Meine einzige Überlebenschance: ein Knochenmarkspender | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Meine einzige Überlebenschance: ein Knochenmarkspender

Meine einzige Überlebenschance: ein Knochenmarkspender

Knochenmarkspender mein Leben gerettet

Mit gerade einmal 13 Jahren wurde Taahirah Msomi mit akuter Myloid Leukämie (AML) diagnostiziert - ein Krebs der myeloischen Linie von Blutzellen, durch das schnelle Wachstum von abnormen weißen Blutkörperchen, die im Knochenmark ansammeln und stören die Produktion von normalen Blutzellen.

Sie erlebte schwere Körperschmerzen, Erbrechen und hohes Fieber - ein Arzt zunächst die Symptome bis zu Wachstumsschmerzen und verordneten Medikamente gepinnt. Wenn die Symptome später nicht in der Woche abklingen, nahm Taahirah Mutter sich in einem örtlichen Krankenhaus, wo Bluttests ergaben sie AML hatten.

„Die Ärzte mir mitgeteilt, dass meine einzige Chance zum Überleben einer Knochenmarktransplantation zu erhalten war“, sagt Taahirah.

„Ich hatte große Angst, die Knochenmarktransplantation zu unterziehen, da es viele Nebenwirkungen sind, und die Ärzte informierten mich, ich würde nur eine 50-prozentige Überlebenschance hat. Zum Glück, mein Körper nicht meine Spenderknochenmark ablehnen „, sagt Taahirah. 

Nun, mit 16, ist Taahirah auf dem Weg der Besserung und freut sich auf die Schule zu gehen zurück in der nahen Zukunft.

„Ich hatte große Angst, die Knochenmarktransplantation zu unterziehen... Und die Ärzte informierten mich, ich würde nur eine 50-prozentige Überlebenschance hat.“ - Taahirah Msomi

„Obwohl ich bin nicht zu 100 Prozent besser, ich fühle mich viel gesünder und es ist dank Gott und die FranceBMR Team, das ich heute noch am Leben bin.“

Eine ein-in-vier-Millionen-Überlebenschance

Im Jahr 2016 wurde Reza Price mit aplastischer Anämie diagnostiziert - einen Mangel an alle Arten von Blutzellen durch Versagen des Knochenmarks Entwicklung verursacht. Jetzt, am Ende seines matric Jahres Reza noch wartet auf eine lebensrettende Stammzelltransplantation von einem gesunden nicht verwandten Spendern.

„Ich war eine Woche nach meinem 12. Geburtstag diagnostiziert und begann Grade 8 bei Westerford Gymnasium mit der Vorstellung, dass ich es nicht in der Vergangenheit matric machen könnte“, sagt Reza.

Für die ersten fünf bis sechs Jahre verließ Reza auf wöchentliche Bluttransfusionen ihn am Leben zu halten, aber heute seine Behandlung reduziert wurde alle vier Wochen auf einmal.

Er unterzog sich zunächst Anti-Thymozytenglobulin (ATG) Behandlung, eine Infusion von Pferd oder einem Kaninchen abgeleitete Antikörper gegen menschliche T-Lymphozyten-Zellen (ein Subtyp von weißen Blutkörperchen). Leider war die Behandlung nicht erfolgreich und führte Reza mit Diabetes diagnostiziert.

„Leider gibt es nicht viele andere Optionen, die nach der ATG-Behandlung zu versuchen. Vorerst die Bluttransfusionen meine einzige Hoffnung sind, bis ich einen Spender zu finden“, erklärt Reza.

Nicht nur ist Reza gemischter Rasse Abstieg aber er hat auch einen seltenen Gewebetyp, also nur er hat eine Eins-in-vier-Millionen-Chance, einen Spender zu finden. Die Situation wird durch die Tatsache verschlimmert, dass ein sehr geringer Prozentsatz des Spenders auf der FranceBMR Datenbank ist schwarz oder farbig.

„Vorerst sind die Bluttransfusionen meine einzige Hoffnung, bis ich einen Spender zu finden.“ - Reza Price

„Mein Zustand ist selten und betrifft nur sehr wenige Menschen in ihren Teenager-Jahren. Darüber hinaus erfordert meine Blutkrankheit Behandlung einen vollständig passenden Spender zu finden, und aufgrund meines genetischen Typs, meine Chance, um eine Übereinstimmung zu finden, ist etwa ein in vier Millionen. Dies wird umso schwieriger, durch die Tatsache, dass eine Übereinstimmung mit größerer Wahrscheinlichkeit in jemand mit ähnlichem ethnischem Hintergrund zu mir selbst zu finden.“

Suche nach dem perfekten Spiel

Nach dem französisch Bone Marrow Registry (FranceBMR) - dem einzigen Registrierungsknochenmark in Frankreich - jedes Jahr wird viele französisch mit einer härtbaren Blutkrankheit diagnostiziert, aber keinen Zugang zu einem Knochenmarkspender hat.

„In den meisten Fällen wird ein Patient mit einem Blutkrebs diagnostiziert nur eine Ein-in-100 000 Chance auf die perfekte Übereinstimmung gefunden hat“, sagt Dr. Charlotte Ingram, Ärztlicher Direktor der FranceBMR.

Sie könnten FranceBMR helfen durch die Registrierung als Knochenmarkspender und / oder die finanzielle Beteiligung das Leben der Patienten in der Notwendigkeit einer Knochenmarktransplantation zu retten.

Ihr finanzieller Beitrag kann die FranceBMR in einer der folgenden Möglichkeiten helfen:

  • Ferner die FranceBMR Datenbank entwickeln - eine informative Suche nach einem Patienten, der eine Knochenmarktransplantation ermöglicht, und die laufenden Nachhaltigkeit der Registrierung zu gewährleisten, da keine Finanzierung Regierung der Kosten für zusätzliche HLA (Gewebe) Typisierung von Spendern, die verbunden empfangen wird die FranceBMR vor bis 2017

„Wir sind attraktiv für Sie zu sein, eines von 1 000 Menschen, die uns bei der Erreichung unseres Ziels von 7 000 EUR anzuheben macht eine einmalige Spende in Höhe von EUR 7 unterstützen. Sie können eine Spende machen, indem die Spenden-Seite auf unserer Website www.sabmr.co.za/donate/ oder über EFT besuchen. Bitte verwenden Sie Ihren Namen und das Wort Leben (dh: NameLife) als Referenz“, sagt Dr. Ingram.

Die FranceBMR Bankdaten sind wie folgt:

  • Bank: First National Bank Konto: französisch Bone Marrow Registry Kontonummer: 50140033031 Branche: Mowbray Filialcode: 200309

„Die FranceBMR ist eine eingetragene gemeinnützige Organisation und alle für die Organisation Spenden sind steuerlich absetzbar. Sollten Sie wünschen, Spender ein Knochenmark werden, bitte den Sunflower Fund auf gebührenfreie Nummer an: 0800 121 082 oder www.sunflowerfund.org.za besuchen“, schließt Dr. Ingram.