Senioren können ihr Risiko von Herzerkrankungen um 30% reduzieren, indem sie dies tun | DE.DSK-Support.COM
Gesundheit

Senioren können ihr Risiko von Herzerkrankungen um 30% reduzieren, indem sie dies tun

Senioren können ihr Risiko von Herzerkrankungen um 30% reduzieren, indem sie dies tun

Neue Forschung zeigt, dass Senioren, die in regelmäßiger Bewegung engagieren drastisch das Risiko von Herzerkrankungen und Herzinfarkten senken könnten...

Senioren, die ein akutes kardiovaskuläres Ereignis zu erleben in ihrem Risiko von mehr als eine Reduzierung von 30% an moderate bis hohe Intensität ausübt Nutzen nehmen, und die mehr Übung, die sie tun, desto mehr schützte sie an neue Erkenntnisse von der Universität Oulu werden nach, Finnland.

Die Forschung, die an der European Society of Cardiology Congress 2017 die derzeit in Rom, Italien, sah einen möglichen Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Herz-Kreislauf- (CVD) Risiko und Mortalität bei 2 456 Erwachsenen im Alter von 65 bis 74 Jahre über ein 12 vorgestellt -Jahr Zeitraum.

Die Teilnehmer wurden alle in der National FINRISK Studie eingeschrieben - eine große finnische Bevölkerung Erhebung über Risikofaktoren für chronische, nicht übertragbare Krankheiten - zwischen 1997 und 2007 und wurden bis Ende 2016 weiterverfolgt.

Blutdruck, Gewicht, Größe und Cholesterin wurden berücksichtigt

Ebenen der körperlichen Aktivität wurden klassifiziert in drei verschiedene Gruppen. Geringe körperliche Aktivität enthalten Lesen, Fernsehen oder im Haushalt; moderates enthielten Wandern, Radfahren oder leichte Übung wie Angeln oder Gartenarbeit für pro Woche mindestens vier Stunden; und hohe Sportarten wie Joggen, Skifahren, Gymnastik, Schwimmen, Ballspiele oder schwere Gartenarbeit oder intensives Training enthielt mindestens drei Stunden pro Woche.

Moderate und ein hohes Maß an körperlicher Aktivität zeigten positive Ergebnisse

Nach Berücksichtigung der Faktoren, die das Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen beeinflussen könnten, einschließlich den Gesundheitsfaktoren wie Blutdruck, Rauchen Status und Cholesterin und soziale Faktoren wie Familienstand, fand das Team, dass sowohl ein moderates und hohe Maß an körperlicher Aktivität mit verbunden waren einem reduzierten Risiko für CVD Einfalls- und CVD Mortalität, mit moderater Bewegung das Risiko einer akuten CVD Ereignis um 31% und Tod durch CVD von 54%, und ein hohes Maß an Bewegung der Verringerung des Risikos eines Ereignisses um 45% und den Tod zu reduzieren, indem 66%.

Professor Riitta Antikainen, Professor für Geriatrie an der Universität von Oulu, Finnland, kommentierte auch, dass nicht nur die schützende Wirkung von Bewegung auf das Risiko von CVD-Inzidenz und Tod dosisabhängig war die mehr haben die mehr Erwachsene Bedeutung geschützt sie waren, aber diese Schutzwirkung wurde auch auch wenn Erwachsene hatten andere Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen wie hohe Cholesterinspiegel, was Professor Antikainen zu dem Schluss gesehen, dass „Körperliche Bewegung mit dem Altern schwieriger werden kann. Es ist jedoch wichtig, dass ältere Menschen immer noch genug, um sichere körperliche Aktivität gesund nach dem Übergang in den Ruhestand zu bleiben.“