der Mensch braucht auch ergothioneine für ein gesundes Gehirn, Augen und Haut, und bekommen es von Nahrungsmitteln wie Pilzen, Bohnen und Hafer essen.

Dr. Sao Emani Forschung zeigte, dass das Bakterium die Fähigkeit Blockierung dieses Vitamin produzieren könnte den Weg für die Entwicklung eines neuen Medikaments ebnen, zumal völlig medikamentenresistente Tuberkulose auf dem Vormarsch ist.

Was passiert, wenn TB kann dieses Vitamin produzieren?

Um zu bestimmen, was passieren würde, wenn das Bakterium kann nicht mehr seine eigenen ergothioneine produzieren, genetisch Dr. Sao Emani es in einem Labor manipulierte, die mit denen einer menschlichen Zelle während der aktiven TB ähnliche Eigenschaften hatten.

„Sicher genug, wenn die Mikroben nicht mehr ihr eigenes Vitamin produzieren könnten, sie geschwächt und starb sogar. Wir haben dieses Experiment wiederholt, wobei dieses Mal die veränderten Bakterien unter Bedingungen ähnlich denen in menschlichen Zellen, die mit latenten TB gefunden Platzierung“, so Dr. Sao Emani.

„Wir fanden heraus, dass die Mikroben zu kämpfen wachsen, wenn ihre Nährstoffe erschöpft waren. Mit anderen Worten, wenn ein Medikament aus der Herstellung ergothioneine TB-Bakterien zu verhindern, könnte es auch als latenter TB wirksam gegen aktiv sein.“

Die Zukunft der TB Medikamente

Durch die Identifizierung der genauen Vitamin-produzierenden Enzyme in TB-Bakterien und blockiert ihre Fähigkeit, jede von ihnen zu produzieren, sagte Sao Emani sie hoffen, dass diese Informationen Pharmaunternehmen Medikamente zu entwickeln helfen, die speziell auf diese Vitamin-produzierenden Enzyme zielt, wodurch aktiv zu heilen helfen und latent TB.

„Unsere Erkenntnis von Bedeutung ist, da etwa ein Drittel der Weltbevölkerung mit latenten TB lebt, wirksame Eindämmung der TB sehr schwierig machte“, sagte Dr. Sao Emani.

„In einem Land, in den 80% der Bevölkerung latent TB - und wo HIV, Diabetes, Übergewicht, schlechte Ernährung und Alkoholismus zu hohen Raten der Reaktivierung einer latenten TB führen können, eine Behandlung wie dies wirklich bahnbrechend sein.“

Dr. Sao Emani sagt der nächste Schritt das Verhalten der modifizierten Bakterien in der tatsächlichen menschlichen Zellen und tierischen Gewebeproben testen wird.

„Sobald wir sicher sind, dass der Vitamin-produzierenden Enzyme beraubt Bakterien in diesen Zellen, um zu überleben kämpfen, können Chemiker der Lage sein, Medikamente zu entwickeln, die die spezifischen Enzyme blockieren, die wir identifiziert.“

„Da wir auch in der Lage waren, genau zu ermitteln, welche des Enzyms am wichtigsten waren ergothioneine zur Herstellung können diese Medikamente jetzt maßgeschneidert sein.“

Das resultierende Medikament Regime ist wahrscheinlich bei niedrigeren Dosen wirksam zu sein als Medikamente TB bestehenden und die Behandlungszeiten wird kürzer, mit schlechten Compliance in weniger Problemen führt, so Dr. Sao Emani.