Schalte die Musik herunter, um dein Gehör zu retten | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Schalte die Musik herunter, um dein Gehör zu retten

Schalte die Musik herunter, um dein Gehör zu retten

Viele Menschen hören laute Musik, ohne zu bemerken, dass es ihr Gehör beeinträchtigen kann.

Neue Forschungsergebnisse, die von der University of Leicester führte, untersucht die zellulären Mechanismen, die Schwerhörigkeit und Tinnitus ausgelöst durch Exposition gegenüber lauten Ton zugrunde liegen.

Es hat sich gezeigt, dass körperliche Veränderungen in Myelin selbst - die Beschichtung der Hörnerv trägt Tonsignale an das Gehirn - unsere Fähigkeit beeinflussen zu hören.

Schwierigkeiten zu verstehen, Rede

„Verstehen Rede über die schnelle Übertragung von akustischen Signalen beruht. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie die Geschwindigkeit der Signalübertragung während Hörverlust verringert wird. Um diese zugrunde liegenden Phänomene zu verstehen bedeutet, dass es möglich sein könnte, Medikamente zu finden Hörwahrnehmung zu verbessern, insbesondere in lauten Hintergründe.“

Die Forschung

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass nach Belastung durch laute Geräusche zu Hörverlust führen, der Myelinmantel den Hörnerv umgebenden dünner wird. Eine wichtige Eigenschaft von auditorischen Signalübertragung besteht aus elektrischen Signalen von einer Myelin Domäne zum anderen „springen“. Jene Domänen, Knoten von Ranvier genannt, werden verlängerte nach der Belichtung mit lauter Ton.

„Obwohl wir, dass die Übertragung von akustischen Signalen (elektrische Signale entlang der Hörnerv übertragen) zeigte, wurde nach der Exposition zu lautes Geräusch, was zu Hörverlust verlangsamt, blieb die Frage: Ist dies aufgrund der tatsächlichen Änderung der physikalischen Eigenschaften des Myelins oder es aufgrund der Neuverteilung der Kanäle ist auf diese Veränderungen auftreten nachfolgenden?, sagte Dr. Hamann.

„Diese Arbeit ist eine theoretische Arbeit, wobei wir die Hypothese getestet, dass Myelin der Hauptgrund für die verminderte Signalübertragung war. Wir simuliert, wie physikalische Veränderungen des Myelins und / oder die weitere Verbreitung der Kanäle die Signalübertragung entlang des Hörnervs beeinflusst. Wir fanden, dass die Umverteilung von Kanälen hatte nur geringe Auswirkungen auf die Geschwindigkeit Leitung während körperliche Veränderungen des Myelins für die Effekte in erster Linie verantwortlich waren.“

Die Forschung hat sich zum ersten Mal die engere Verbindungen zwischen einem Defizit in der „Myelin“ Hülle umgibt den Hörnerv und Hörverlust gezeigt.

„Wir sind gekommen, näher zu verstehen, die Gründe für Defizite in der Hörwahrnehmung. Das bedeutet, dass wir auch näher kommen können, um diese Defizite gezielt, zum Beispiel durch die Förderung der Myelinreparatur nach dem akustischen Trauma oder während der Altersschwerhörigkeit.“

Dr. Hamann sagte, die Arbeit Prävention sowie Progression in der Suche nach geeigneten Heilmitteln für Hörverlust helfen und möglicherweise Tinnitus Entwicklung von Hörverlust.

„Das Gefühl der Leistung kommt von der Tatsache, dass es ältere Menschen ihre Verwandten am Telefon besser zu verstehen helfen könnte“, sagte Dr. Hamann.

Empfohlene Lektüre: Können Medikamente zu Gehörschäden führen?