Schweinegrippe-Schuss mit Mörder-Nerven-Krankheit verbunden | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Schweinegrippe-Schuss mit Mörder-Nerven-Krankheit verbunden

Schweinegrippe-Schuss mit Mörder-Nerven-Krankheit verbunden

Warnung , dass die Schweinegrippe - Impfstoff hat sich zu einer tödlichen Nervenkrankheit in Verbindung gebracht worden ist von der britischen Regierung an leitende Neurologen in einem vertraulichen Brief geschickt.
Das Schreiben der Health Protection Agency, die amtlichen Stelle , die öffentliche Gesundheit überwacht, The Daily Mail durchgesickert war, auf den Anforderungen , die wissen , warum die Informationen an die Öffentlichkeit vor der Impfung von Millionen von Menschen nicht gegeben worden, darunter auch Kinder, beginnt.

Guillain-Barré-Syndrom ist eine mögliche Nebenwirkung des Schweinegrippe-Impfstoffes

Es erzählt die Neurologen , dass sie für eine Erhöhung in einer Erkrankung des Gehirns , wachsam sein müssen Guillain-Barré - Syndrom (GBS) genannt, die durch den Impfstoff ausgelöst werden könnten. GBS greift die Auskleidung der Nerven, Lähmung und Unfähigkeit verursachen, zu atmen und kann tödlich sein.
Der Brief bezieht sich auf die Verwendung eines ähnlichen Schweinegrippe - Impfstoffes in den Vereinigten Staaten im Jahr 1976 , wenn:
* Immer mehr Menschen von der Impfung gestorben als von Schweinegrippe
* Der Impfstoff von acht mal das Risiko von GBS Vertrag erhöht hat
* Der Impfstoff wurde zurückgezogen nach nur 10 Wochen , wenn die Verbindung mit GBS klar wurde
* die US - Regierung Millionen von Dollar an die betroffenen zu zahlen gezwungen wurde ,
haben Bedenken bereits angesprochen worden , dass der neue Impfstoff ausreichend getestet und dass die Auswirkungen nicht ist, vor allem bei Kindern, sind unbekannt.
Quellen: The Daily Mail 15. August 2017

Dr. Mercola Kommentare zu dem Schweinegrippe-Impfstoff

Wie in diesem Artikel erwähnt, verursachte die 1976 Schweinegrippe - Impfstoff Kampagne mehr schaden als nützen, und es gibt Anzeichen dafür , dass die aktuelle Kampagne eine verheerende Wiederholung oder schlimmer kann am Ende zu sein.
Zu dieser Zeit starb eine Person von der tatsächlichen Schweinegrippe, während 25 Personen von unerwünschten Reaktionen auf den Impfstoff starben und mehrere hundert Menschen entwickelten lähmende Guillain-barra © Syndrom.
Laut The Daily Mail, schickte die britische Health Protection Agency Briefe bis 600 Neurologen am 29. Juli, so dass sie auf der Suche nach Fällen von Guillain - barra © Syndrom zu warnen , sobald die Kampagne Schweinegrippe - Impfstoffes beginnt.
Warum wurde die Warnung nicht an praktische Ärzte geschickt, der den Schuss verabreicht wird, scheint eine ungerade Wahl , wenn die öffentliche Sicherheit ist in der Tat das Hauptanliegen.
Diese vertrauliche Korrespondenz zwischen der britischen Agentur der öffentlichen Gesundheit und Neurologen in Großbritannien ist der erste Hinweis , dass alle wohl mit diesem Eilverfahren Pandemie - Impfstoff ist nicht gut.

Sind Sie bereit, sie experimentieren auf Ihrem Kind zu lassen?

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht von CNN, die USA gesetzt , so viele wie 600 Millionen Dosen von Schweinegrippe - Impfstoff, genug für 300 Millionen Amerikaner zu erhalten.
Basierend auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Beratergruppe für Immunisierung Angelegenheiten, die oberste Priorität Gruppen, die den Impfstoff erhalten stehen zuerst umfassen:

  • Schwangere Frau
  • Erwachsene mit chronischen Erkrankungen wie chronische Atemwegserkrankungen, Asthma oder Fettleibigkeit
  • Mitarbeiter des Gesundheitswesens

Allerdings, schwangere Frauen, Kinder und diejenigen, deren Immunsystem bereits gefährdet sind auch bei noch größeren Risiko schwerer Nebenwirkungen der Impfung zu leiden, da die Adjuvantien im Impfstoff sind speziell auf Ihre Immunfunktion zu reduzieren.

Schweinegrippe-Medikament der Wahl verursacht Nebenwirkungen in der Hälfte aller Kinder

Im Vereinigten Königreich Verschreibung die Hysterie über die Schweinegrippe führte zu Grippe - Medikamenten wird online angeboten, ohne ärztliche. Dies ist unverständlich, wenn man bedenkt ihr Risiko. Nur ein paar Wochen berichtete ich über brandneue Ergebnisse der Studie , dass die Schweinegrippe - Medikament der Wahl, Tamiflu, verursacht eine oder mehrere Nebenwirkungen in über der Hälfte aller Kinder , die sie empfangen!
Nebenwirkungen waren Übelkeit, Magenschmerzen oder Krämpfe neuropsychiatrische Nebenwirkungen , einschließlich Unfähigkeit , klar, Alpträume zu denken, und ‚seltsame Verhalten und Schlafstörungen. Die British Medical Association Führung Experte auf Schweinegrippe ging auf die Aufzeichnung besagt , dass Tamiflu ist jetzt überstrapaziert wird.
Beachten Sie, dass, obwohl die Schweinegrippe in der ganzen Welt verbreitet hat es in Schweregrad verringert zu haben scheint. Die überwiegende Mehrheit der Fälle sind sehr mild, nur ein paar Tage im Bett. In der Tat ist die regelmäßige saisonale Grippe noch viel schlimmer, und tödlicher, als die Schweinegrippe.

Über Dr. Mercola